Friesen schwer zu reiten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo :)

Friesen sind ursprünglich mittelschwere Zug/Fahrpferde. Demnach neigen sie dazu, stark nach vorn/oben zu laufen und sich nicht ganz der reiterhand hinzugeben. Durch den hoch angesetzten hals und die aufrechte Haltung drücken sie den Rücken oft durch.

Die meisten Friesen, die ich kenne, laufen vorderhandlastig, lassen sich aber gut mit aktiver HH reiten, da Friesen sehr sensible Pferde sind.

LG

(modern gezüchtete) friesen sind für die dressur sehr gut geeignet! "schwierig" zu reiten sind sie nicht, meine stute ist total lieb, brav und macht alles mit - das gilt auch für fast alle anderen friesen. aussitzen ist lediglich etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie soo viel schwingen. dass sie auch schwer vorwaärts abwärts zu reiten sind kann ich nicht bestätigen: meine stute (firesentypischer konvex gewölbter und hoch angesetzter hals) läuft am liebsten vorwärts abwärts und amcht das total gut, viele friesen sind sehr sensibel, man darf also keine harte hand haben und fehler verzeihen sie nicht so schnell, aber das macht sie ja nicht zu schwierig zu reitenden pferden

das muss nicht sein!das kommt auf die erziehung an!ich kenne einen,der ist die ruhe selbst und geht locker mit langen zügeln im gelände und dann kenn ich einen,der mit 5menschen und gerten auf ne wiese gebracht werden muss...manchmal wird der geritten,aber dann sitzt man am ende schweiss-gebadet unten;)also brauch man nen lieben!!!der kann natürlich auch mal buckeln:)

Friesen sind tatsächlich schwer zu sitzen. Das hat mit ihrem Körperbau zu tun: Friesen haben einen sehr hoch angesetzten Hals, tragen ihren Kopf dadurch höher, neigen dazu, einen Senkrücken zu haben (oder die Tendenz dazu).

Eigentlich wurden Friesen für die Kutsche gezüchtet und nicht unbedingt zum Reiten.

Deshalb haben sie eine sehr hohe "Knie-Aktion". Das macht beim Traben sehr viel Schwung, der nicht so leicht auszusitzen ist. Ich habe selber schon Friesen geritten und kenne daher den Unterschied zu Warmblütern. Auch bei denen gibt es ja Exemplare mit viel Schwung und Rückenbewegung, die nicht leicht zu sitzen sind.

Das Temperament der Friesen wurde hier ja auch schon angesprochen. Viele Friesen sind sehr sensibel, reagieren ganz fein auf Zügelhilfen.

Deshalb sind sie für Reiteinsteiger nicht wirklich geeignet.

Ah ok,also reitanfänger bin ich nicht(reite seit 5 Jahren) weil mir geht es bei der Frage um eine Rb ür die ich mich interessiere.Ich denke auch das das von Pferd zu Pferd unterschiedlich ist.Ich binn es aber auch gewohnt nicht ganz so leicht auszusitzende Pferde/Ponys zu reiten.

0

Wie alle Barockpferderassen hat der Friese ziemlich hohe Aktionen, besonders im Trab. Das ist anders beim Reiten als ein "normales" Pferd und du mußt dich erst daran gewöhnen. Außerdem sind diese Pferde für ungeübte Reiter nicht geignet.

schau dir in youtube die videos von fabilein93

sie und mambo (friese) sehen gut zusammen aus. und sie sagt selbst das er zwar ziemlich viel schwung hat aber im grunde leicht zu reiten ist. wenn er locker ist.

Friesen sind vielleicht etwas schwerer zu sitzen als "normale" Pferde, das liegt aber daran, dass sie einfach kräftiger gebaut sind.

Friesen haben halt eine relativ hohe Knieaktion. Das dauert bis man sich daran gewöhnt hat.

Außerdem sind sie recht sensibel und merken natürlich genau wenn jemand reiten kann oder nicht.

Das trifft jetzt aber nicht auf alle Friesen zu.

Das mit der hohen Knieaktion hab ich auch schon gesehen und gehört ich finde aber grade das zeichnet ddie Rasse aus und ich finde das damit der Stolz dieser Pferde zum Ausdruck komt und das es schön und elegant aussieht. :)

0

Nur wer nicht gut reiten kann hat mit Friesen Probleme, die sind nämlich sehr sensibel und spüren die Unerfahrenheit des Reiters, machen dann mehr was sie wollen und nich das, was der Reiter will.

in dien tieren steckt power, jedes pferd kann buckeln wenn es will nur spürt man es bei nem Friesen eher als wie bei nem shettland pony. lg

Wer reiten kann, der kann auch Friesen reiten.

Allerdings tun sie sich schon schwerer, vorwärts-abwärts zu gehen und den Rücken herzugeben... Sie wurden halt als FAHRPFERDE gezüchtet und nicht zum Reiten.

wenn man gut reiten kann hat man auch keine probleme mit den friesen friesen sind sehr sensiebel sie wurden auch als zugpferde gezüchtet.

Was möchtest Du wissen?