frieren mitten im sommer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du has vielleicht zu wenig gegessen oder hast Kreislaufprobleme, niederen Blutdruck. Probiere es mal mit einer heissen Suppe und reichlich trinken. Was du noch machen kannst, einheizen und morgen gleich zum Arzt.

morgen kann man bei uns nicht zum arzt, weil die geschlossen haben, aber die anderen tipps werde ich mal versuchen, es kann sicherlich auch von meinem überschuss an stress liegen den ich die letzten monate hatte, und wo noch lange kein ende in sicht ist...

0
@sawi94

Das ist auch möglich, bei viel Stress vergessen viele auf essen und trinken und das rächt sich dann. Trotzdem würde ich schnellstens einen Arzt aufsuchen.

0

Das hatte ich auch mal, obwohl es nicht wirklich kalt war. Vielleicht ist dein Stoffwechsel nur niedrig, das heißt, deine Muskeln produzieren wenig Wärme und du unterkühlst daher leichter. Lass mal dein Schilddrüse testen. Kann eine Unterfunktion sein, oder irgendetwas anderes. Ferndiagnosen sind halt nicht einfach. Kann auch sein, dass du einfach eine Erkältung hast. http://www.onmeda.de/symptome/frieren-ursachen-9644-2.html

Magersucht oder ein Virus würde ich tippen.

magersucht ist es nicht, und ein virus ja das wäre möglich

0

Trotz sehr langem Schlaf am Nachmittag,nachts gut schlafen?

Hey:)

Heute war ich seeehr faul und bin als ich um 14Uhr von der Schule heim kam sofort ins Bett und habe bis jetzt,also fast 4 Stunden geschlafen. Jetzt befürchte ich,dass ich in der Nacht nicht mehr schlafen kann. Habt ihr vll Tipps,wie ich trotz dieses langen "Mittagsschlafes" in der Nacht schlafen kann?

Lg Erdbeerkind:)

...zur Frage

Krank oder Jetlag?!

Hallo zusammen, vor genau 2 Wochen bin ich für 5 Tage nach New York gereist. Vorher war alles (für mich) normal: ich hatte jeden Tag ca. 8 bis manchmal 10 Stunden Schlaf, hatte regelmäßig Appetit und habe dementsprechend auch regelmäßig gegessen. In New York das gleiche Spiel. Als ich dann aber aus Amerika zurück gekommen bin, hatte ich am ersten Tag natürlich einen richtig Jetlag und habe an dem Rückkehrtag (wir sind morgens um 7 deutsche Zeit gelandet) ca. 2 1/2 Stunden (von halb 3 bis halb 5/5 Uhr) geschlafen, ich wollte nicht länger, weil ich sonst abends nicht mehr eingeschlafen wäre. Aber da gings auch schon los. Ich konnte erst mitten in der Nacht so gegen 3 Uhr oder noch später einschlafen, bin am nächsten Tag auch erst gegen nachmittag aufgestanden. Trotz meiner ca. 11 Stunden Schlaf war ich fertig bis zum geht nicht mehr, hab mich aber durch den Tag gekämpft. Die folgende Nacht verlief normal und ich dachte ich hätte den Jetlag überwunden. Aber die darauf hin wieder folgende Nacht habe ich ohne ein Auge zu zu machen verbracht (ich war kein Stück weit müde und habe stattdessen Fernseh geschaut, am PC gearbeitet und das Zimmer aufgeräumt, alles Sachen, bei denen ich normalerweise schnell müde werde). Trotz der druchgemachten Nacht gings mir am nächsten Tag blendet, war sogar wieder bis 2 oder 3 Uhr wach und hatte in dieser Nacht nur 6 Stunden Schlaf. Das war vorletzte Nacht. Gestern ging es mir trotz all dem wieder gut, kein bisschen müde und gut gelaunt. Die letzte Nacht habe ich wieder ohne Schlaf verbracht. Auch wenn ich mich um 4 Uhr gezwungen habe zu schlafen, ich konnte es einfach nicht. ich habe mich ständig hin und her gewälzt und konnte einfach nicht einschlafen. Das ist doch nicht normal, dass ich mit gerade mal 6 stunden Schlaf 3 Tage durchhalten kann und keinerlei Müdigkeit verspüre? Hinzu kommt noch, dass ich fast nichts mehr esse, da ich auch keinen Hunger mehr verspüre und ich mich auch nicht zum essen zwingen kann weil ich es sowieso nicht runtergewürgt bekomme. Gestern habe ich gerade mal 2 Kartoffel gegessen, davor den Tag auch nur ein paar Brotschnitten.

Sind das etwa immer noch Überreste vom Jetlag?! Oder leide ich vielmehr an einer Schlafstörung? Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Schwitzen und frieren abwechselnd was tun?

Ich habe in der Silvester Nacht ein bisschen Alkohol getrunken. Als ich um halb 5 zu Hause war musste ich mich extrem übergeben, das ungefähr bis 13 Uhr. Dazu kamen extremes frieren und plötzliche schweißausbrüche. Vom Alkohol muss ich mich im Normalfall nicht übergeben. Mittlerweile liege ich immer noch im bett und ich habe Fieber was kann ich tun damit ich trotz dessen arbeiten kann ?

...zur Frage

Mehrere Tage hintereinander weniger als sechs Stunden Schlaf?

Hallo, ist es schlimm, wenn man trotz Schule mehrere Nächte hintereinander weniger als sechs Stunden schläft pro Nacht? Ich komme momentan einfach nicht zur Ruhe und habe dann abends gegen 20 Uhr eine müde Phase und dann gegen 22/23 Uhr bin ich wieder hellwach, sodass ich dann meistens noch bis halb 1 wach bin oder sogar noch länger. Um 6:15 Uhr muss ich dann aufstehen. Ich kann den Schlaf aber auch nicht aufholen. Ab wann wird es ein merkliches Problem, wenn man immer weniger als 6 Stunden Schlaf die Nacht bekommt?

...zur Frage

kalt...obwohl dick angezogen und decke...?!

ich hab nen komisches problem...ich bin total am frieren obwohl meine beiden heizungen in der wohnung auf höchster stufe sind. ausserdem habe ich noch 2 decken und habe noch nen pulli und sone wollschuhe an.

wie kann einem richtig warm werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?