Frieren bei Migräne, kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo maddias91,

es kann schon sein, dass man vor oder während einer Migräneattacke friert. Menschen mit einer Migräneveranlagung haben in der Regel eine (über)starke Gefühlswahrnehmung, die z. B. auch Geräusche, Licht und Gerüche betreffen kann (und als sehr unangenehm empfunden werden).

Da du offensichtlich eine genetische Veranlagung zu Migräne hast, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es sich bei deinem „Frieren gefolgt von Kopfschmerzen“ um Migräneattacken handelt.

Ich habe seit über 40 Jahren Migräne und ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Migräneattacken im Laufe der Zeit verändern können.

Sehstörungen als Vorbote der Migränekopfschmerzen habe ich auch manchmal, aber nicht immer. Ich habe auch andere verstärkte oder veränderte Gefühlswahrnehmungen im Zusammenhang mit Migräneattacken.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen oder einseitige Taubheitsgefühle.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.

Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Mein Rat: Lasse dir von einem Neurologen (oder von einem Schmerztherapeuten) helfen, denn das sind die zuständigen Fachärzte.

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maddias91
20.01.2017, 16:15

Vielen Dank! Es kam letztendlich übrigens von einer Wirbelblockade. 

Beste Grüße 

1

Ja, bei einem Migräneanfall kannst du auch frieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?