Freundschaftlich Zeit zusammen verbringen auch wenn man verliebt ist?

2 Antworten

na ja, du bist eine Art Ablenkung für sie, etwas erfrischendes, wo die Beziehung nicht so rund läuft und du wirst eh nicht deine Finger von ihr lassen, da es für dich wie eine Art Herausforderung läuft, schaff ich es sie zu erobern, wie lange brauche ich.

Wenn du rational nachdenken würdest, würdest du sie fallen lassen, wie ein heiße Kartoffel und dir jemand freies suchen, die sich wirklich für dich interessiert und nicht unter solch einer Belastung steht, deren Schwachpunkte du ausnutzt, um einen Keil in die Beziehung zu treiben und gleichsam selbst zum Zug zu kommen. Betrachte es mal weniger als competition und mach eine klar, die sich ganz auf dich konzentrieren kann, ohne dass du sie aus einer Beziehung rausbomben müsstest. Gruß

Ist keine Herausforderung für mich, ich sehe mich in keinster Weise als primitiver Jäger, der bei seinen Freunden mit sowas angeben oder es für mich selbst als Selbstbewusstseins-Boost brauchen würde. Wir haben viel gemeinsam und ich habe wegen meiner Rolle in dieser Situation auch enorme Gewissensbisse.

Sie wollte auch schon mehrmals die Beziehung beenden bevor das zwischen uns begonnen hatte.

0

du musst es halt wissen :) vergeude nicht deine Zeit... mit einer Beziehung aus der nichts wird. Gruß

0

Ich bezweifle das du ihr mit 18 etwas bieten kannst. Sie ist vielleicht verliebt in dich aber eine ernsthafte Beziehung wird nicht klappen. Sorry das wird nichts.

In wiefern "nichts bieten"? (Ernsthafte Frage) Klar, ich kann ihr kein Haus, kein Auto, keinen teuren Schmuck kaufen, aber sie hat meines Wissens auch kein Interesse an solchen Dingen.

0

sie ist 8Jahre älter als Du und somit wesentlich reifer und weiter. Das wird nix.

0

Beste Freundin hat jetzt einen Freund - Wie verhalte ich mich richtig?

Hallöchen,

meine beste Freundin (kenne ich erst seit einem Jahr) hat seit kurzem einen Freund. Problem in meiner Situation: Er ist ein gemeinsamer Kommilitone von uns und wir beide wollten etwas von ihm und wir beide wussten von einander. Letztendlich hat er sich für sie entschieden und mir wurde das "Herz" gebrochen. Allerdings freue ich mich für sie, weil es ihr erster Freund ist und ich sie als Freundin sehr schätze.

Ich weiß jetzt aber nicht wie ich mich verhalten soll. Ich habe Angst sie zu verlieren. Die beiden schweben auf Wolke 7 und verbringen non stop Zeit miteinander. Was natürlich nicht verwerflich ist, allerdings wenn ich mal etwas mit ihr machen möchte, ist er immer dabei und ständig muss ich mir anhören: Ich rede heute Abend mit XXX und wollen noch etwas unternehmen, aber du bist gerne dazu eingeladen.

Ist ja alles total lieb, aber ich möchte mich nicht ständig wie das fünfte Rad am Wagen fühlen, falls ihr versteht was ich meine. Manchmal habe ich auch das Gefühl, wenn ich mich bei ihr nicht melde, schreibt sie mir auch nicht.

Habt ihr einen Rat für mich? Wie soll ich mich jetzt richtig verhalten? Soll ich denen erst einmal Abstand gewähren und mich zurück ziehen?

...zur Frage

was tun wenn der Freund lieber zockt als miteinander zeit zu verbringen?

Hallo Mädels ich habe da ein Problem mit meinem Freund und ich denke ich bin damit nicht alleine...ich würde mich sehr über Tipps oder gar Kontakt mit gleichgesinnten freuen :) ....also ich schildere mal meine Lage ich (24) bin seit ca einem Jahr mit meinem Freund (27) zusammen und ich liebe ihn wirklich sehr denn er ist meine große liebe...Früher war alles gut, wir hatten guten Kontakt, er unternahm mit mir viel, aber ab 4-5 Monaten fing das Problem an, er ist ein zocker und Streamer, Früher war das nicht so schlimm wie heute...direkt nach der Arbeit zockt er täglich mal 7-8 Stunden und am Wochenende zockt er die Nacht durch, kann auch mal 12-15 Stunden werden...das Problem bei mir ist, ich hab mich abgefunden das er ein zocker bzw streamer ist aber die Beziehung leidet durch denn intensiveren Konsum sehr...wir sehen uns nur Wochenende wenn ich zu ihm fahre, aber selbst dann zockt er lieber als mit mir was zu unternehmen und wenn ich ihn daraufhinweise das wir was machen sollten reagiert er genervt und meint ich würde ihn als zocker nicht akzeptieren, würde ihm seinen Freiraum nehmen und das ich mich damit abfinden müsse das er zocker/Streamer ist und es auch Zeiten gibt, wo man auch die Freundin nicht beachtet auch wenn sie da ist...ich will ihn nicht verlieren und deswegen versuche ich mein bestes ihm seinen Freiraum zu geben und sein Lebensstil zu akzeptieren, aber ich fühle mich einfach fehl am platz :(....ich freue mich mit ihm zeit verbringen zu können doch zockt er stattdessen und meint ich solle ihm zuschauen, das wäre ja auch zeit miteinander verbringen oder ich solle mich selbst beschäftigen...ich weiß nicht ob das ne Phase ist...er war mit mir vor paar Wochen beim wasen obwohl er sowas nicht mag, weil er mir eine Freude machen wollte und zeigte mir auch wie wichtig ich ihm sei, als wir zu hause ankamen fing er wieder an die Nacht durchzuzocken, was ich dann ok fand da er mit mir was unternahm aber seitdem ständig nur noch das zocken und ich weiß nicht was ich machen soll, den ich will öfters mit ihm Zeitverbringen als nur 1-2 mal im Monat wenn man sich nur Wochenende sieht, vorallem ich wäre schon zufrieden wenn er 4 Stunden statt 9-10 Stunden zocken würde und die restliche zeit mit mir verbringen würde aber anscheinend geht das ja nicht :( ich weiß echt nicht was ich noch machen soll, denn ich will ihn echt nicht verlieren...ich hoffe man kann mir hier helfen oder das ich mit Mädels reden kann, die dasselbe Durchmachen, das würde mir auch sehr helfen um sich austauschen zu können...sry für denn ewig langen Text 

...zur Frage

Will mehr Zeit mit Freunden als mit Partner verbringen?

Ich bin jemand der am Anfang der Beziehung nur Zeit mit meinem Freund verbringen wollte, wir sind jetzt knapp 1 1/2 Jahre zusammen. Und seit ca. 2 Monaten verbringe ich unglaublich viel und gerne Zeit mit meinen Freunden von der Uni. Wir gehen gerne feiern (ist mein Freund nicht so der Typ für und mag auch meinen Musikstil nicht unbedingt) und in die Shisha Bar oder sowas. Ich will auch entweder meinen Freund oder meine Freunde sehen, nicht zusammen. Weil ich bin anders wenn ich mit meinen Freunden alleine bin und da macht es eben mehr Spaß. Und ich hab das Problem das ich in letzter Zeit wirklich fast nurnoch Zeit mit meinen Freunden verbringen will und sie manchmal sogar lieber vorziehen würde, wenn ich entscheiden müsste mit wem ich den Abend verbringe. Ich liebe meinen Freund, aber ich brauch im Moment ein bisschen Abstand, abends neben ihm schlafen usw, mit ihm essen und reden kein Problem. Aber dann brauch ich wenn ich Spaß außerhalb von zuhause will irgendwie meine Freunde und meinen Freiraum. Ist das Normal das man ab und an mal etwas Abstand braucht? Kennt das jemand, war das nur ne Phase oder ging es in eine ganz andere Richtung?

...zur Frage

Wie beschenkt Ihr Eure Mütter zum Muttertag?

Mir ist wichtig gemeinsame Zeit zu verbringen. Das wünsche ich mir von meinem Kindern. Eine Mutter habe ich leider nicht mehr. Wir machen immer zusammen einen Ausflug und Ihr?

...zur Frage

Ist ein Neuanfang in der Beziehung sinnvoll wenn beide sich dafür ändern müssen?

Mein Freund und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Wir haben diese drei Jahre sehr intensiv und fast täglich miteinander verbracht. Anfangs war es auch wirklich wunderschön so viel Zeit miteinander zu verbringen aber mehr und mehr habe ich ihn glaube ich ohne es zu wollen eingeengt. Dabei haben wir unsere eigene Persönlichkeit und unsere eigenen Freunde vernachlässigt da wir nur aufeinander rum hingen. Ich habe ihm um ehrlich zu sein auch zu wenig Freiraum gelassen, war zu oft sauer wegen Nichtigkeiten und merke jetzt, dass ich damit einen erheblichen Fehler begangen habe. Da man keinen Menschen besitzen kann und Freiraum gesund für die Beziehung ist. Wir haben uns in diesen drei Jahren auch oft gestritten. Jeder hat seine Fehler. Dennoch lieben wir uns sehr, sind immer für einander da und bereuen beide nicht die letzten drei Jahre. Vor ein paar Wochen ist bei ihm wegen den ganzen Streits das Fass übergelaufen, da wurde er auch aggressiv und wütend und das hat jetzt vier Wochen angehalten. Ich habe krampfhaft versucht mich zu ändern und netter und verständnisvoller zu sein. Aber dafür war es in diesem Moment zu spät. Jetzt haben wir uns auf etwas Abstand geeinigt, um klar nachdenken zu können. Er hat mir aber versichert, dass er mich liebt und einen Neuanfang will. Bloß müssen wir uns beide in manchen Dingen ändern. Und es ist ja normal dass man an einer Beziehung arbeiten muss. Ich muss ihm mehr Freiraum lassen, dazu bin ich auch bereit. Ich bin mir nur unsicher ob er das wirklich will und wir das schaffen können. Hat jemand Erfahrung oder wie seht ihr das?

...zur Frage

Was könnte passieren, wenn sich ihre Wege (ohne Hilfe) trennen?

Hi,

also...

2 Arbeitskollegen (m&w) empfinden sehr viel für einander, er flirtet offensichtlich mit ihr, fällt auf. Er ist aber vergeben, sie, glaube ich, nicht.

Ihre beruflichen Wege werden sich trennen. Habe in letzter Zeit gemerkt, dass beide nicht so "glücklich" scheinen. Privat scheinen sie keinen Kontakt zu haben.

Ich mag die beiden und würde gern etwas tun, damit sie zusammenkommen.

Ja, ich sollte mich nicht einmischen, aber ich finde die 2 würden super zusammenpassen.

Würdet ihr euch einmischen und wenn ja, wie?

Grüße undwasjetzt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?