Freundschaft, Zuneigung und Familie in Verbindung mit FKK?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du schon immer Nudist warst und das für dich eine unkomplizierte Selbstverständlichkeit ist, dann solltest du auch bei ihnen (deiner neuen FKK-Freundin und ihrem Sohn) dazu stehen. Wenn sie genauso "locker" an das Thema heran geht, dann sollte es dich freuen. FKK ist nichts Verwerfliches oder Unmoralisches, auch wenn ein Kind dabei ist. Ganz im Gegenteil, das weißt du aber alleine.

Versetz dich jetzt mal in die umgekehrte Situation. Stell dir vor, du würdest dich nicht auch ausziehen, obwohl ihr euch schon als FKK-ler nackt kennt, dann wurde zumindest bei der Frau die Frage auftreten: Was ist plötzlich falsch?

Problematischer ist es aber für den Jungen, denn wenn er bisher so erzogen wurde, dass Nacktheit nichts Schlechtes, Ungesundes oder gar Unmoralisches ist und für den Nacktheit bisher eine Selbstverständlichkeit war, der würde sich jetzt fragen, warum du dich plötzlich anders verhältst. War es vielleicht sogar falsch, wie seine Mutter ihn bisher erzogen hat? Er könnte es nicht begreifen.

Schon aus pädagogischen Gründen dem Jungen gegenüber würde ich mein Verhalten nicht ändern, wenn er dich bisher auch nackt kannte, es sei denn, du könntet ihm dein plötzliches verändertes Verhalten plausibel erklären, aber das wirst du nicht können. Also, ändere nichts.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Hallo Erich,

also ich verstehe das so: Im Prinzip bist Du ganz und gar Nudist. Das ist in Ordnung. Aber bei dieser Frau taucht so langsam das Gefühl auf, dass die Dir zu nahe kommt, und Deine Beziehung gefährden will. Diese Beziehung möchtest Du nicht gefährden. ich denke, Du kannst da auf Deine Gefühle vertrauen, und da würde ich dann etwas mehr Abstand nehmen. Sie muss verstehen, dass Du in einr Beziehung bist, und Du auch möchtest, dass das so bleibt, aber eben in Deiner alten Beziehung. Wenn sie sich mehr erhofft, kann das natürlich die Beziehung zu dieser Frau schn gefährden, wenn sie das nicht verstehen will. An Deiner Stelle würde ich meine alte Beziehung auch nicht gefährden wollen. Sag ihr einfach, wo Deine Grenze ist, die muss sie dann akzeptieren oder aber damit leben, dass der Kontakt abbricht. Sei da ruhig selbstbewusst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

An sich halte ich nichts von Fkk,aber es ist dein Ding,also lasse ich das außenvor .

Ich würde,wenn Dir das wirklich unangenehm ist,das nicht tun. Es würde wirklich in den meisten Fällen die Freundschaft zerstören. Ich persönlich finde es höchst komisch,dass FKK noch existiert.

Also mit der Ansicht kann ich nix anfangen :-(

0
@ErichW

Ja, so sind halt Leute, die mit FKK nichts anfangen können. Wundert Dich das jetzt echt?

0
Ich persönlich finde es höchst komisch,dass FKK noch existiert.

Wieso ?

Es gibt immer mehr FKK/Sauna Fans, Nacktwandern, Nacktradeln, FKK-Urlaubsparadiese.

FKK ist eine natürliche Lebenseinstellung

Es gibt Naturisten, die bevorzugen Nackt in der Natur

und Nudisten, die bevorzugen Nackt auch im Alltag, zum Beispiel zuhause (genauso wie im FKK Urlaub)

Wichtig zu wissen, FKK hat generell nichts mit SEX zu tun

1

Das Nacktsein bei Ihr sehe ich nicht als ein Problem.

Weder für Dich, noch für den Jungen noch für Deine richtige Freundin.

Das Problem sehe ich eher dass du dich etwas in die Nudistin verguckt hast.

Ob Textil oder Nackt, ist da egal.

Wenn du lieber bei Ihr als bei Deiner alten Freundin bist, musst du dich wohl entscheiden

Woher ich das weiß:Hobby – FKK und Sauna ist Wellness für Körper und Geist. Antistress

Grundsätzlich solltest Du nackt sein, wann immer es geht.

Nudismus hat aber grundsätzlich kaum etwas mit Sexualität zu tun. Diese Gefühle entsteht auch ohne dass man nackt ist.

Es scheint wirklich, dass Du Dich in diese Nudistin leicht verliebt hast, auf der anderen Seite aber eine Partnerin hast , die in einer anderen Wohnung lebt, ihr also nicht verheiratet seit. Stimmt das so? Wenn es bisher "nur eine Freundin" war, die Dich zwar nackt akzeptierte aber selbst kaum nackt ist, dann solltest Du Dich auf Dauer von ihr trennen. Du würdest sonst dieser neuen Beziehung immer hinterher trauern.

Für mich ergibt Deine Frage ein Bild, in dem eine Nudistin mit Kind einen nackten Partner vielleicht gesucht aber nun doch wohl gefunden hat. Willst Du so eine nackte Familie mit ihr und ihrem Kind bilden, damit dem Jungen auch ein guter nackter Vater sein oder doch lieber mehr ungezwungen mit der bisherigen Partnerin zusammen sein? Da musst Du schon selbst Deine Gefühle überprüfen

Was möchtest Du wissen?