Freundschaft? Oder schon auseinandergelebt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Menschen ändern sich - und damit auch Freundschaften. Ich glaube aber, dass sie keine wirkliche Freundin für Dich ist.

Hab selbst seit 46 Jahren eine Freundin - unsere Freundschaft hat immer gehalten trotz Studium, Umzug, Problemen usw.

Versuch noch mal, mit ihr zu rede oder gib die freundschaft auf - Du musst niemandem hinterherrennen.

Ist mir genau so gegangen, nur dass ich quasi das Mädchen auf der anderen Seite war. Zunächst mal kann es echt sein, dass deine Freundin stress hat & wenn sie auch was mit anderen macht, muss das noch nicht heißen, dass sie dir aus dem Weg gehen will. Sie lernt eben auf der neuen Schule auch andere Leute kenne und wenn sie die links liegen lässt, hat sie dort bald keine Freunde mehr. So ne intensive Kontaktphase kann an ner neuen Schule schon recht wichtig sein. Allerdings kann es auch sein, dass sie den kleinen Abstand zu dir für einen ganz angenehmen Ausgleich hält. Nur weil sie zur zeit nicht so intensiv Kontakt zu dir sucht, heißt das noch lange nicht, dass sie dich nicht mehr mag oder ihr euere Freundschaft nichts mehr bedeutet.

ABER: du solltest aufpassen, dass du durch die Angst sie zu verlieren nicht das klammern anfängst. Das hat in meinem Fall echt ne Freundschaft kaputt gemacht - meine damalige BF is dann irgendwann nur noch in Selbstmitleid zerflosse, obwohl ich total oft bei ihr vorbei geschaut hab. aber zu dem Zeitpunkt hat ihr das nimmer gereicht und sie war nur noch unzufrieden und hat sich selbst nur immer eingeredet, dass sie mir nix mehr bedeutet. Denn irgendwann fällt nämlich vor Selbstmitleid nicht mehr auffallen könnte, dass sie sich doch noch um dich bemüht. Lass ihr einfach mal bissl Freiraum und unternimm auch selbst was mit anderen.

Leider ist es oft der Fall, dass sich die Leute durch sowas wie einen Schulwechsel auch auseinanderleben - das kann sein - muss aber bei euch nicht der Fall sein.

Also von "besten Freunden" kann hier glaube ich nicht mehr die Rede sein. Es ist allerdings immer so, dass der eine die Freundschaft mehr will als der Andere. Schlag ihr doch einfach mal (so als Test) vor, sich mal zu treffen...

... sie sagt ja: Alles gut sie will noch deine Freundin sein

... sie sagt nein, weil sie zu viel zu tun hat: frag sie wann es geht. Wenn sie das Treffen dann auch noch absagt, will sie nicht mehr so eng mit die befreundet sein.

... sie sagt nein, aus keinem Grund: Kannst du Abschreiben, da geht nix mehr.

Das ist normal sie muss sich halt in defr neuen schule integrieren, und hat dadurch halt auch weniger zeit:( Dann sieht man seine Freunde wirklich weniger. Freunde kommen und gehen, das fängt mit dem Kindergarten an und endet nie

NitaNina 30.06.2014, 16:18

Ja aber sie ist jetzt seid fast 2 Jahren auf der Schule.

0
MrClever2023 30.06.2014, 16:32
@NitaNina

Ja gut dann ists halt so, dass sie auch noch mehr gute freunde gefunden hat. das ist auch normal. auch bei denen die sitzenbleiben ist es ja so, dass sie nach kurzer zeit mit den neuen Klassenkameraden was unternehmen, irgendwo muss man ja die zeit hernehmen....

0

Was möchtest Du wissen?