Freundschaft nach Korb beenden?

8 Antworten

Es ist normal, dass innerhalb einer Freundschaft nicht der gewohnte Umgang stattfinden kann, nachdem man dem anderen von seinen Gefühlen berichtet hat. 

Warum aber möchtest du diese Freundschaft aufheben, wenn das Angebot, mit ihr befreundet zu bleiben, trotz der Ablehnung ihrerseits, noch steht? 

Das einzige, was du eventuell für deinem Wohlergehen tun könntest oder vielleicht sogar tun solltest, wäre, wenn du vorübergehend etwas Abstand zu ihr  halten, und den Kontakt, ebenfalls nur vorübergehend, etwas beschränken würdest. So gibst du dir selbst Gelegenheit und Zeit, diese Ablehnung verarbeiten zu können. Somit besteht eine Möglichkeit, dass ein normaler  Umgang mit ihr wieder eingestellt werden kann. 

Hilfreich wäre es aber zusätzlich, wenn du deine Freundin über dieses Vorhaben, solltest du das vorhaben, informieren würdest, um zu verhindern, dass ein Missverständnis entsteht. 

LG, Toxic38 

" Andererseits möchte ich sie auch nicht verlieren, da sie mir wichtig ist..." Nun wenn das so ist, was sollen dann deine sinnlosen Überlegungen die Freundschaft eventuell zu kappen? Habe ich Hunger, das esse ich, habe ich Durst dann trinke ich und in beiden Fällen denke ich nicht im entferntestem daran das Gegenteil davon zu machen. Offensichtlich hast Du, wie so viele vor dir und noch viele die nach dir kommen werden, deiner gute Freundin ein Liebesgeständnis gemacht ohne dir zuvor die nötigen Sicherheiten zu besorgen und das ist nun die Quittung dafür, ergo eine vollkommen vermeidbare Situation. Stehe zu deinem Fehler und begnüge dich mit dem Spatzen in der Hand anstatt der Taube auf dem Dach nachzutrauern.

Hatte ähnliche Situation: er hatte Gefühle für mich, ich aber nicht für ihn. Versucht weiterhin normal miteinander umzugehen. Wenn ihr meint das es garnicht klappt, dann macht Art freundschaftspause. Das kann oft auch schon helfen.

Bleibt lieber Freunde, sie kann ja nichts dafür, dass sie keine Gefühle hat, geschweige denn, dass du welche für sie hast. Ich fände das an ihrer Stelle ziemlich unfair, wenn mein Kumpel danach nichts mehr mit mir zutun haben möchte. Ich glaube du wirst dich schon irgendwann damit abfinden, schließlich bist du, denk ich mal, noch jung. Da wird sie nicht deine einzige Liebe bleiben.

Ich will die Freundschaft auch nicht aus egoistischen Gründen beenden.Ich will sie auch nicht unter Druck setzen von wegen: Entweder wir sind zusammen oder ich schmeiß alles hin.

Wir haben seitdem ich ihr gestanden habe, dass ich was für sie empfinde, mehr als ein halbes Jahr keinen Kontakt mehr gehabt. Es ging ihr sehr schlecht dabei und mir ebenfalls. Das Problem ist, dass sie nicht weiß wie sie sich mir gegenüber verhalten soll, wenn wir weiterhin befreundet bleiben.

Deswegen dachte ich, dass es für uns beide vielleicht besser wäre die Freundschaft zu beenden. Ich bin mir ehrlich gesagt einfach überhaupt nicht sicher, was ich machen soll....

0
@ZKjaw

....und wenn du einfach mal ganz offen auf sie zugehst und wenigstens ein wenig so tust, als würde sich alles bessern? Klar, ist nicht einfach, aber kann man ja versuchen

0
@unicorn202

Wir beide wissen glaube ich nicht so genau, wie wir damit weiter umgehen sollen. Sie hat es halt die ganze Zeit im Hinterkopf und ich habe das Gefühl ich könnte mir weiterhin Hoffnungen machen....

Deswegen habe ich gedacht, dass allein der Versuch schon schaden könnte...

0

Ich denke ihr solltet immer noch Freunde bleiben. Vielleicht kann sie auch etwas für dich empfinden also später, aber mach dir keine Hoffnungen. Oder deine Gefühle für sie verschwinden etwas später. Lass dir Zeit.

Was möchtest Du wissen?