Freundschaft abschließen nur wie?

5 Antworten

Hey,
ich würde dir empfehlen, dich einfach von den Leuten zu distanzieren. Das brauchst du ja gar nicht großartig "ankündigen". Geh' einfach alleine oder mit anderen Freunden raus und knüpfe neue Kontakte. Wenn du dann deine neuen Kontakte pflegst und mit denen viel unternimmst, distanzierst du dich ganz automatisch von deinen anderen Kifferfreunden. Und falls die dann irgendwann mal was mit dir unternehmen wollen, weil sie es schade finden, dass du nicht mehr mit ihnen so viel Zeit verbringst, dann ist das ja auch ein Zeichen der Besserung.
Viel Glück, Lea

Entweder die Eier haben, und sagen, dass dich so ein Verhalten ankotzt, oder dir neue Freunde suchen, und dich vermehrt mit diesen treffen, und wenn die dich fragen, sagen, dass du nicht kannst.

einen schlussstrich zieht man am besten mit kreide. um eine person. an einem tatort

Ich finde einfach den Sinn des Lebens nicht. Was ist der Sinn? Gibt es überhaupt noch einen?

Wofür leben wir eigentlich? Um sich zu bilden und sein Leben lang zu arbeiten? Kaum freie Minuten haben und keine Zeit haben sein Leben auch auszunutzen und zu genießen. Jeden Tag lebe ich vor mich hin. Ich weiß wie es in 10 Jahren aussehen wird. Ich weiß wie es in 50 Jahren aussehen wird. Wofür lebe ich vor mir hin? So viele schlimme Zeiten in dem Leben die man kaum schafft zu meistern. Wofür lebe ich noch? Wofür bin ich noch hier? So viele unbeantwortete Fragen....

...zur Frage

Wie heißen der Beruf von den Leuten die im möbelhaus arbeiten?

...zur Frage

Ich kann einfach nicht mit zur Abifahrt

Liebe Community, ich gehe in die 12. Klasse und mache bald Abitur. Kurz danach findet die Abifahrt statt. Aber ich hab ein Problem damit.

Anfangs dachte ich, das wird bestimmt ganz spaßig und habe mich (leider verbindlich) dafür eingetragen. Aber jetzt stellte sich heraus, dass wir in der letzten Bude Amsterdams hausen werden und alle nur saufen saufen und nochmal saufen wollen.

Ich dachte, da wird sicherlich auch Programm dabei sein, aber das ist auch eine Fehlanzeige. Ich wollte zudem nicht meine Freunde enttäuschen indem ich absage. Aber das geht jetzt sowieso nicht mehr. Die einzigen, die nicht nur aufs Saufen, Rauchen, Kiffen und sonst noch was aus sind, gehen nicht mit. Also wäre ich alleine mit den Anderen, mit denen ich gut klar kommen, aber keine Woche lang jeden Tag von morgens bis abends nur saufen kann.

Meine Frage: Wie stelle ich das an, dass ich nicht mitgehen kann? Es muss wirklich etwas glaubwürdiges sein und nicht einfach nur ein "mir gehts nicht gut". Mir gehen schon solche skurrile Dinge wie absichtlich hinzufallen in der Hoffnung, dass der Arzt mir abkauft dass ich nicht mehr laufen kann.

Was soll ich machen? Wenn ich ständig diese verängstigten Gedanken mit mir herumtrage, kann ich mich auf nichts anderes konzentrieren, schon gar nicht aufs Abi selbst.

...zur Frage

Ich habe endgültig den Glauben an die Menschheit verloren....?

https://youtu.be/_D1KwiHd-bQ

Schon alleine wegen diesem Kind glaube ich einfach nicht mehr dran. Leute gehen hart arbeiten und manche landen auf der Straße und dieser tanzt 5 Minuten vor einem Video und wird reich.

Ausserdem fuckt es mich insgeheim ab, dass jeder nur noch am Lügen ist, am Mobben, und ich einfach keinem mehr vertrauen kann. Kinder sind am Kiffen, Saufen, Rauchen. Die ganze Welt ist zurzeit so im A.

Hoffe ihr könnt mich vlt bisschen verstehen. Brauche eure Hilfe, hoffe Ihr versaut es nicht noch mehr.

...zur Frage

Warum ist Arbeiten die DÜMMSTE Methode viel Geld zu verdienen?

Hey Leute. Ich habe von einigen Leuten gehört, dass Arbeiten die schechteste methode ist, Geld zu verdienen. Wer hat Erfahrungen damit?

...zur Frage

Ich habe ernsthafte Probleme mit dem Kiffen?

Diejenigen unter euch die bereits auf den "Genuss" gekommen sind wissen das man mit dem Kiffen, in sich selbst eine "Scheiss drauf" attituede entwickelt. Man wird Fauler und man macht immer weniger sachen z.B. Sport, Schule, Lernen, Arbeiten, sich um seine Freunde kuemmern etc. pp.

Ich habe zwar nie fuer den Konsum geklaut oder bin sonstwie nie kriminell geworden deswegen. Jedoch habe ich diese "Scheiss drauf" attituede entwickelt. Ich bin Selbststaendig und das bedeutet fuer einer Kiffer ist es noch schlimmer. Ich kann mir meine Zeit nicht mehr aufteilen und wenn ich es tue verbringe ich doch den ganzen Tag lang mit dem Kiffen. Ich komme aus dem Loch einfach nicht mehr raus.

Jeden Tag seit einem halben Jahr nehme ich mir schon vor aufzuhoeren. Jeden Tag bin ich mehr motiviert als der andere Tag jedoch wenn ich am naechsten Tag aufwache bin ich noch so High von gestern abend, brauche paar stunden um aufzustehen... und der Strudel beginnt von vorne. Ich habe diesen Willen nicht in mir mit dem Highen Kopf von gestern mich hinzusetzen und NEIN zu sagen.

Ich treffe mich mit keinen Freunden mehr die Kiffen (Ich hab nur freunde gehabt die Kiffen) nun hab ich keine Freunde aber das macht einem Kiffer nicht viel aus solange er Gras da hat. Meine Arbeit leidet extremst unter meiner Sucht. Ich kriege es kaum gebacken zur arbeit zu gehen. Deswegen haben sich ein paar tausend Euro schulden angesammelt. Seit geraumer Zeit habe ich wenigstens die Schulden eingesehen und bin dabei diese Abzubauen was auch hilft. Jedoch kommen manchmal Rueckschlaege weswegen ich wegen dem kiffen wieder mehrere Tage nicht arbeiten gehe...

Ich glaube auch das ich ein wenig deprresiv bin aber kann es ueberhauptnicht einschaetzen.

Das zusaetzliche problem ist das ich nicht in Deutschland wohne und mich aber in Englisch nur schlecht ueber gefuehle bzw. dieses thema ausdreucken kann.

Ich bin 22 ein halb Jahre alt. Ich hatte noch sehr viel vor im Leben. Ich wollte auch erfolgreich sein. Aber meine eigene Gedanken und Kopf ziehen mich sowas von runter. Ich weiss einfach nicht mehr wohin mit mir. Ich habe keine Alkohol Probleme oder sonstwie mit anderen Drogen ausser Cannabis und Zigaretten

Ich weiss nicht wirklich was fuer eine hilfe ich hier erwarte. Ich weiss nur frueher hab ich Leuten auf dieser Website geholfen und es ist mehr oder weniger anonym.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?