Freundins Vater lässt mich nicht zu ihr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na ja der Vater hat halt Sorge Dass du dahin fährst, einmal dort übernachtest und wenn du wieder weg fährst, hat seine Tochter einen dicken Bauch und du bist 200 km entfernt.

Ich als Vater würde genauso denken.

Zumal solche Fernbeziehungen oder was das auch immer sein soll in über 80% der Fälle sowieso keine Zukunft haben, das wäre dann ein paar mal miteinander rummachen, ein paar Monate Herzschmerz und jede Menge verschwendete Energie für letztendlich gar nichts, weil die Sache dann sowieso im Sande verläuft.

Der Vater ist einfach nur realistisch.

Es hilft nur nochmals zu reden.

So wie du es beschreibst ist der Vater allerdings sehr renitent was diese Frage angeht und am Ende habt ihr nunmal wenig Chancen (ja ganau in eurem Alter, ohne euch zu reduzieren), wenn er nicht will, dann will er leider nicht und ihr könnt gar nichts machen.

Das ist zwar unfein, schwer zu verstehen, gemein und wäre nicht meine Vorgehensweise, aber der Tisch unter die ihr eure Beine stellt und das Bett in dem deine Freundin schläft, gehört ihm und er ist der Sorgepflichtige.

Hoffentlich bringt das Gespräch etwas, ansonten müsst ihr versuchen stark zu sein, weiter in der Form eine Fernbeziehung führen und wenn der Vater merkt, dass ihr nicht locker lasst, dann wird er, wenn ihr 16 oder 17 seid mit

Sicherheit einlenken, weil er weiß, das ist nicht nur so ein Jugenflirt, da ist mehr.

Also Zeit mitbringen und dadurch auch noch eure Beziehung festigen. Denn wenn ihr das "überlebt", dann kann hier noch ein ganzes Leben was draus werden.

Wenn ihr euch nun davon beeindrucken lasst und die Beziehung deswegen beendet, dann kann die Liebe nicht all zu groß sein.

Sie würde sogar auf ein neues Handy verzichten um mich sehen zu können

Wahnsinn worauf man so alles verzichtet, v.a. weil es ohnehin nicht von ihrem Geld sein wird und das alte Handy noch ok ist. Das wird der Vater wissen und sich erst garnicht auf irgendwelche Geschäfte einlassen. Würde ich nämlich auch nicht.

Uns selbst wenn ich dafür wäre, würde sie oben in ihrem Bett schlafen und du unten im Keller auf einer Luftmatratze ;)

danyftp 17.07.2017, 14:53

ja das ist schon klar, dass ich nicht bei ihr schlafe 

0

Hi 

Also, wenn ihr es wirklich Ernst meint, vielleicht solltest du ja mal mit ihrem Vater reden. Überzeug ihn davon, das du ein anständiger Typ bist, und sein kleines Mädchen respektierst und gut behandelst. 

Warum genau dürft ihr euch nicht treffen? Diskutiert mit ihm diese Frage, und versucht ihn mit stichhaltigen Argumenten zu überzeugen, am besten gemeinsam. 

Ich finde das ihr mit 15 alt genug seid, um nicht mehr von Papi vor allem beschützt werden zu müssen. Jeder muss seine eigenen Entscheidungen und Fehler machen, aber Hey : vielleicht könnte es ja klappen! 

Aber mit 15 sitzt er leider am längeren Hebel. Wenn gar nichts hilft, dann müsst ihr es wohl aufgeben, Und ne Weile warten 

danyftp 17.07.2017, 15:00

er sagte "er will nicht, dass fremde bei ihm im haus übernachten" und das war sein einzig legitimes Argument 

0
Woelfin1 17.07.2017, 15:24
@danyftp

Dann schau doch,ob es in der Nähe eine Jugendherberge o.ä. gibt

0
Akuma7 17.07.2017, 16:17
@Woelfin1

Das ist eine gute Idee. Dann besuchst du sie eben erstmal, und lernst den Vater kennen

0
danyftp 20.07.2017, 16:10
@Akuma7

sie lebt in einen dorf, da gibt es keine Jugendherbergen leider. Die nächste ist 30km weit entfernt und kostet pro nacht 20 euro

0
Akuma7 23.07.2017, 21:25
@danyftp

Blöd. Wie wäre es damit dort zu campen? :D

0

Egal,wie reif ihr für euer Alter seit,sie ist 15 und der Vater hat das letzte Wort.

Wenn er Nein sagt,ist es Nein.

Wir können hier kaum in seine Erziehung eingreifen.

Was möchtest Du wissen?