Freundin(mit Kind) wird Arbeitslos und ich (elektriker) möchte in die schweiz. -> zusammen Wohnen?

4 Antworten

Wieso bekommt man mehr Geld wenn man seinen Job kündigt? Nur mal so eine Frage erst mal. Weiterhin: du bist doch noch nicht verheiratet. Dein Geld behältst du - bis auf den Unterhalt der Kleinen - für dich. Du musst nix abgeben. Wenn deine Freundin ihren Job kündigt, wird sie erst mal vom Arbeitsamt für 3 Monate gesperrt. Zumindest war das früher so. Sie kann nicht so einfach wie es ihr beliebt die Arbeit kündigen. Sie hat auch die Verantwortung für das Kind (geht es in eine Einrichtung oder ist es bei der Mutter). Besser wäre es für alle Beteiligten, sich etwas von der Mutter abzugrenzen. Deine Freundin sollte ihr Leben selbst in die Hand nehmen. In deiner Stelle würde ich den Wohnort deines Elternhauses angeben. Denn sonst seid ihr ja u.U. eine Bedarfsgemeinschaft. Deinen Traum von der Schweiz gebe nicht auf. Es ist dein Leben, du hast dir das so vorgestellt. Denke auch einmal an dich. Nur wer für sich gut sorgt und seine Batterien voll geladen hat, kann auch für andere mal etwas tun. Mache es dir nicht so schwer. Gehe deinen Weg, zahle den Unterhalt, besuche deine Freundin und das Kind, wenn du frei hast. Sie sollte aber ihren Job nicht kündigen, sondern ihn mit Liebe ausführen. Denn alles was du nicht mit Liebe tust, wirst du verlieren. Das ist das Gesetz des Lebens. Alles Gute.

Hallo,

wen deine Freundin von sich aus ihre Arbeitsstelle kündigt bekommt sie keinen Cent vom Staat und auch keine Wohnung zugeteilt. Ganz im Gegenteil, sie erhält eine Sperre und kann gar nichts beantragen. Wenn der Arbeitgeber ihr kündigt wird sofern sie schon 1 Jahr gearbeitet hat ihr Arbeitslosengeld 1 voll angerechnet wenn sie irgendeine staatliche Leistung erhält. Wenn ihr 2 zusammen wohnt, egal wie lange du in der Schweiz arbeitest wird dein volles Gehalt angerechnet denn ihr seid dann eine Bedarfsgemeinschaft. Wenn du dich ummeldest und dann offiziell bei deinen Eltern wohnst brauchst du sehr tolerante Nachbarn die dich und deine Freundin nicht beim Amt denunzieren, denn dann sind saftige Rückzahlungen und eine Anzeige wegen Sozialbetrug die Folge. Wenn sie Wohngeld beantragen würde oder Hartz4 bekäme sie nur soviel bzw. eine so kleine Wohnung bezahlt wie es gerade für sie und das Kind reichen würde, da wäre für dich dann kein Platz mehr. Du kannst es also drehen und wenden wie du willst, beide Varianten sind schlecht für euch. Ich rate dir nicht zu versuchen den Staat zu betrügen sondern finanziell zu deiner Freundin und dem Kind zu stehen wie ein ganz normaler Ersatzvater. So ist das Leben nun mal, man bekommt nix geschenkt...

Diese Fragen hier zu beantworten ist eigentlich nicht möglich. Um zu wissen wie es laufen würde, müßt Ihr Euch auf den entsprechenden Ämtern erkundigen, Anträge stellen und danach kann man dann hinsitzen und rechnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie, wenn sie vom Amt eine Wohnung bezahlt bekommt, diese dann auch für Dich groß genug wäre, ist auf jeden Fall schwindend gering.

Aber warum versucht sie nicht auch in der Schweiz wenigstens eine Teilzeitstelle zu bekommen ? Das wäre doch die einfachste Lösung .... finde ich :-)

Bin so deprimiert, arbeitslos ich möchte arbeiten :-(

Hallo zusammen. Wurde im Januar gekündigt wegen Schwangerschaft ( Schweiz möglich in der probezeit) Und ich möchte so gerne arbeiten, es ist so langweilig und deprimierend zuhause. Arbeitgeber geben mir nichtmal die chance zum wenigstens 1-2 monaten noch zu arbeiten. Ich fühle mich total wertlos... Das kind war geplant und wir freuen uns schon drauf, aber das dauert ja auch noch... Habt ihr ihrgendwelche tipps? liebe grüsse

...zur Frage

Trotz Arbeitslosigkeit Umzug?

Hallo,

ein arbeitsloser Freund hat ein Problem und ich hoffe, dass Ihr raten könnt:

Er ist Hartz IV Empfänger und lebt seit kurzem in einer Wohnung, die unter demnerlaubten Mietkosten liegt. Allerdings gibt es Probleme mit der Therme. Diese ist alt und heizt nur, wenn sie Lust hat. Er stand schon einige Male plötzlich unter einer kalten Dusche. Zeugen gibt es nicht (wer bitte hat die schon immer beim Duschen dabei?) und die zweimalige Installationstermine haben nichts gebracht.

Nun will er umziehen. Die Miethöhe liegt noch immer unterhalb des erlaubten, doch das jobcenter sagt er solle den Vermieter verklagen. Dies wäre kein Grund für einen Umzug. Mein Freund will auch keine Unterstützung für den Umzug. Es geht nur um die 20 Euro höhere Kaltmiete, die dann aber, wie gesagt, weiterhin unter den erlaubten Kosten liegt.

Problem: Er kann die Probleme nicht künstlich herbeiführen, so dass es wie gesagt keine Zeugen gibt. Die Hausverwaltung wird sicherlich nicht bestätigen, dass die Therme alt und unzuverlässig ist. Die Mitmieter klagen zwar auch, sagen aber nichts. Vielleicht ist es bei denen auch nicht so extrem, da er die oberste und somit letztversorgte Wohnung bewohnt.

Was kann er tun? Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen?

Danke für Eure Ratschläge.

...zur Frage

Schengen-Visum für ein russisches Kind in Vormundschaft?

Ich (Schweizer) und meine russische Frau (mit Aufenthaltsgenehmigung C) haben eine Vormundschaft eines russischen Kindes (3 1/2 Jahre) übernommen mit dem Plan einer späteren Adoption. Im Moment befindet sich meine Frau in Moskau mit dem Kind und wir wollen für das Kind ein Schengen-Visum beantragen, damit meine Frau mit dem Kind in die Schweiz kommen kann bis zur Gerichtsverhandlung. Kann man da zBsp. ein Touristenvisum für 3 Monate beantragen und wie kann / soll ich da von der Schweiz aus vorgehen? Meine Frau hat bereits in Moskau ein Visumcenter angefragt für ein Halbjahresvisum und die haben vorgeschlagen das Visum via Frankreich zu beantragen und nun von Frankreich einen negativen Bescheid erhalten, da es nicht das eigene Kind ist und die nicht das Risiko eingehen, wollen, dass das Kind dann doch nicht zurückkehrt. Was gibt es noch für Varianten, wer kann mir helfen? Danke für alle Ratschläge.

...zur Frage

Wenn ich in die Schweiz ziehe habe ich dann noch Anspruch auf Kindergeld und Unterhaltsvorschuss?

Möchte gerne in der Schweiz wohnen und arbeiten. Aber wie sieht es aus mit dem Kindergeld und dem Unterhaltsvorschuss für mein Kind?

...zur Frage

Arbeiten in der Schweiz mit deutschen Abschlüssen?

Schönen guten Tag, ich habe da eine kleine Frage: In wie fern wird es mich benachteiligen, meine gesammte schulische Laufbahn in Deutschland gemacht zu haben, also meinen Hauptschul-, Werkrealschul-, Wirtschaftsgym.- und Fachhochschulabschluss. Wenn ich später in der Schweiz arbeiten möchte. Eine schweizer Staatsbürgerschaft und den pass besitze ich. Noch eine kleine Info, ich Studiere im Moment BWL-Bau und Immobilien

...zur Frage

Arbeiten in der Schweiz Krankenkasse etc.

Ich bin Bald zu besuch bei bekannten in der Schweiz, da es in meinem Job nicht gut läuft, und viele Zwangsbeurlaubt sind, überlege ich mir einen Teilzeitjob in der Schweiz anzunehmen.

Was gibt es alles zu beachten ?

Krankenkasse Sozialabgaben

Und vorallem was muss ich in Deutschland davon abgeben ? Ich denke das wird sich gar nicht lohnen, da ich vom Arbeitsamt 60% meines alten Lohnes erhalte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?