Freundin/Bilder/Whatsapp/Angst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zukünftig sollte sich deine Freundin bedachter in solchen Gruppen und auch generell in sozialen Netzwerken bewegen, denn die Polizei bei solchen Bildern zu alarmieren ist durchaus der richtige Weg und eine gute Reaktion.

Was nun passieren kann ist, dass die Polizei, sofern sie wirklich in Kenntnis gesetzt wurde, reagiert und auch persönlich oder telefonisch in Erscheinung tritt. Die Konsequenz daraus hängt vom Fall ab. Stellenweise werden solche Meldungen auch als Fehlalarm eingeschätzt - das passiert zum Beispiel bei denen, die sich "künstlerisch ausleben" und dabei Missverständnisse erzeugen.

Sollte aber eine klare Suizidalität auszumachen sein, besteht die Möglichkeit, dass sie für eine kurze Zeit in die Klinik kommt. Dort wird dann ein genauer Blick auf ihre Situation geworfen und auch eingeschätzt, inwiefern sie eine Gefahr für sich selbst darstellt. Das halte ich aber für unwahrscheinlich und wenn sie minderjährig ist wird es wohl eher bei einem Gespräch mit den Eltern bleiben.

Was aber nun genau passiert ist wie gesagt von Fall zu Fall verschieden und wird sich zeigen. Sie muss aber keine Angst haben jetzt monatelang weggesperrt zu werden oder bestraft zu werden. Solchen Meldungen nachzugehen dient der Suizidprävention und damit um Hilfe zu leisten - nicht um zu bestrafen.

Unabhängig davon was passiert, ist es wichtig, dass sie sich entsprechende Hilfe sucht. Wer sich in solchen Gruppen bewegt, solche Bilder publiziert, der hat in den meisten Fällen mit einem oder mehreren Problemen zu kämpfen, die sich alleine nicht bewältigen lassen. Dieser Schritt, sich professionelle Hilfe zu suchen, sollte also spätestens jetzt ganz oben auf der Liste stehen.

Viel Glück und liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JanRuRhe
28.12.2015, 22:56

Super Antwort!

0

Solche bilder Macht man Auch nicht.
Hat man auch bei Uns Gemacht.
Schlimmstenfalls Wissen es ihre Eltern, die Nachbarn, alle Freunde, Bekannte, ein Psychiater und Die nervenklinik. Überlegt echt, was ihr macht. Auch, wenn es WhatsApp ist: es ist das Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte selbst mal das Problem und ich bin dann zu ihr hingefahren hab Blumen und so mitgebracht und hab mit ihr lange geredet und geredet und geredet. Wir telefonierten tag für tag und schrimen andauand ich würde das so machen wie ich da es bei mir sehr gut geklappt hat Lg Franz-Josef Ps: Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasia20034
28.12.2015, 22:22

Hii

Bei ihr ist aber das Problem das eine gewissen Person die Polizei eingeschaltet hat.

0

Wenn ich sowas schon lese.....

Wieso schickt sie denn so ein Bild wenn sie sowas niemals machen würde... Ich halte nichts von solchen Vermutungen, trotzdem vermute ich jetzt mal, dass sie nur ein wenig Aufmerksamkeit mithilfe dieser Krankheit gesucht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunrise222
29.12.2015, 22:23

Stimme ich zu. Die, die wirklich davon betroffen sind, werden wegen solchen Leuten nicht mehr ernst genommen.

0

War das Bild denn ernst gemeint?
Warum ist sie überhaupt in einer Depri Gruppe, also sowas sinnloses hab ich noch nie gehört! Mit so etwas die Zeit vergolden, schon traurig die Jugend von heute! :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anastasia20034
28.12.2015, 22:25

Nein natürlich nicht.Aber sie hat jetzt mega angst und weint

0

Sehr vernünftig von der Freundin. Sie hat doch selber Schuld. Und wenn sie solche Bilder schickt, sollte sie auch Hilfe bekommen. Die Polizei sind die guten, nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte sie auch habe aber selber Schuld, warum macht man den nauch so einen Mist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?