Freundin(17) lebt in Harz 4 Familie und will zu mir ziehen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sie 18 ist darf sie wohin ziehen wo sie will. Nur bezahlen wird ihr das Niemand. Darum geht es in der Regelung "sie kann das auch bei sich in der Stadt". Es gibt keine staatlichen Zuschüsse etc

DustinL 02.09.2014, 22:30

Und welche staatlichen Zuschüsse ?

0
Kirschkerze 02.09.2014, 22:31
@DustinL

es gibt wie gesagt KEINE - kein Bafög, kein Wohngeld, NICHTS für die Dame (weil die Eltern verpflichtet sind für sie zu sorgen bis sie ihre erste Ausbildung abgschlossen hat bzw biw sie 25 ist).

Wenn du sie umsonst aufnimmst kein Thema. Dann "braucht" sie ja auch kein Geld oder muss sich halt nebenher nen Job suchen

0
Kirschkerze 02.09.2014, 22:32
@DustinL

Kindergeld ist kein staatlicher Zuschuss sondern eine verpflichtende Leistung. Das gibts schon noch ;)

0
Reisbaelchen 02.09.2014, 22:30

Welche staatlichen Zuschüsse wären das? :) lieb frag

0

Sie wird dann 18 sein, also erwachsen. Das Problem mit dem Amt hat sie nur, wenn sie Leistungen daher bezieht. Wenn sie 18 ist und zu dir zieht und eine schulische Ausbildung macht, kann sie immerhin noch ihr Kindergeld beziehen (bis sie 25 ist, für die Erstausbildung) und eventuell noch Schülerbafög.

DustinL 02.09.2014, 22:41

D.h. der Staat kann uns nicht dazwischen Funken und es verbieten?

0
Brombaerin 02.09.2014, 22:43
@DustinL

Nein, natürlich nicht. Wenn du nix vom Staat willst (wie Geld eben), lässt der dich bis zum Einkommenssteuerjahresausgleich in Frieden.

0
DustinL 02.09.2014, 22:46
@Brombaerin

Ich weiß vllt eine dumme frage aber bekommt sie dennoch das kindergeld was ihr rechtmäßig zusteht?

0

sie darf das, ihre eltern verlieren dann ihren h4 anteil

Du wohnst also in einem riesigen Haus? Sehr bemerkenswert ...

DustinL 02.09.2014, 22:39

Naja.... Bauernhoff halt

0

Was möchtest Du wissen?