Freundin zurückerobern/Kommt sie jemals wieder zurück?

9 Antworten

Hallo und ebenfalls einen guten Morgen! Kennst du diese beliebte Einleitung ''bei aller Liebe ...'', wenn man etwas ablehnen möchte ohne zu ablehnend zu wirken? Sie wird in letzter Zeit zu häufig und oft auch missbräuchlich benutzt aber sie fasst auch zusammen das manches auch wenn man liebt einfach ein wenig arg viel verlangt ist.

Deine Freundin ist noch nicht mal 15, da sind 3 1/2 Jahre nicht nur eine kleine Ewigkeit, das ist vermutlich länger als die Zeit, die sie sich als Frau fühlt und für Jungs und die Liebe interessiert, vor 3 1/2 Jahren war sie gerade mal 11. Dazu seid ihr phänomenale 2 1/2 Monate zusammen, im Vergleich zu den 42 Monaten bevorstehende Fernbeziehung ist das, nun ich denke ich muss es nicht weiter ausführen. Zumal es keinerlei Garantie gibt, dass es nach deiner Ausbildung besser wird.

So viel zu den nüchternen Zahlen die zwar nicht so recht zu einem so emotionalen Thema passen wollen, die man aber nicht außer Acht lassen sollte, zumal deine Freundin ja sehr klar geäußert hat das sie ein Problem damit hat.

Ich glaube auch nicht, dass sie wirklich so schnell all ihre positiven Gefühle für dich verloren hat, doch auch unsere Gefühle werden durch unsere Wahrnehmung gefiltert und wenn sie nun mehr auf die bevorstehende (räumliche) Trennung fokussiert ist, dann rücken damit auch vermehrt negative Gefühle in den Vordergrund.

Was du auf keinen Fall tun solltest ist, nun selbst in Panik zu verfallen, es reicht allemal wenn einer bzw. eine Panik schiebt. Du musst sie nicht in den nächsten 2 Monaten zurückerobert haben. Es reicht Kontakt zu halten, vielleicht erkennt sie erst über dem Umgang mit der vollzogenen (räumlichen) Trennung das es vielleicht doch nicht so unmöglich ist eine Fernbeziehung zu führen. Wenn du Recht hättest und nach den 2 Monaten keine Chance mehr bestehen würde, dann besteht auch keine Chance das ihr die Fernbeziehung schaffen würdet und dann wäre eine Trennung ohnehin vorprogrammiert. Dann besser gleich als später.

Was du meiner Meinung nach tun solltest, ist deine Wortwahl und Argumentation etwas zu überdenken und dich ein wenig in ihre Situation einzufühlen, sie bleibt zurück während du nach vorne gehst. Ob sie irrt, wenn sie sagt, dass sie die Fernbeziehung nicht schaffen würde und/oder ihre Gefühle nicht ausreichen, das kannst du nicht wissen, sie steckt in ihrer Haut, nicht du. Noch viel weniger kannst du wissen ob das Beziehungsende für sie wirklich so leicht ist wie du ihr unterstellst, ob es sie wirklich nicht schmerzt dir nur noch normal gute Nacht zu sagen. Es ist nicht hilfreich ihr vorzuwerfen sie würde ''leicht aufgeben''. Wäre ich an ihrer Stelle, so wäre so ein Vorwurf für mich der Beweis, dass du dir überhaupt keine Gedanken über meine Sicht gemacht und nur deine eigenen Belange im Fokus hast. Diesen Eindruck solltest du vermeiden.

Stattdessen könntest du dir überlegen wie für sie die Fernbeziehung erträglich werden könnte, wie man die Beziehung in den nächsten 3 1/2 Jahren gestalten könnte damit es nicht nur eine Zeit der Qual und des Verzichts wird. Für dich hast du dir ja sicherlich bereits Gedanken gemacht wie das laufen soll, wenn ''dein ein und alles'' nur alle paar Wochen mal in Fleisch und Blut für dich greifbar ist. Das gilt es nun auf ihre Lebenssituation zu übertragen, die nun mal deutlich anders aussehen wird.

Deine beste Chance dürfte es sein, aus einem diffusen ''wir schaffen das (schon)'' einen griffigen Plan oder vielleicht sogar ein paar Alternativpläne zu entwickeln und dazu nicht nur an Erinnerungen zu appellieren, sondern positive Ausblicke zu schaffen.

Der Satz ''die paar Jahre werden schneller um sein als du denkst'', der so gerne in solchen Fällen verwendet wird, ist hier jedenfalls ganz und gar nicht sinnvoll.

3

Danke für deine ausführliche Antwort! 

Wenn ich ehrlich sein sollte, ich habe ihr jedes mal drauf angewiesen, wenn ihr irgedwas bedrückt oder stört, dass sie mir es sagen soll. Sie sagte immer wieder, dass alles in Ordnung sei und es keine Probleme gibt, nur plötzlich hat sie Schluss gemacht ohne, dass sie vorher merkwürdig war. Und wir haben sehr sehr sehr oft über unser bevorstehene Fernbeziehung diskutiert, was wir tun können um unsere Beziehung auf bestmögliche zu halten, so dass wir beide glücklich sind, das haben wir sehr oft diskutiert. Wegen ihrem Alter oder meinen Alter gab es eigentlich keine Diskussion oder Probleme. Unsere Sorgen waren nur die bevorstehene Fernbeziehung, alles andere war perfekt. 

Nur dass sie die Beziehung einfach so beendet indem sie sagt, sie kann nicht unsere bevorstehene Fernbeziehung führen und keine Gefühle für mich hat. Ich hätte erwartet, dass sie mir ihr Problem sagt und wir gemeinsam eine Lösung finden, denn dies war das erste mal, dass es für ihr eine Problem ist. Wie gesagt, sie hatte nie etwas zu bemänglen, bis jetzt und da muss sie die Beziehung beim ersten Problem für ihr, beenden.

0
54
@NaSuperDuper

Menschen sind nun mal verschieden, nicht jedem liegt es alle Probleme direkt anzusprechen und auszudiskutieren, das ändert sich auch nicht nur weil du ihr entsprechende Anweisungen gibst. Und auch nicht nicht jede(r) ist erst merkwürdig ehe er sich zu Konsequenzen durchringt. Manche machen die Dinge auch gerne erst mit sich aus, leben so lange die Beziehung zu 100% und ziehen danach ihre Entscheidung durch, wenn diese ausgreift ist und fest steht. Jede Vorgehensweise hat ihre eigenen Vor- und leider auch Nachteile.

Leider sinken damit aber deine Chancen. Wenn sie trotz eurer häufigen Diskussionen, dir klar sagt, es nicht zu schaffen, so heißt das doch nichts anders als das ihr diese Diskussionen nicht geholfen, noch nicht einmal eine Perspektive aufgezeigt haben. Wenn dir also nichts grundlegend anderes einfällt dürfte es schwierig werden.

Wenn sie nicht an all den Plätzen allein zurückbleiben, als Stohwitwe unter lauter Pärchen leben, ständig an eure gemeinsame Zeit erinnert werden will, während du in die Ferne schweifst und dort Tag für Tag Neues sehen, genug um die Ohren und jede Menge Ablenkung haben wirst, dann ist das nicht einfach nur ein kleines Problem das man wegdiskutieren kann, selbst wenn es in eurem Fall das erste Problem sein sollte. Vielleicht hilft es dir, dir das Ganze mal in allen Einzelheiten auszumalen um zu den oben erwähnten neuen Argumenten zu finden. Ich kann dir leider keine auf dem Silbertablett servieren, denn ich habe selbst keine.

Macht es für dich wirklich einen Unterschied ob sie noch Gefühle hat, diese aber, angesichts der bevorstehenden räumlichen Trennung nicht mehr leben möchte? Also jetzt mal davon abgesehen, dass du dich dazu ermuntert fühlen würdest ihre Bedenken noch weniger ernst zu nehmen. Wenn ja dann sprich mit ihr darüber. Manchmal schwindeln wir gerne ein wenig was unsere Gefühle betrifft in der Hoffnung es dem anderen damit leichter zu machen. Aber nur wenn diese eben ohnehin nichts mehr ändern können.

1

Mach eine Bestandsaufnahme eurer Beziehung, bleib sachlich, Was läuft derzeit, wie könnte es weitergehen, welche Möglichkeiten habt ihr und welche Gefühle spielen eine Rolle?

Bist du dann sicher, dafür kämpfen zu wollen, gehe ins Gespräch mit ihr und sag offen, wie du dich fühlst und warte ab, was sie dazu meint.

Vielleicht hat sie Angst, die räumliche Trennung könne alles kaputt machen, und da wird vieles passieren, nicht vermeidbar!, und beendet die Sache im Vorfeld.

Du darfst sie nicht drängen, nicht unter Druck setzen, nur zeigen, dass du nach wie vor an die Liebe glaubst und daran, dass sie stark genug sein wird.

Hallo erstmal :)        Das ist echt nicht schön was du gerade durch machst...  Aber mit deiner Freundin mal reden wäre wirklich gut. Überforder sie aber bloß nicht.  Und gib ihr auch einfach Zeit, Sie ist bestimmt auch Mega verwirrt.Das Geschenk war vielleicht auch ein Abschieds Geschenk.  Du musst es leider auch akzeptieren wenn es so sein sollte, das sie nicht mit dir zusammen bleiben möchte. Eine fernbeziehung ist nicht leicht. Aber redet erstmal in ruhe.  Aber brüll oder heul dabei bitte nicht vor ihr Rum.                Wünsche dir viel Glück :)LG Goldi 

3

Das Geschenk war kein Abschiedsgeschenk, es war ein Bild, wo wir beide drauf zu sehen sind, die sie auch beschriftet hat, wie sehr sie mich liebt. 

Und nein, ich bin ein sehr ruhiger Typ :) 

0
11
@NaSuperDuper

Oki na das ist ja mal süß :) lass ihr dann einfach Zeit ^^ Aber mach es bitte bitte nicht wie die anderen sagen wenn du sie liebst darf es dich natürlich nicht kalt lassen. Das kommt Dan bei den meisten so Rüber als hättest du sie nie geliebt.  Zeig ihr einfach das du sie noch immer liebst aber nicht zu aufdringlich.... Es gibt da leider auch einen ganz doofen Satz der stimmt "wenn du etwas sehr liebst,musst du es auch gehen lassen"  Das solltest du auch mal in Betracht ziehen.... 

0
3
@MissGoldi

ich überstürze sie auch nicht, ich sage ihr nur, wie ich mich fühle und was ich darüber denke. Und ja genau das ist dass schwierige an der Sache, man kämpft um sie oder man lässt sie in Ruhe. Jedenfalls wie ich geschrieben habe, hat sie nicht nervend reagiert, als ich sie um einen Gespräch gefragt habe.

0

Wie soll ich ihr meine Gefühle gestehen?

Hallo,

Ich m/19 habe mich in einem Mädchen verliebt, Sie ist 18. Also kein großer Altersunterschied! Ich versuche ihr immer wieder meine Gefühle zu gestehen, klappt irgendwie nicht. Die Angst einen Korb zu kassieren = zu Hoch. Ich habe schon versucht ihren Freundinnen es klar zustellen das ich Gefühle für Sie habe, da Sie mich immer wieder ausfragen, ob ich was für sie empfinde. ( sind ziemlich gut miteinander befreundet ) Sie weiß aber von nichts, nur dass verhalten ist etwas angespannt momentan, weil mein Kumpel meinte ich steh auf eine Andere. Ich weiß jetzt nicht, wie ich meine Gefühle ihr gestehen soll.... Natürlich als erstes muss ich ihr klar stellen das ich auf keine Anderen stehe! Ich bitte um Rat! Danke!!

...zur Frage

Wie kämpfe ich um meinen Ex?

Hey.

Mein Ex hat vor einem Monat Schluss gemacht und ich wollte gerne wisen, wie man ihn zurückerobern kann.

...zur Frage

Bestimmungen DHL/Päckchen nach China?

Ich möchte einer Freundin die gerade in China verweilt einen kleinen Adventskalender schicken. Ich steige durch die Bestimmungen die ich beachten muss aber nicht durch! Was muss ich beachten (und schafft es der Kalender noch rechtzeitig) nach China? Erfahrungen? Habt ihr Ideen was ich rein tun könnte damit er durch den Zoll kommt!?

...zur Frage

Ich habe mich in den Schwarm meiner freundin verliebt?

Eine meiner liebsten Freundinnen meines Freundeskreises ist schon eine geraume Zeit in einen Jungen meiner Schuler verliebt. Die beiden sind auch sehr gute Freunde, aber mittlerweile ist für alle (eigentlich auch für sie selbst) klar, dass das nichts mehr wird.

Vor wenigen Monaten auf einer Party unserer Schule ereignete es sich, dass der beschriebene Junge mich küsste und ich es durchaus erwiederte. Ich habe das meiner Freundin vor ein paar Wochen erzählt und sie hat es mir verziehen bzw nimmt sie es mir nicht so übel. Andere Freundinnen meines Freundeskreises stehen nicht so gut zu mir seit des Vorfalls, was auch durchaus verständlich ist, denn das war wirklich kein netter Zug. Das weiß ich selber. Allerdings hat es sich daraus ergeben dass der besagte Kerl sich in mich verknallt hat und ich bin ihm deshalb erstmal aus dem Weg gegangen. Jetzt wo die Schule wieder angefangen hat und ich ihn auch wieder öfter sehe hat sich in mir langsam das ungute Gefühl breit gemacht, dass ich mich in ihn verliebt habe, wenn auch nur ein bisschen. Ich denke ich warte jetzt erstmal ab um zu gucken ob es auch wirklich echte Gefühle sind, aber es sieht schon stark danach aus und ich verliebe mich nicht all zu oft.

Meine Frage ist jetzt schließlich, was ihr tun würdet. Ja klar ich müsste mit meiner Freundin reden, aber ich weiß nicht ob ich es ihr antun könnte. Sie ist ein unglaublich gutmütiger Mensch. Allerdings ist es auch schrecklich zu wissen, dass es was sein könnte und sich immer vorstellt wie es sein würde, weil es ja beide Seiten wollen würden. Aber es eben einfach nicht geht. Und auch wenn meine Freundin es mir gönnen und damit verzeihen würde, würden es mir meine anderen Freundinnen meines Freundeskreises glaube ich nicht so schnell verrzeihen, weil sie in letzter Zeit eben wenig Verständnis für meine verwirrte Situation aufbringen..

...zur Frage

Wieso fühle ich sowas gegenüber meinem Freund?

Hallo. Ich bräuchte bitte euren Rat Unzwar bin ich seit einigen Monaten schon mit meinem Freund zusammen. Ich kenne ihn schon seit über einem halben Jahr,liebe ihn jedoch erst seit 4 Monaten. Unsere Beziehung lief anfangs gut,wir hatten keine Diskussionen oder sonstiges. Jedoch fing alles damit an dass er begann, mir alles zu verbieten. Mir den Kontakt mit Männern zu verbieten,mit anderen rauszugehen,keine Bilder mehr hochstellen, nicht mehr so rausgehen wie man möchte und solche Sachen. Ich bin von Natur aus ein Mensch der es nicht gerne mag „bestimmt“ zu werden. aber ich habe es bis jetzt immer für ihn probiert.
Ich liebe ihn wirklich sehr und habe für ihn ALLES aufgegeben was ich hatte nur damit er zufrieden ist aber ich habe seit einiger zeit manchmal das Problem  dass meine Gefühle für eine Zeit weggehen. So dass ich denke ich habe keine Gefühle mehr für ihn .. das vergeht nach einigen Tagen aber wieder. Oder manchmal habe ich auch keine Lust auf ihn oder sonstiges... wieso ist das so ? Obwohl ich ihn liebe. Hat das einen bestimmten Grund oder bilde ich mir alles nur ein?

...zur Frage

Er meldet sich nicht mehr nach 4Wochen täglichen Chat, wie soll ich mich verhalten?

Hallo ihr Lieben! : )

Kurz zum Sachverhalt:

Ich habe meinen Traummann via Datingportal kennen gelernt. Wir schrieben uns über 4 Wochen täglich von 1-10 Nachrichten. Wir lernten uns etwas kennen, flirteten heftig, tauschten Fotos aus, machten uns viele Komplimente, lachten viel....

Nach 19 Tagen chatten, trafen wir uns bei ihm und wir hatten es wundervoll! Wir unterhielten uns 4h pausenlos, lachten und hatten einen super Abend. Danach schliefen wir 3X miteinander und es war einfach wow!

mehr Infos habe ich dem Kommentar beigefügt, sorry für den langen Text

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?