Freundin zurückerobern/Kommt sie jemals wieder zurück?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Verliebte sind so zu sagen auf einer "körpereigenen Droge". Der Körper schüttet gewisse Hormone aus, um eine Paarbindung zu festigen. Da ist die Natur sehr trickreich.

Nun, von dieser Droge muss man erst einmal runter. Bei deiner Freundin hat dieser Prozess schon eher eingesetzt als bei dir. Du leidest noch stark unter den Entzugserscheinungen, den der Volksmund "Liebeskummer" nennt.

Deine Ex-Freundin hat gemerkt, dass sie nicht mehr aus Liebe sondern aus Gewohnheit und Freundschaft zu dir gehalten hat. Sie hat sich geprüft und gemerkt, dass die bestehenden Gefühle nicht mehr ausreichen.

Es tut ihr leid, dass sie dir damit Schmerzen zugefügt hat. Aber es wird nichts an ihren Gefühlen für dich ändern und sie möchte wenigstens die Freundschaft zu dir retten.

Wie soll sie dich in eurem letzten Gespräch in Erinnerung behalten? Als winselndes und bettelndes Häufchen Elend, das nicht loslassen kann? Das dürfte nicht sehr attraktiv sein. So eine Memme turnt keine Frau an. Auch als Mann solltest du bei deinem letzten Treffen gut aussehen, charmant sein und für Herzklopfen sorgen. Probleme wälzen und betteln turnt nur ab. Ich würde ihr eher Komplimente machen und für die schöne Zeit danken. Dann bekäme sie noch ein sehr emotionales Abschiedsgeschenk und dann würde ich als erster gehen. Ich würde für einen Abgang sorgen, der ihr zu denken gibt.

Mehr kannst du nicht machen. So bleibt euch wenigstens kein übler Beigeschmack und ihr freut euch, wenn ihr euch mal zufällig wieder trefft.

Du machst jetzt viel Sport und siehst zu, dass du unter Leute kommst. Der Sommer steht bevor und andere Mütter haben auch hübsche Töchter. Mann muss halt ein paar Frösche küssen, bevor die eine Prinzession gefunden ist. Mal sehen, was dich in der Ausbildung erwartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaSuperDuper
17.05.2016, 08:38

Danke für Deine ausführliche Antwort. Das was mich noch zum grübeln bringt ist ihr Ex, mit dem sie 9 Monate zusammen war, der ihr jedoch seit dem dritten Monat betrogen hat, da sie noch nicht bereit war für den Sex, trotzdem haben sie bis zum 9. Monat durchgehalten, die Sache ist, er war ein Ar*** zu ihr und ich gebe mir verdammt Mühe und tue alles für sie, in der Zeit wo wir uns kennengelernt haben, hat sie allen von mir geschwärmt und das auch in unsere Beziehungszeit bis noch vor paar Tagen. Es kann eigentlich nicht sein, dass ich jetzt nicht mehr für ihr so bin und sie mich für einen normalen Freund betrachtet, nachdem sie soviel von mir schwärmt und allen anderen erzählt, wie sehr sie mich liebt.

Sie kann nicht nur verliebt gewesen sein...kann ich kaum glauben, nachdem all was sie für mich getan hat. 

Naja wenn ich ehrlich sein soll, habe ich mich jedenfalls bei ihr bedankt und natürlich habe ich auch etwas geheult, anders konnte ich nicht.

0

Hallo und ebenfalls einen guten Morgen! Kennst du diese beliebte Einleitung ''bei aller Liebe ...'', wenn man etwas ablehnen möchte ohne zu ablehnend zu wirken? Sie wird in letzter Zeit zu häufig und oft auch missbräuchlich benutzt aber sie fasst auch zusammen das manches auch wenn man liebt einfach ein wenig arg viel verlangt ist.

Deine Freundin ist noch nicht mal 15, da sind 3 1/2 Jahre nicht nur eine kleine Ewigkeit, das ist vermutlich länger als die Zeit, die sie sich als Frau fühlt und für Jungs und die Liebe interessiert, vor 3 1/2 Jahren war sie gerade mal 11. Dazu seid ihr phänomenale 2 1/2 Monate zusammen, im Vergleich zu den 42 Monaten bevorstehende Fernbeziehung ist das, nun ich denke ich muss es nicht weiter ausführen. Zumal es keinerlei Garantie gibt, dass es nach deiner Ausbildung besser wird.

So viel zu den nüchternen Zahlen die zwar nicht so recht zu einem so emotionalen Thema passen wollen, die man aber nicht außer Acht lassen sollte, zumal deine Freundin ja sehr klar geäußert hat das sie ein Problem damit hat.

Ich glaube auch nicht, dass sie wirklich so schnell all ihre positiven Gefühle für dich verloren hat, doch auch unsere Gefühle werden durch unsere Wahrnehmung gefiltert und wenn sie nun mehr auf die bevorstehende (räumliche) Trennung fokussiert ist, dann rücken damit auch vermehrt negative Gefühle in den Vordergrund.

Was du auf keinen Fall tun solltest ist, nun selbst in Panik zu verfallen, es reicht allemal wenn einer bzw. eine Panik schiebt. Du musst sie nicht in den nächsten 2 Monaten zurückerobert haben. Es reicht Kontakt zu halten, vielleicht erkennt sie erst über dem Umgang mit der vollzogenen (räumlichen) Trennung das es vielleicht doch nicht so unmöglich ist eine Fernbeziehung zu führen. Wenn du Recht hättest und nach den 2 Monaten keine Chance mehr bestehen würde, dann besteht auch keine Chance das ihr die Fernbeziehung schaffen würdet und dann wäre eine Trennung ohnehin vorprogrammiert. Dann besser gleich als später.

Was du meiner Meinung nach tun solltest, ist deine Wortwahl und Argumentation etwas zu überdenken und dich ein wenig in ihre Situation einzufühlen, sie bleibt zurück während du nach vorne gehst. Ob sie irrt, wenn sie sagt, dass sie die Fernbeziehung nicht schaffen würde und/oder ihre Gefühle nicht ausreichen, das kannst du nicht wissen, sie steckt in ihrer Haut, nicht du. Noch viel weniger kannst du wissen ob das Beziehungsende für sie wirklich so leicht ist wie du ihr unterstellst, ob es sie wirklich nicht schmerzt dir nur noch normal gute Nacht zu sagen. Es ist nicht hilfreich ihr vorzuwerfen sie würde ''leicht aufgeben''. Wäre ich an ihrer Stelle, so wäre so ein Vorwurf für mich der Beweis, dass du dir überhaupt keine Gedanken über meine Sicht gemacht und nur deine eigenen Belange im Fokus hast. Diesen Eindruck solltest du vermeiden.

Stattdessen könntest du dir überlegen wie für sie die Fernbeziehung erträglich werden könnte, wie man die Beziehung in den nächsten 3 1/2 Jahren gestalten könnte damit es nicht nur eine Zeit der Qual und des Verzichts wird. Für dich hast du dir ja sicherlich bereits Gedanken gemacht wie das laufen soll, wenn ''dein ein und alles'' nur alle paar Wochen mal in Fleisch und Blut für dich greifbar ist. Das gilt es nun auf ihre Lebenssituation zu übertragen, die nun mal deutlich anders aussehen wird.

Deine beste Chance dürfte es sein, aus einem diffusen ''wir schaffen das (schon)'' einen griffigen Plan oder vielleicht sogar ein paar Alternativpläne zu entwickeln und dazu nicht nur an Erinnerungen zu appellieren, sondern positive Ausblicke zu schaffen.

Der Satz ''die paar Jahre werden schneller um sein als du denkst'', der so gerne in solchen Fällen verwendet wird, ist hier jedenfalls ganz und gar nicht sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaSuperDuper
17.05.2016, 10:38

Danke für deine ausführliche Antwort! 

Wenn ich ehrlich sein sollte, ich habe ihr jedes mal drauf angewiesen, wenn ihr irgedwas bedrückt oder stört, dass sie mir es sagen soll. Sie sagte immer wieder, dass alles in Ordnung sei und es keine Probleme gibt, nur plötzlich hat sie Schluss gemacht ohne, dass sie vorher merkwürdig war. Und wir haben sehr sehr sehr oft über unser bevorstehene Fernbeziehung diskutiert, was wir tun können um unsere Beziehung auf bestmögliche zu halten, so dass wir beide glücklich sind, das haben wir sehr oft diskutiert. Wegen ihrem Alter oder meinen Alter gab es eigentlich keine Diskussion oder Probleme. Unsere Sorgen waren nur die bevorstehene Fernbeziehung, alles andere war perfekt. 

Nur dass sie die Beziehung einfach so beendet indem sie sagt, sie kann nicht unsere bevorstehene Fernbeziehung führen und keine Gefühle für mich hat. Ich hätte erwartet, dass sie mir ihr Problem sagt und wir gemeinsam eine Lösung finden, denn dies war das erste mal, dass es für ihr eine Problem ist. Wie gesagt, sie hatte nie etwas zu bemänglen, bis jetzt und da muss sie die Beziehung beim ersten Problem für ihr, beenden.

0

Mach eine Bestandsaufnahme eurer Beziehung, bleib sachlich, Was läuft derzeit, wie könnte es weitergehen, welche Möglichkeiten habt ihr und welche Gefühle spielen eine Rolle?

Bist du dann sicher, dafür kämpfen zu wollen, gehe ins Gespräch mit ihr und sag offen, wie du dich fühlst und warte ab, was sie dazu meint.

Vielleicht hat sie Angst, die räumliche Trennung könne alles kaputt machen, und da wird vieles passieren, nicht vermeidbar!, und beendet die Sache im Vorfeld.

Du darfst sie nicht drängen, nicht unter Druck setzen, nur zeigen, dass du nach wie vor an die Liebe glaubst und daran, dass sie stark genug sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal :)        Das ist echt nicht schön was du gerade durch machst...  Aber mit deiner Freundin mal reden wäre wirklich gut. Überforder sie aber bloß nicht.  Und gib ihr auch einfach Zeit, Sie ist bestimmt auch Mega verwirrt.Das Geschenk war vielleicht auch ein Abschieds Geschenk.  Du musst es leider auch akzeptieren wenn es so sein sollte, das sie nicht mit dir zusammen bleiben möchte. Eine fernbeziehung ist nicht leicht. Aber redet erstmal in ruhe.  Aber brüll oder heul dabei bitte nicht vor ihr Rum.                Wünsche dir viel Glück :)LG Goldi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaSuperDuper
17.05.2016, 08:04

Das Geschenk war kein Abschiedsgeschenk, es war ein Bild, wo wir beide drauf zu sehen sind, die sie auch beschriftet hat, wie sehr sie mich liebt. 

Und nein, ich bin ein sehr ruhiger Typ :) 

0

Guten Morgen,
Das selbe habe ich auch gerade durch :(
Reden ist auf jeden Fall der erste Schritt. Versucht es aber an einem neutralen Ort zu treffen! Das hat uns auch geholfen! Wichtig ist das du nicht verzweifelt klingst! Drück dir wirklich ganz fest die Daumen und viel Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ihr das halt sagen wies dir jetzt geht nachdem sie Schluss gemacht hat. Sei einfach offen und du selbst. Würde mir da jetzt nicht anfangs irgendwas zusammenwürfeln, was du sagen könntest. Sie hat sich doch in DICH verliebt also sei spontan. Das ist bei so nem fall meiner Meinung nach auch am süßesten. Sag ihr einfach alles was du derzeit denkst und fühlst ;) viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ja der Meinung das sie nur auf dem Gedanken der Fernbeziehung nicht klar kommt. Kannte ich von meiner. Gefühle verschwinden nicht in 3 Tagen.

Wird schon! :)
Versuch einfach vielleicht nochmal mit ihr zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaSuperDuper
17.05.2016, 08:08

Das denke ich auch, ich muss ihr irgendwie überzeugen, dass sie nicht so leicht aufgeben soll. 

0
Kommentar von SuperCoolerBoy
17.05.2016, 08:15

Kann schon sein.
Es kommt immer auf deine Freundin an. Die einen lernen es nur wenn man sie ignoriert und kommen dann von alleine, die anderen kann man überzeugen. Wie gesagt, aus eigener Erfahrung hört sich das für mich nach der Angst vor einer Fernbeziehung an. Meine Ex hatte dann immer Angst, dass ich irgendwas mit anderes Mädchen unternehme und so n Kram.

Aber überstürz sie nicht. Es gibt auch manche die wohl drauf stehen, ihren ex zu sehen wie er ihnen hinterher kriecht ( Ich spreche aus Erfahrung -.-). Aber eins kann ich dir sagen: Wenn sie vor n paar Tagen sagte wie sie dich liebt, kann sie jetzt nicht alle Gefühle ohne Grund verlieren. Das geht einfach nicht so schnell..

Aber ich hatte bis jetzt nur eine und zwar 2 Jahre lang. Was denkst du wie ich am Boden zerstört war als sie Schluss machte. Doch nach dem ganzen leiden unter der Situation und zu sehen wie sie es genoss, lernte ich dann irgendwann einfach über sie hinweg zu kommen. Als sie dann wieder Schluss machte, war es mir irgendwie egal. Klingt komisch, ist aber irgendwie so.. :)

0

Hallo,

Das tut mir erstmal leid. Worauf du achten musst ist das du den Eindruck nicht vermittelst das du ihr hinterher rennst. Du musst dafür sorgen das du sie im Glauben lässt das es für dich kein Problem ist. Das wird ihr auffallen und dann wird sie es bereuen. Zeig keine Eifersucht, keine Reue, frag nicht was mit ihr los ist und akzeptiere vorerst die Entscheidung. Tu so als hättest du kein Problem damit. Nur so wird sie lernen. Nur so wird sie wieder ankommen. Ist alles nur eine Frage des Handelns. Wichtig ist das du es einhälst. Überlege bevor du redest das ist sehr wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaSuperDuper
17.05.2016, 08:03

Naja das Problem ist, dass wir uns nur noch 2 Monate sehen und in der Zeit ist es sehr knapp. Ich muss sie jedenfall wieder bis dahin zurück erobert haben. Nur habe ich selber Angst, wenn sie wirklich keine Gefühle haben sollte und ich nicht kämpfen tue, dass dann daraus wirklich nichts wird. Ich muss ihr ja auch irgendwie klar machen, dass ich sie immer noch Liebe und sie immer noch möchte.

0
Kommentar von MissGoldi
17.05.2016, 08:04

Typisch Antwort vom man XD das ist doch Unsinn dann wirkt man wie ein Idiot der einen doch nie geliebt hat und dann ist es komplett aus 

0
Kommentar von Francesco1996
17.05.2016, 08:05

Das ist auch kein Problem. Habe nicht erwähnt das du das auch nicht tun kannst. Wenn du sie liebst sie dich aber nicht bringt kämpfen eh nichts. Also lass sie ne weile glauben das du damit kein Problem hast. Wenn Sie was von dir will dann hast du die Antwort, wenn nicht dann hast du ebenso eine Antwort.

0

Wichtig wäre zu wissen, wie alt ihr seid.
Ein ganz winziger Tipp.... was Du tun kannst... SIE zu nichts drängen... auch wenns schwer ist.... Nicht unter Druck setzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?