Freundin zahlt Schulden nicht zurück?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

1. Es ist nicht Deine Freundin! Sie hat Schulden bei Dir, fertig. 

2. Was für einen Vertrag hast Du? Dass Du ihr Geld geliehen hast oder wurden auch andere Modalitäten vereinbart, z. B. bis wann die Rückzahlung in welchen Raten zu erfolgen hat? So etwas sollte schon im Vertrag stehen, sonst sieht es schlecht aus. 

3. Was willst Du bei der Polizei machen? Geld nicht zurückzahlen ist eher eine zivilrechtliche als eine strafrechtliche Sache. 

4. Bevor Du einen Anwalt einschaltest, schau in den Vertrag und erinnere Deine (Bald nicht mehr) Freundin an die Vereinbarungen bezüglich Rückzahlung. 

5. Lass' Dich auf keine Diskussionen ein, vor allem nicht, wenn Du auf das Geld angewiesen bist. 

6. Bevor Du einen (teuren) Anwalt einschaltest, schickst Du ihr ein Schreiben (per Einschreiben/Rückschein) und setzt ihr eine Frist für die Rückzahlung der gesamten Restschulden. Nur bei einer klaren Ansage mit klaren Daten (Rückzahlung dr Restschuld von ... Euro bis spätestens ...) gerät sie automatisch in Verzug und dann ist die Einforderung sehr viel einfacher durchzusetzen. 

7. Das geht entweder durch ein außergerichtliches Mahnverfahren oder eben ein gerichtliches, beim dem Du einen Mahnbescheid beantragen kannst. Der wird ohne Beweisprüfung vom Amtsgericht ausgestellt und zugestellt. Dann hat Deine Freundin 14 Tage Zeit, dagegen Widerspruch einzulegen, danach ist der Bescheid über einen Gerichtsvollzieher vollstreckbar. 

8. Letztendlich sollte das alles nicht nötig sein - und wir kennen ja jetzt auch nur Deine Version. Ob das alles wahr und klar und richtig und wichtig ist, wissen wir nicht. Hast Du überhaupt schon mal gefragt, warum keine weitere Rückzahlung erfolgt? Das wäre unter erwachsenen Leuten eigentlich der erste Schritt - und nicht gleich der Schrei nach Hilfe - und den dann auch noch in einem Internet-Spaß-Forum? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal bei einem Inkassobüro nach. Da du ja einen Vertrag hast, haben die auch eine Grundlage mit der sie deine Freundin konfrontieren können und das Geld einfordern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das ganze zivilrechtlich einklagen.

Dann erhältst du einen Titel, der 30 Jahre lang vollstreckt werden kann.

Kostet dich in etwa 500€ Vorkasse, die du dann aber auch wieder von ihr bekommst, so sie denn irgendwann zahlungsfähig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht nur über einen Anwalt, wenn du eine rechtschutzversicherung hast, kannst du einen beratungstermin vereinbaren, den du dann noch nicht zahlen musst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei verfolgt Straftaten. Du hast aber eine zivilrechtliche Forderung. Da ist eine Anzeige zwecklos. Ein Anwalt kann helfen, wenn du dir nicht zutraust, einen gerichtlichen Mahnbescheid auf den Weg zu schicken.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du. Wobei es unter Freunden natürlich besser wäre es ohne Anwalt und Polizei zu regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SweetSun 10.08.2016, 13:37

Hab ich schon lange genug gemacht

0

Polizei bringt gar nichts. Das sind private Schulden und die solltest Du über einen Anwalt beitreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh zu einem Anwalt oder zu der Polizei, ist schon top, dass du was schriftliches hast! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
archibaldesel 10.08.2016, 13:55

Der Polizei ist das vollkommen egal. Die sind nicht für das Eintreiben privater Forderungen zuständig.

1

Was möchtest Du wissen?