Freundin wurde vergewaltigt, wie soll ich mich verhalten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also 1. Sprich deine Lehrerin darauf an, die darauf spezialisiert ist. 2.Wenn Sie dir das so erzählt, dann hat sie dir gewisses Vertrauen zugesprochen richtig?? Sonst würde sie ja mit ihren Eltern reden. Und genau das.. 3. ..sollte sie tun! Mit IHREN ELTERN darüber reden! 4. Sie dabei zu unterstützen ist das wichtigste. Du, deine Lehrerin und ihre Eltern sollten mal zusammen Sitzen und darüber sprechen. (Je nach dem was deine Lehrerin natürlich noch für Vorzüge oder Ideen hat) 5. ES IST NIEMALS ZU SPÄHT!!! WENN SIE ES NICHT VERSUCHT WIRD SIE JA NIE ERFAHREN OB ER GESCHNAPPT WORDEN IST ODER NICHT??????? ZEIGT DIESEN *************************** AN!!!!! Natürlich wäre seine Strafe nicht ausreichend für das was er deiner Freundin angetan hat, aber andere würden dadurch geschützt werden und die Polizei hätte mehr Informationen. VON NICHTS KOMMT NICHTS! Die Opfer sollen sich Stellen! Nur so kann es Gerechtikeit geben. Nur Still in der Ecke zu hocken bringt Ihr weniger oder?!

Sie alleine entscheidet, ob sie und wann sie anzeigen will. Du kannst Gespräch anbieten oder zu einer Beratungsstelle mitgehen, aber wenn sie nicht will, akzeptiere es und übernimm nur die Freizeitphase. Die ist auch unglaublich wichtig. Gerade mit solchen Erlebnissen braucht man mal Pause und Freunde und Spaß wie jeder andere Jugendliche. Das hilft auch.

Zeig Verständnis und sag ihr, sie solls ihren Eltern erzählen und SOFORT Anzeige erstatten! Sowas ist kein Spaß! Sie hätte umgebracht werden können! Und da der Täter immer noch rumläuft, wird er immer weiter machen. Das Leben vieler junger Mädchen für immer zerstören! Ihre Psyche und ihre Sexualität für immer kaputt machen! Bitte tu etwas! Deine Freundin ist wegen diesem SCHWEINEHUND für IMMER KAPUTT!!!!! Begreif das! Auch wenn sie dir das nicht zeigt!

Lg, JoySykes

Frag sie selber ob sie darüber öfter reden möchte um das böse Trauma nach so langer Zeit zu verarbeiten oder Du ignorierst diese Geschichte und verhälst Dich so wie immer. Das was auch noch geht ist mit den Eltern sprechen. Aber wenn ein Mädel mit 13 in so schlechter Gesellschaft gerät, stell ich hier eine Aufsichtspflichtverletzung der Eltern in den Raum. Das was ich an Deiner Stelle wirklich machen würde ist mit Deinen Eltern das Problem zu besprechen und zu überlegen wie man dem Mädel helfen kann oder zum Kirchenbeistand der Glaubensgemeinde des Mädels gehen, damit die Familie eine gemeinsame Unterstützung bekommt mit so einem schwerem Erlebnis/Zwischenfall klar zu kommen

ich würde sie nicht mehr darauf ansprechen und einfach ganz normal mit ihr reden wie davor auch... immerhin ist das schon eine weile her und ich denke sie will nicht darüber reden... würde ich als mädchen auch nicht wollen

lg julia

mapmap96 15.10.2012, 22:18

aber sie hat es mir ja erzählt...und geht (scheinbar) auch ganz locker damit um..aber ich bin mir nicht sicher ob ich ihr das glauben kann

0

auch mehrere Jahre nach der Tat kann sie Anzeige erstatten!

mapmap96 15.10.2012, 22:16

aber was bringt das jetzt noch?

0
newcomer 15.10.2012, 22:16
@mapmap96

dass der Täter nicht noch mehr Mädchen vergewaltigt!

0
newcomer 15.10.2012, 22:25
@mapmap96

das lass mal Polizei machen denn die werden Mädchen im Umkreis befragen ob weitere Personen geschädigt wurden und eventuell erinnert sich "eine" an Details des Täters!

0
mapmap96 15.10.2012, 22:28
@newcomer

und wie soll ich ihr das sagen? was wenn sie nicht will? ich will sie zu nichts bringen was sie nicht will

0

Uii, was für eine schwere Frage. Ich versuche vielleicht einen kleinen Weg zu weisen. Der Missbrauch kann noch bestraft werden, hoffentlich üer windet sie sich und geht zur Polizei um diesen ***** die gerechte Strafe zukommen zu lassen. Sei normal und mach ihr klar, dass du für sie da bist soweit das möglich ist. Ich bin mie sicher, dass sie professionelle Hilfe braucht, weil man soetwas kaum mit sich selbst ausmachen kann, gerade in der Pubertät nicht. Wenn du die Eltern kennst kannst du versuche mal leicht vorzufühlen, ob vielleicht die Sache bekannt ist. Biete ihr an, dass du sie bei der Polizei begleiten würdest,

einfach nich darüber vor ihren eltern oder vor anderen sprechen und halt normal verhalten..

hallochen, du schreibst leider nicht , WIE sie dir das erzählt hat !!??? Denn jede Frau/ jedes Mädchen verarbeitet ein solches erlebnis anders. Aber wenn es möglich ist, würde ich sie auch ermutigen, die Vergewaltigung noch zur Anzeige zu bringen. Denn bei diesem Vergehen ist es wie folgt : Die Verjährung ruht nach § 78b StGB bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres des Opfers bei Straftaten nach den §§ 174 bis 174c und 176 bis 179 Das heißt, eine Verjährung hat bei ihr noch gar nicht begonnen....es ist genauso zu behandeln als wär es gestern gewesen

mapmap96 15.10.2012, 22:24

hmm, wir haben so über einen Kinderschänder geredet (weil bei uns in der Nähe einer sein Unwesen treibt) und dann hat sie s mir erzählt

0
nixi001 15.10.2012, 22:40
@mapmap96

ja, dann ermutige sie ruhig .. aber ermutigen heißt nicht bedrängen ..sag z.B. , dass du zu ihr und hinter ihr stehst, wenn sie den Kerl anzeigt ...aber das sie es natürlich selbst entscheiden muß

0

Du sollst dich stillschweigend verhalten! Wenn jemand einem anderen Menschen ein Geheimnis anvertraut, dann ist es völlig klar, dass dieser das für sich behält.

Wenn sie deine Hilfe braucht, wird sie dich darum bitten - nachdem du ja schon eingeweiht bist. Ansonsten sind vergewaltigte Frauen keine Zootiere, sondern ganz normal.

Einfach das Thema sein lassen, außer sie will drüber reden ;)

Begleite Sie zur Polizei.

Garcia23 15.10.2012, 22:14

das bringt 2 jahre später wohl nichts mehr...

0
mapmap96 15.10.2012, 22:15

daran hab ich auch schon gedacht, aber die Sache ist schon ein Jahr her, ich glaube nicht, dass der Typ noch gefunden wird, was würde es ihr also bringen?

(das meine ich nicht böse, ich will wirklich wissen ob es ihr psychisch helfen würde oder eher nicht)

0

du brauchst dich nicht besonders verhalten.

gib ihr das gefühl, daß sie bei dir sicher ist

mapmap96 15.10.2012, 22:17

ich mit meinem 1,59 und 47 kg kann sie nicht so gut beschützen -.- sonst hätte ich den Mistkerl schon längst gefunden

0

Was möchtest Du wissen?