Freundin wurde eingewiesen - wie kann ich damit umgehen :(?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guten Morgen!

Es tut mir leid, aber Du wirst Deine Freundin NICHT im Krankenhaus besuchen dürfen. Es ist schwer zu akzeptieren, manchmal dürfen  die Eltern nicht zu Besuch kommen. Aber natürlich werden sie von den Ärzten informiert und zu Gesprächen eingeladen.

Diese Maßnahmen klingen hart dienen aber Deiner Freundin. Es gibt Situationen im Leben, da tut Abstand gut um aus gewohnten / krankmachenden Situationen raus zu kommen und neue Verhaltensmuster zu erlernen.

Du hilfst Deiner Freundin am besten, wenn Du gut für DICH sorgst! Du hast selbst schon Fragen zum Gewicht gestellt. Vielelicht brauchst Du auch einen Gesprächspartner in diesem Bereich, der Dich und Deine Sorgen ernst nimmt.

Weiter hilfst Du Deine Freundin, wenn Du sie gesund siehst. Und diesen letzten Punkt meine ich sehr, sehr ernst.

Der Kriminalbeamte war unhöflich und nicht korrekt. Aber wir dürfen nicht vergessen, es sind Menschen und sie sind manchmal auch überfordert und übermüdet. Vergiß es einfach.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Anorexie-(Magersucht)-Patientinnen ist es sehr schwer,ihre Abwehr zu durchbrechen. Meist dürfen sie in den ersten Wochen keinen Besuch empfangen. Keinen Kontakt haben. Etliche können ihre Therapeuten sogar täuschen. Es ist bestimmt schlimm,wenn der Polizist so hart am Telefon war-aber ich arbeite seit Jahrzehnten im Gesundheitswesen,und da bist Du in manchen Dingen erstmal selbst entsetzt,irgendwann aber auch enttäuscht,weil Du viele Kämpfe verlierst,Menschen sich nicht helfen lassen. Und dann wirst Du eher hart,um Dich zu schützen. Vielleicht war es bei ihm so,aber lass das nun geschehen sein. Schau,ob Du deiner Freundin helfen kannst. Aber denke auch daran,Du kannst geben und lieben,aber verlier auch Dich nicht aus den Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es klingt irgendwie ziemlich unwahrscheinlich, was du da schreibst. Es ist vollkommen unwahrscheinlich, dass ein Polizist das Handy durchgeht und einen Anruf entgegen nimmt.

Wenn die Geschichte allerdings stimmt, ist es wahrscheinlich, dass deine Freundin auf der geschlossenen Station ist. Dort wird es mit Besuch sehr schwierig.

Warte mal ein paar Wochen, dann kommt sie vermutlich auf eine offene Station da ist auch Besuch möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst Du ihre Eltern? Ruf sie an und frag sie. Erzähl ihnen, was Du von Deiner Freundin weißt, wahrscheinlich ist jede Information wichtig.

Vielleicht darfst Du sie ja auch besuchen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Polizist darf eig nicht so ausfällig werden und noch weniger darf er andere darüber informieren. Aber gut...
Sprich mit deinen Eltern darüber
Sie können die Vllt helfen und können auch mal schauen ob du deine Freundin besuchen kannst. Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du Arme. Du kannst versuchen sie zu besuchen. Ich weiß nicht, ob das in diesem speziellen Fall möglich ist, aber einen Versuch ist es wert.
Bleibe nicht alleine mit deinen Gedanken und Befürchtungen. Sprich mit deinen Eltern darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte dir die Polizei direkt sagen was passiert ist? Das entscheiden in dem Fall die Eltern wer informiert wird und wer nicht. Kannst ja mal die Eltern von ihr ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit ihren Eltern.

Wenn sie eingewiesen wurde, ist sie jetzt auf jeden Fall in Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?