Freundin wohnt 3-4 Tage bei mir in meinem Elternhaus, sollte sie Geld zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Puuuuuuhhhh! Schwere Frage! Unser "Großer" hat auch eine Freundin, die öfter hier "wohnt"....er ist aber auch sehr oft dort....Nö, ich find`s nicht in Ordnung...zumindest nicht, solange es ums übernachten und damit verbundene Verpflegung geht. Soll ich dem Mädchen ausrechnen, was die Scheibe Brot kostet? Nö! Vielleicht gehört dieses Mädchen bald zur Familie? Da benehme ich mich mich wie ein Hotelier. Vielleicht ein Argument, das Du vorbringen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas nennt man Geldgeilheit..... Und wenn sie gesagt haben dass sie ohne Probleme bei euch für ein paar Tage wohnen kann, dann sollte es auch so bleiben..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn für Eltern?
Klar, sie dürfen entscheiden, wer bei ihnen im Haus lebt und übernachtet, ausser du stehst mit im Mietvertrag, dann hast du auch Recht dazu zu etnscheiden, solltest du nicht mit im Mietvertrag stehen, können deine Eltern es verbieten, oder gegen Geld erlauben.
Dann hast du aber sche** Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht benimmt sie sich daneben, frisst den Kühlschrank leer, lässt sich bedienen und sich die Wäsche waschen ohne selbst mitzuhelfen. Davon schreibst du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie jede Woche 3 - 4 Tage bei dir lebt, haben deine Eltern recht. Sonst sollten sie wohl großzügiger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Recht haben Sie vielleicht schon, ich würde es aber nicht verlangen, es gibt aber Haushalte, die darauf angewiesen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?