Freundin will Polizistin werden. wie wuerdet ihr dazu stehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Meine Mutter ist eine Polizistin zwar in einer Einheit die etwas heftiger ist aber egal. Ich kenne fast jeden Polizist/in von unserer Station und man wird dort nicht ander behandelt. Auch wenn man daran an das Thema Leiche denkt. Darüber würde ich mir nur gedanken machen, wenn du in Köln,Berlin,Stuttgart,München oder so lebst also den etwas größeren Städten. Bei uns ist ein Leichenfund bisher nie vorgekommen. Und ein Polozist ändert sich eigentlich in keiner weise Psychisch. Bei meiner Mutter ihrer Position wäre das möglich, aber es ist ja nicht so als will deine Freundin beim SEK arbeiten. Was ich generell damit sagen will man braucht sich über den Polizeiberuf keine Sorgen machen dieser Beruf ist nicht schlecht. Ich hab mal einen Tag eines Polizisten angeschaut und es ist wirklich ganz normal. Das mit den Paragraphen im Kopf haben ist total falsch. Ein Polozist muss nicht alle Gesetze bis ins kleinste Detail ausewendig kennen. Auserdem wäre das auch sehr schwirig oder wie willst du dir über 100 Paragraphen im Kopf haben. Ich glaube allein das Grundgesetzbuch hat 342 §. Dann gibt es da noch die STPO,STGB,STVO usw.

Jap ,wir wohnen in berlin neukoelln. Naja ,deine mom scheint mir etwas haerter im leben zu sein als sie ,wenn sie schon beim sek arbeitet. Wie gesagt ,sie is ein echter schisser ,letztens meinte sie ,sie habe extrem angst vor waffen... Klar ,der umgang wird ihr bei gebracht ,aber daher zb kommt meine befuerchtung ,das sie sich psychisch veraendert wird mit der zeit und nicht mehr die gleiche sein wird ,die sie einst war

0

Sie wird sicher Beruf und Privatleben trennen. Veränderungen wird es immer geben. Damit müsst ihr umgehen können,

Besser als ne Veganerin, glaub mir ;-)

Ich hätte damit kein Problem. Von meinem besten Freund die Freundin ist auch Polizistin und hat sich kein Stück verändert. Es ist im Prinzip ein Job wie jeder andere auch...

Na, und was stimmt jetzt mit Veganern nicht? Aber ich stimme Dir zu, Polizisten sind Menschen wie andere auch.

0

damit hätte ich ein gewaltiges Problem !

würde meine Freundin Polizistin werden wollen, würde ich ihr den Laufpass geben -

und zwar sofort ! ihre ganzen Sachen könnte sie auch packen, da wär ich gnadenlos.

Mit solchen Individuen will ich nichts zu tun haben

???????????? Es sind Menschen mit einem Beruf. Einer, der auch gemacht werden muss. Wo bleibt deine so oft geforderte Toleranz? Ich habe in meinem ganzen Leben kein Ärger mit der Polizei gehabt, noch nie.

1
@vanillaschote

und was sagst Du dazu, wenn friedliche, un-bewaffnete Demonstranten ( sogar Jugendliche, auch Frauen ! ) bei ner Demo ( gegen Rechtsradikale bzw. Neo-Nazis z.B. ) von " Schlägertrupps " der Polizei ( USK-Kommando ) zusammengetrieben werden, blutig geschlagen mit Quarzsandhandschuhen, Tränengas, Fausthieben usw. ??? ich habe sowas schon mehrfach in der Realität gesehen !!!!!! wenn Du das nicht glaubst, dann google mal unter " Polizeigewalt gegen Demonstranten " und schau Dir dazu auch mal Videos bei YouTube an ! Du wirst entsetzt sein. Fakt ist, daß viele Polizisten ihre " Macht " missbrauchen

0
@Triefgurker

Ich kenne keinen, der das tut. Und ich habe auch nie irgendein Problem mit ihnen gehabt, ich erwarte auch in Zukunft keine. Ich verhalte mich auch dementsprechend. Aber du scherst alle über einen Kamm, komisch, als du in deiner alten Wohnung Probleme hattest, hast du auch auf solche "Individuen" zurückgergriffen. Man kann nicht so absolut gegen etwas sein aber bei Problemen laut danach rufen. Es gibt überall schwarze Schafe, in jedem Beruf, man sollte das icht verallgemeinern. Außerdem, nur eine kleine Anmerkung, guck dir mal an wie die das in Amerika handhaben, dagegen sind unsere Polizisten die reinsten Kuschelkatzen. Sie sind, auch bei Demos, in Extremsituationen und müssen sekundenschnell überlegen was zu tun ist. Da kann es sein, dass Fehler passieren. Ich bin froh, dass die Polizei hierzulande nett und vernünftig ist. Und eingreift, wenn es nötig.

0
@vanillaschote

natürlich sind das die berühmten " schwarzen Schafe " wie in jeder Berrufsgruppe, aber von denen gibt es bei der Polizei leider sehr viele und das willst Du scheinbar nicht wahrhaben ! google doch mal, die Berichte sind voll davon und nein, ich schere nicht alle Polizisten über einen Kamm ! dennoch missbrauchen nach wie vor viele Beamten ihre " Macht " - das hat mir sogar mal ein pensionierter Polizist gesagt, den ich viele Jahre lang kannte - insbesonder die vom USK ( der " Schlägertrupp " der Polizei, die sind berüchtigt für ihre massive Gewalt gegen friedliche Demonstranten und haben daher keinen guten Ruf ) schau mal hier :

http://www.taz.de/!26609/

0
@Triefgurker

Eine Frage, hast du schon mal gesehen wie manche Demonstranten auf die Polizisten oder die Gegenseite losgehen? Überhaupt nicht zimperlich, viele nehmen sogar in kauf, dass Menschen dabei sterben. So, greift die Polizei da nicht ein oder ist zu lasch, ist das Geschreie riesengroß, weil eben nicht genug getan wurde. Greifen sie von Anfang an energisch ein, missbrauchen sie ihre vermeintliche Macht. Egal wie, es ist immer verkehrt. Ich weiß zwar was du meinst aber es gibt keine gute Lösung für das Problem, es wird immer einige Spinner geben, die ihre Winzigkeit damit übertünchen, dass sie den großen Mann bei der Polizei markieren. Aber die Mehrheit der Polizisten sind wirklich nette, vernünftige Leute die für uns da sind, auch unter Lebensgefahr und obwohl sie Familie haben. Deswegen mag ich es gar nicht, dass man abfällig über Menschen spricht, die man nicht kennt. Außerdem, wenn du morgen überfallen wirst, ist dein erster Weg, der zur Polizei, wetten? Und in der Frage oben ging es darum wie der Fragesteller mit seiner Freundin und ihrem Berufswunsch umgehen soll. Ich hoffe sehr, dass deine Antwort harscher war als dein tatsächliches Handeln. Sonst weißt du wirklich nicht was Liebe oder richtige Freundschaft bedeutet.

0

Was möchtest Du wissen?