Freundin will nur mit kondome sex ich aber ohne

12 Antworten

Dass du "garnichts" spürst halte ich für eine Ausrede, denn das habe ich schon von ein paar Typen gehört und es war IMMER eine Ausrede. Wenn deine Freundin nur mit Kondom will ist das völlig okay und du solltest dich daran halten. Wenn du nicht gekommen bist kannst du dir einfach einen runterholen, vielleicht auch mit ihr zusammen. Beim Sex sollte es um den Sex und nicht um den Orgasmus gehen. Falls du in der Schule nicht aufgepasst hast: Kondome sind das effektivste nichthormonelle Verhütungsmittel und dabei das einzige Verhütungsmittel, das vor Krankheitsübertragung schützt. Wenn du ein braver und verantwortlicher Junge bist, dann hältst du dich, sobald du ein Mädchen kennen lernst, das dich interessiert, drei Monate lang von allen anderen Sexualpartnern fern und auch von ihr, gibst dir selbst sozusagen Quarantänezeit und gehst dann für einen HIV-Test zum Gesundheitsamt, um dich zumindest mal gegen die fieseste dieser ganzen Erkrankungen abzusichern. Wenn du vertrauenswürdig bist und strikt Regeln zur Krankheits- und Empfängnisverhütung einhältst, dann wird deine Freundin vielleicht auch mal ohne Gummi mit dir schlafen. Vor dem ersten Mal Sex seine Freundin schon zum Sex ohne Kondom überzeugen zu wollen und nachher zu behaupten, dass man gar nichts spüren kann, dass man Kondome "hasst" und dass man sich als Mann bescheuert vorkommt, wenn man beim Sex keinen Orgasmus hatte ist gewiss nicht vertrauenswürdig und auch nicht gerade sympathisch. Dann musste dich halt mit ihr darüber verständigen, ob ihr, wenn du ihr eine HIV-Test-Bescheinigung oder ein großes Blutbild/ärztliche Bescheinigung vorlegst, in drei Monaten auch anders verhüten könntet. Von Hormonen würde ich dabei dringlichst abraten, weil sie den Körper, die Entwicklung, die Leber und die Umwelt zu hart belasten und die Partnerwahl verfremden können usw.. Deine Freundin solltest du genauso respektieren wie ihren Wunsch nach körperlicher Unversehrtheit und das sollte dir alles auch wichtiger sein als Sex ohne Gummi. Denk drüber nach und rede nochmal mit ihr.

Übrigens: Vor drei Tagen hattest du noch eine Freundin, in der du kommen durftest. KEINE vernünftige Frau würde jetzt ohne Gummi mit dir schlafen. Menschen, die aus der einen Beziehung noch nicht einmal raus sind und ihren Lümmel sofort in was anderes stecken müssen sind erstens überhaupt gar nicht sexuell vertrauenswürdig und zweitens der Krankheitsüberträger Nummer 1!! Junge, du musst dringend was an dir machen. Am besten drei-vier Monate keine Pornografie konsumieren, deine Gesundheit überprüfen lassen und jeden Tag aufschreiben, warum du überhaupt eine Freundin haben magst. Du musst ein abartig ahnungsloses, massenmediengeprägtes Frauenbild haben.

11

VERHÜTUNG

  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft.
  • Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering.
  • Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille.
  • Ich rate davon ab, sich nur auf Kondome zu verlassen. Da kann leider leicht mal etwas schiefgehen, vor allem, wenn man nicht sehr erfahren in der Anwendung und mit Sexualität im allgemeinen ist. Besser ist es, auf die Mikropille oder Gynefix zu setzen. Diese beiden Methoden sind in der praktischen Sicherheit weit überlegen.
  • Diese Argumente sollten Deine Freundin zumindest dazu bewegen, die Pille oder die Gynefix zu verwenden, um zuverlässig zu verhüten. Wenn Ihr gesund und Euch treu seid, dann muss man nicht zusätzlich ein Kondom verwenden.

GEFÜHLE UND KONDOME

  • Sehr viele Männer empfinden Sex mit Kondomen als weniger lustvoll, weniger stimulierend und weniger erfüllend. Das Anlegen und Verwenden stellt zudem eine Ablenkung dar und macht vielen das Halten einer Erektion schwieriger und den Akt selbst weniger spontan und weniger romantisch.
  • Gleichwohl sind Kondome zu einem großen Teil eben auch Übungssache. Je öfter man sie verwendet und je routinierter man damit ist, desto besser wird der Sex damit.

RATSCHLAG

  • Verhütung ist immer eine Sache beider Sexualpartner. Man muss sich auf eine Methode einigen und dabei Sicherheit und Komfort bedenken.
  • Wenn man sich nicht einig wird, dann kann daran die Beziehung scheitern. Dies gilt sowohl in dem Falle, dass Du bezüglich Kondomen blockierst und sie kategorisch ablehnst als auch umgekehrt wenn das Mädchen nicht bereit ist, eine verlässliche Verhütungsmethode zu wählen.
  • Kondome sind nur dann sinnvoll, wenn man berechtigte Bedenken bezüglich Gesundheit oder Treue hat. Ansonsten ist Sex ohne Kondom immer wesentlich partnerschaftlicher, natürlicher und schöner für beide Partner.
  • Als hormonfreie Alternative zur Pille sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de -- Vielleicht kann sich Deine Freundin ja das mal anschauen?

Ziemlich leichtsinnig was du da faselst aber jeder hat seine eigene Bedürfnisse, hat ihr schon darüber gesprochen warum sie Kondome bevorzugt? Geht es ihr eher um die Verhütung oder um Krankheiten? Geht es um Verhütung gibt es auch andere Mittel wie zB die Pille oder die drei Monat spritze oder oder oder da gibt es einige Mittel muss aber sagen das ich so etwas als Mädchen nicht bevorzuge und 100% sicher sind sie auch nicht unbedingt. Geht es ihr um Krankheiten müsst ihr ein klärendes Gespräch führen da ist sonst keine Vertrauens Basis im Spiel wünsch euch viel Glück und Spaß im Voraus :-)

Was möchtest Du wissen?