Freundin will ins Schwimmbad mit mir gehen -kann nicht richtig schwimmen

7 Antworten

was hat die taucherbrille mit schwimmen zutun? du musst ja nicht unbedingt tauchen. oder du sagst halt, du kommst gerne mit aber kannst halt nicht richtig schwimmen oder fühlst dich nicht wohl/sicher im tiefen wasser und möchtest dann gerne im flacheren wasser bleiben :)

Sie sagen ihm die Wahrheit du nicht schwimmen kannst, wenn dein Freund dich kümmern, werden sie verstehen, auch um dich kümmern. Es ist also nichts zu befürchten.

Geh einfach nur in die Becken, wo du noch stehen kannst! Und nimm doch die Taucherbrille mit!

Also du willst!

Meine Taucherbrille beschlägt immer beim schwimmen. Sitzt aber fest am Kopf – was kann ich tun?

Nach ca 2 Minuten kann ich dann gar nichts mehr sehen und muss eine Schwimmpause einlegen - um die Brille freizumachen. Liegt es vielleicht doch an der Brille? Diese ist aber neu und sitzt gut am Kopf.

...zur Frage

Kann man mit Brille im Schwimmbad schwimmen?

Vielleicht sogar von Sprungbrett reinspringen?

...zur Frage

Mit minimaler bis gar keiner regelblutung ohne Schutz ins schwimmbad?

Hallo, ich habe meine Regel schon seit ein paar Tagen und soll heute ins Schwimmbad. Ich würde wirklich gerne ins Wasser gehen, frage mich nun ob ich ohne Tampon oder sonstige Mittel ins Wasser gehen kann, da die Blutung eigentlich schon weg ist . Oder soll ich es lieber lassen? Ein Tampon oder ähnliches kommt nicht in frage. Vielen Dank im Vorraus 

...zur Frage

Mit bauchnabelpiercing ins Schwimmbad?

Hallo ich wollte mit meinem Freund ins Schwimmbad hab mir jedoch im Januar ein bauchnabelpiercing gestochen es ist leicht entzündet darf ich schwimmen gehen oder in die Sauna ?

...zur Frage

Darf man mit einer Verbrennungen 3Grades nach vier Monaten schwimmen gehen?

Ich hab mich verbrannt es isz schohn vier Monaten her und 3 grades und jetzt wollen wir ins schwimmbad und ich weiß nicht ob ich mit kan 

...zur Frage

Ab welchem Prozentsatz ist zu viel Chlor im Swimmingpool schädlich?

Hallo,

im Sommerurlaub in Spanien habe ich im letzten Jahr in dem kleinen (Privat-)Außenpools unseres Ferienhauses den Chlorgehalt des Wassers mit dem "Steinbach Wassertester" überprüft. Dabei befand sich der Chlorwert immer bei dem dort höchsten Wert 3,0 mg/l

Das Wasser wird nicht von mir gepflegt, sondern vom Vermieter. Insofern helfen Google-Recherchen auch nicht weiter, da es nicht darum geht "wie macht man es am besten", sondern um die Frage "ab wann muss ich Alarm schlagen und darf nicht mehr baden".

Ich fand in den Augen und vom Geruch den Chlorgehalt nicht zu stark, konnte aber nicht überprüfen, wie hoch der Wert tatsächlich war (da eben der höchste Grad erreicht war).

Ab wann ist zu viel Chlor im Swimmingpool schädlich?
Merkt man das dann schon in den Augen und am Geruch?

Wie ist es "schädlich"? Einfach "nur" Augenbrennen oder "richtig" gesundheitsschädlich? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?