Was kann ich dagegen tun, dass meine Freundin meine ganze Aufmerksamkeit fordert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mhmm:(( deine freundin tut mir leid.

Ich weiß,dass es menschen gibt, die mit so viel reden, aufgedrehten personen nicht gut klar kommen. Aber wenn sie doch dein Freundin ist (ich weiß grad leider nicht, ob sie deine feste freundin ist oder nur normal) , dann gibt es doch auch viele Sachen, die dir an ihr gefallen. Oder nicht? Man sollte seine Freunde so mögen, wie sie sind, auch wenn sie manchmal echt nerven kann. Das klingt nach nichts, was man mit einem Gespräch lösen könnte, sie ist so wie sie ist. Und wenn du sie so nicht abkannst, solltest du dich fragen, ob das überhaupt eine richtige Freundschaft ist. Denk mal an die ganzen Sachen,die du an ihr magst. Du musst dich entscheiden, ob du so weiterleben willst, weil du sie eben doch echt lieb hast oder ob du sie gar nicht mehr so magst wie früher und das alles eh nur sinnlos ist.

Was die Situation im Unterricht angeht,finde ich, dass du dich unhöflich verhalten hast. Auch wenn sie dich nervt und das nicht der richtige Zeitpunkt zum reden gewesen ist, hättest du zumindest deinen Finger auf den Mund legen können oder ihr sonst wie signalisieren können, dass du gerade nicht zuhören willst. An ihrer Stelle wäre ich auch sauer. Oder zumindest verletzt. Ja, ich wäre ziemlich traurig und würde mich auch fragen, ob du mich überhaupt magst. Wenn meine Freundin keine Zuneigung zeigen, genervt von mir sein würden oder mich ignorieren würden, wäre ich verdammt traurig. Und daraufhin vielleicht auch sauer. Ich denke, du verletzt sie mehr, als du denkst. Ich spreche da aus Erfahrung, ich habe auch eine Freundin, die aufgrund meiner vergesslichen, schusseligen,"zu fröhlichen" Art oft von mir genervt ist.

Aber deine Freundin scheint dich ja sehr zu mögen und ich finde es schade, dass du nicht das gleiche für sie empfindest. Oder es zumindest nicht zeigst. Ist sie dir sonst eine gute Freundin?

Außerdem finde och die Aussage Kinder zu hassen, sehr unerwachsen. Du kommst vielleicht mit ihrer aufgedrehten Art, ihrem Rumalbern usw nicht zurecht, aber du kannst nicht Kinder im allgemeinen hassen. Das ist eine sehr pubertäre/jugendliche (und keines Falls erwachsene!) Art der Übertreibung. Du kannst nur hassen, wen du kennst, alles andere bedeutet, dass du sie alle in einen Topf wirfst, Vorurteile hast. Die müssen ja nicht unbegründet sein, mich regen herumrennende, schubsende und schreiende Kinder auch oft auf, wenn ich einfach nur meine Ruhe haben will, aber ich hasse sie nicht.

Außerdem ist die Art, wie du dich als 'Erwachsene/erwachsen verhaltende" über die über Kinder stellst oder Leute, die sich kindisch benehmen auch weder erwachsen, noch nett oder vernünftig.

Aber jetzt bin ich weit abgeschweift. Denk einfach an deine Freundin, ob du sie magst, und ob dir das alles eine Beziehung wert ist.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich gäbe es zwei Wege: entweder du redest mit ihr und ihr findet eine Lösung (dies sollte in einer ernsthaften Freundschaft möglich sein) oder du suchst dir neue Freunde und entfernst dich von dieser Freundin, die dich belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit ihr, sag wenn sie ihr Verhalten nicht ändert dass du dir dann eine andere Freundin suchst. Frauen entschuldigen sich sehr selten wenn dann sehr ungern für ihre Fehler. Nimmst sie so wie sie ist oder schick sie in die Wüste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MAninblack111
19.12.2015, 15:42

sehr reallistisch xD

0

Was möchtest Du wissen?