Freundin.. wichtig.. probleme.. hilfe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde einfach über alles reden !

Ja, ich habe mir diesen Text durchgelesen, und ich kann dir sagen, das meiste hättest du gar nicht schreiben müssen. Es spielt nämlich keine Rolle, wer, was, zu wem, hinter wessen Rücken etc., wer jetzt nicht mehr mit wem, ganz zu schweigen von den Statistiken über die Ausschlüsse der einzelnen Mitglieder aus der Clique. Wichtig ist: wen magst du? wem traust du? und zwar ohne die unnützen Hiweise und Informationen von anderen. Bilde dir deine eigene Meinung. Wenn du mit (...irgendein Buchstabe...) befreudet sein willst, dann sei es. Einfach so. Wir haben niemanden gepachtet für uns allein. Es ist schön, dass Menschen viele Freunde/Bekannte/Zickenkumpelinen haben dürfen. Wer braucht schon Ranglisten? Okay, ich weiß, in jungen Jahren zählt schon dieses ABFF, aber glaub mir, später bist du auch imstande zu sagen: X ist meine beste Freundin. Und Y ist auch meine beste Freudin. Und Z ist meine Freudin, die finde ich so toll.

Steig aus aus dem Karussell. Übrigens würde ich soundso nicht darauf ansprechen, was soundso über sie gesagt hat. Wozu? Vertrauen wirst du dadurch nicht aufbauen, Frieden stiften schon gar nicht. Wenn du mit soundso ein sinnvolles Gespräch führen möchtest, dann so eins: was ist schief gelaufen, was können wir besser machen...

Peace!

Was möchtest Du wissen?