Freundin wegen Mobbing in der Psychiatrie

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Freundin freut sich bestimmt über deinen Besuch. Sie wird, auch wenn sie erst kurz in der Klinik ist, schon etwas Abstand zu den Themen haben und eventuell hat sie sie in der Therapie schon so ausreichend bearbeitet, dass sie nicht mehr so belastet ist, wie vor dem Aufenthalt. Also, warte erst mal ab und freu dich auf deine Freundin. Sei wie immer, du hast ihr bestimmt viel zu erzählen, dass hättest du doch auch, wenn du sie lange nicht gesehen hast, wenn sie zb. im Urlaub war.Ich denke, sie hat dir auch einiges zu erzählen. Mach dir nicht so viele Gedanken. es wird bestimmt nett! Das kommt alles von selbst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sei einfach du selbst! natürlich kannst du sie darauf hinweisen, dass sie dir sagen soll, wenn ihr etwas zu viel wird aber zb fragen wie es ihr dort geht kannst du ja oder ob sie irgendwas anderes wissen will. sie ist ja niemand anders nur weil sie in der psychiatrie ist. ich zum beispiel hätte mich auch einfach gefreut wenn mich jemand besucht hätte um ein bisschen mit mir rumzublödeln. dort ist es anstrengend genug auch wenn man das nicht erwarten mag.behandel sie auf jeden fall nicht wie ein rohess ei! =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie wie es ihr geht und warte ab was sie erzählen möchte. Ist sie noch nicht so weit, dann geh mit ihr spazieren und erzähl von Dir und was alles passiert ist :)Sie freut sich bestimmt ihre beste Freundin da zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei du selbst. Rede normal mit ihr und rede nur über Mobbing und die Psychatrie wen sie es auch möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lillykissi
03.02.2013, 15:25

Genau bleib so wie du bist und verstelle dich nicht.Ich war schon öfters in der Psychiatrie wegen Mobbings(ich hab starkes Übergewicht,Depressionen usw.) und das letzte was man in der Situation gebrauchen kann,sind Freunde die sich verstellen,nicht sie selbst sind und so tun als ob nichts gewesen wäre.Frag sie einfach ob sie darüber reden möchte und wenn sie nein sagt,akzeptiere es besser und redet über was anderes:)

0

Frag sie ob sie darüber reden möchte, wenn nicht akzeptiere das und erzähl ihr was neutrales oder sei einfach nur da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?