Freundin verbringt mehr Zeit mit besten bzw. Exfreund als mit mir...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja du sollst dir sorgen machen, das ist doch nicht normal. Eigentlich solltest du die Person sein, mit der sie die meiste Zeit verbringen will un nicht ihr Ex. Und überhaupt kann man doch in einer Beziehung die erst seit 2 Monaten besteht kaum die Finger voneinander lassen. Normalerweise...

seit hat im moment andauernd blasenentzündung...was auch wirklich etwas komisch ist...aber was du sagst stimmt wirklich....wo dus gerade so schreibst. wenn jetzt keine bessere antwort kommt, zeichne ich deine antwort als die hilfsreichste antwort aus..vielen lieben dank!

0
@julianradermach

Naja ist halt eine "Emotionale" Antwort..

Blasenentzündung ist doch auch keine Erklärung dafür, dass sie mehr Zeit mit dir als mit ihrem Ex verbringt. Der macht die Entzündung bestimmt auch nicht weg.

0

Wenn sie befreundet sind ist es ja ok, es ist aber dem Partner gegenüber unverschämt und verletzend so viel Zeit mit ihm zu verbringen. Ich sag mal so...würde meine Freundin das machen, wäre sie nicht mehr lange meine Freundin. Am besten klipp und klar sagen was du fühlst. Nimmt sie dann immer noch keine Rücksicht auf dich soll sie verschwinden!

Ultimatum: entweder sie versucht dich zu verstehen und klärt es mit ihm oder du musst dich wohl trennen wenn du nicht mit dieser Freundschaft einverstanden bist.

In den Exfreund der besten Freundin verknallt, was tun?

Also, meine beste Freundin war ein Jahr lang mit einem Typen befreundet, sie kamen zusammen und es hielt aber nur ein paar Wochen - sie hat Schluss gemacht. In der Zeit in der sie befreundet waren dachte ich schon selbst, mich verknallt zu haben, verbannte den Gedanken aber sofort. Sieben Monate herrschte Funkstille, nun war ich aber vor Kurzem auf einer Party, wo er auch war, und (ich war blau wie ein Schlumpf) ich ließ zu, dass er mich küsste. So, für meine Nerven schon schlimm genug, und dann rief er mich einen Tag später an und meinte, mich sehr zu mögen. Das Problem ist, dass ich ihn auch mag ... Jetzt bin ich ratlos: darf ich mich darauf einlassen, oder kann ich mich dann darauf einstellen, dass die Freundschaft mit meiner BF hin ist?

...zur Frage

beste freundin flirtet mit meinem freund..

die geschichte ist etwas kompliziert und zwar dachte ich als mein jetziger freund zu unsere clique dazukam, dass er an meiner besten freundin interessiert ist. sie hat aber immer zu mir gesagt, dass sie null interesse an ihm hat. naja und irgendwann durch zu viel alkohol ist es dazu gekommen, dass ich etwas mit ihm hatte. und jetzt sind wir zusammen. mir und auch ein paar anderen leuten ist schon extrem aufgefallen, dass sie mit ihm flirtet und die ganze zeit neben ihm steht und sich zwischen uns drängt. ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte, dass ich mir da keine sorgen machen soll und das doch nur freundschaftlich lustig gemeint ist. ich verstehe da allerdings keinen spaß.. :/

...zur Frage

Meine Freundin hat eine sehr enge Beziehung zu ihrem besten Freund.?

Hallo zusammen, ich bin seit zwei Monaten mit meine Freundin zusammen und ich liebe sie sehr und sie mich auch. Eigentlich bin ich nicht so ein eifersüchtiger Mensch, aber sie hat einen schwulenlieb besten Freund, mit dem sie eine sehr enge Beziehung hat ( glaubt mir, der Kerl ist wirklich richtig schwul, der spielt das nicht, um an sie ranzukommen. An sich hätte ich ja auch kein Problem damit, dass ich nicht homophob bin aber die beiden kennen sich seit der 5. Klasse und sind seit 10 Jahren beste Freunde. Sie machen ständig "mädelsabend" und übernachten dabei in einem Bett, teilweise sogar kuschelnd. Dafür sagt sie auch schon mal ein Treffen mit mir ab. Ich will sie nicht vor die Wahl stellen und sowieso bin ich mir ziemlich sicher, dass ihre Wahl auf ihn fallen würde.

Glaubt ihr, ich solle mit ihr reden und riskieren, dass sie Schluss macht? Ich finde die Beziehung der beiden teilweise etwas abartig.

PS. Er hat einennen Freund, der von ihr total begeistert ist und als ich ihn darauf mal angesprochen habe, dass unsere Partnerschaft mehr zeit miteinander verbringen als mit uns meinte er nur, dass ich mich nicht so anstellen solle. Er Sitz teilweise auch mit denen zu dritt zusammen aber wenn ich dabei bin, fühle ich mich wie das fünfte rad

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wir lieben uns wirklich sehr doll.

...zur Frage

Will mein Exfreund mich provozieren?

Hallo. Ich habe mich vor 2 Wochen von meinem Exfreund (23) getrennt. Wir waren 10 Monate zusammen aber ich war einfach nicht mehr glücklich auf längerer Zeit. Er wollte nach 1 Woche unbedingt mit mir reden aber ich war noch nicht bereit dazu. Er meinte dann zu mir, dass ich unfair und respektlos wäre. Dabei ist er das, da er es nicht akzeptieren wollte, dass ich noch kein Treffen wollte! Jetzt ist es so, dass er ständig irgendwelche Sprüche auf Facebook posten und da fühle ich mich ziemlich angesprochen. Vorher hat er nie so etwas gepostet. Oder bei WhatsApp hat er den Status "Manche Menschen gehen, manche bleiben - dankbar bin ich beiden!". Ist das nicht schon Provokation? Ich finde es dazu auch noch ziemlich kindisch! Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Kann ich mit dem Exfreund meiner besten Freundin zusammen sein?

Meine Freundin hat vor ca. 2 Wochen mit ihrem Freund Schluss gemacht. Ich war schon vor der Beziehung in ihn verliebt und jetzt ist es so, dass er mir nun seine Liebe gestanden hat. Er meinte er wäre schon vor der Beziehung mit meiner besten Freundin in mich verliebt gewesen, doch da ich Desinteresse zeigte, hatte er die Hoffnung aufgegeben. Ich weiß nicht ob ich mit ihm zusammen kommen soll, weil meine beste Freundin ja mit ihm zusammen war. Sie weiß nicht dass wir uns lieben. Ich habe sie mal gefragt was sie davon halten würde, wenn ihre beste Freundin mit ihrem Exfreund zusammen kommen würde und sie meinte dass sei ein absolutes No go!
Ich will die Freundschaft zwischen ihr und mir nicht kaputt machen, aber ich will mit ihm zusammen sein.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Warum schreibt der Ex, der Exfreundin immer noch?

Also meine Frage richte ich explizit an das männlichen Geschlecht.

Genauer genommen würde ich gerne die Beweggründe verstehen, warum Exfreunde, selbst wenn sie bereits in einer neuen Beziehungen stecken, einer Exfreundin Nachrichten zukommen lassen. Nach meinen Beobachtungen sind das in der Regel erstmal Nachrichten wie "wie gehts dir so?", die nach einer Beziehung fast schon in einem regelmäßigen Abstand verschickt werden, wie zB einmal monatlich für eine lange Zeit. Wenn das nach einer Beziehung erstmal ausbleibt, dann kommen diese Nachrichten spätestens 1-3 Jahre nach der Beziehung. Ich würde gerne von Männern, die das von sich selbst kennen, wissen was in ihnen vorging.

Natürlich habe ich Theorien dazu, wie zB "sich was warmhalten" oder aus purer Einsamkeit, da die Nachrichten nicht gerade selten mitten in der Nacht kommen und Nein, nicht weil sie betrunken waren, sondern ganz nüchtern allein im Bett waren. Andererseits spricht auch manches dafür, dass der aktuelle Beziehungsstatus der Exfreundin in Erfahrung gebracht werden will, weil nicht selten nach dem unbekümmerten "wie gehts dir so?", eher etwas hintenrum ertastet wird, ob sie etwas neues am Start hat. Ein anderer Punkt wäre, das "hinterherschmachten der Verflossenen". Dafür sprächen Exfreundinnen mit Qualitäten, die sie von der Masse der Frauen abheben, Beziehungen, wo zB ständige Nörgeleien und Zickentum ausblieben und eher harmonisch verliefen. Dagegen spricht jedoch, dass auch Frauen geschrieben wird, die ich selber eher als Persönlichkeit einstufen würde, der es an vielem mangelt und deren Beziehungen eher katastrophal geführt wurden.

Alles spekulieren hilft nun nichts, denn es bleiben eben nur Vermutungen. Ich will es aber genau wissen, von jemanden der das selbst erfahren hat und dieses Verhalten von sich kennt.

Ehrlich gesagt, gibt es für mich persönlich nämlich nur einen guten Grund einem Ex zu schreiben. Nämlich wenn ich in Erfahrung bringen würde, dass ich eine schlimme Krankheit hätte, die sexuell übertragbar ist und ich in der Verantwortung wäre, ehemaligen Partnern dies mitzuteilen.

Ihr seht: ich kann die Gründe für Nachrichten an Ex-Partnern nicht wirklich nachvollziehen.

Also ums mal abzuschließen: "Bitte, was ist los mit euch? Was passiert da mit dir? Wie fühlst du dich in diesem Moment? In welcher Situation befindest du dich gerade, wenn du ihr schreibst? Erklär es mir bitte!"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?