FREUNDIN unregelmäßige Zyklus ,behindertes kind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Zyklus ist hormonabhängig und eine Behinderung ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. So einen Unsinn wie unregelmäßiger Zyklus und behindertes Kind habe ich noch nie gehört.
Aber ihr Frauenarzt müsste da besser Bescheid wissen. Der wäre da zu befragen.

QNN92 06.01.2017, 12:35

Da geht sie gleich , paranoid 😀

0

Das ist ja völlig absurd 8-)

Der Zyklus hat rein gar nichts mit einer Chromosomenanordnung während der Schwangerschaft zu tun. Auch sonst ist ein Zyklus nur ein Zyklus. Er ist weder für die Haarfarbe oder Größe des Babys verantwortlich, noch für euren Lottogewinn oder ihre Beförderung :-)

Das klingt wie, wenn eine Frau ein tröpfchen Menstruation in den Kaffee des Mannes macht, wird er sie mehr lieben. Kurdischer Aberglauben, glaube ich.

Es gibt auch allerhand irrsind zu dem Thema Schwangerschaftsfrüherkennung und was sich sonst noch so mit Kinderkriegen zu tun hat.

Ein unregelmäßiger Zyklus dient vorallem der verwirrung des Mannes um die Fruchtbaren Tage nicht erkennen zu können. Das kann bedeuten, sie will kein Kind von DEM Mann oder sie will ein Kind von DEM Mann. Es kann eine Strategie dafür oder dagegen sein. Es kann aber auch eine Anpassung auf Ihr umfeld / Freundinnen oder potentiellen Partner (verfügbarkeit) sein. Der Hormonhaushalt ist jedenfalls nicht ausgeglichen.

Mit Behindert hat das nix zu tun. Außer vielleicht wer der Vater ist, oder wie sich die Frau aufgrund der Hormone benimmt.

Davon hätte ich noch nie etwas gehört aber wie alt seid ihr ? Wenn ihr noch jünger seid und sie ihre Tage noch nicht so lange hat ist das ganz normal wenn das unregelmäßig ist. Bei manchen Frauen bleibt es auch unregelmäßig aber dass das Kind dann behindert wird .... hätte ich jetzt noch nie gehört 

QNN92 06.01.2017, 12:32

Wir sind beide 24

0

Ich habe einen unregelmäßigen, teils garkeinen Zyklus und mein Sohn ist kerngesund...

das ist totaler quatsch

Was möchtest Du wissen?