freundin und ich streiten oft bei kleinen oder noch sinnlosesn sachen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habt ihr vor dem Zusammenziehen besprochen, wie ihr euch in Sachen gemeinsamer Haushalt verhalten wollt?

Habt ihr vereinbart, wo eine Socke liegen darf und wo nicht?
Z.B. dass sie nie im Wohnzimmer liegen sollte?
Und der der sie dort liegengelassen hat, sie umgehend selbst wegräumt?

Wenn ihr solche Dinge nicht vorab oder spätestens jetzt besprecht, dann gibt es immer wieder heftige Konflikte.

Stellt selbst Regeln auf, an die ihr euch beide gerne halten wollt, dem Beziehungsfrieden zu liebe.

Besprecht auch das Thema Urlaub für die Zukunft.
Besprecht das Thema Geld, wie ihr da gemeinsam mit umgehen wollt.
Sonst gibt es täglich Erwartungen und Gegenwehr, bei spontanen Ereignissen.

Auch deine PC-Zockzeit kannst du mal überdenken, wenn du dadurch wirklich die Zeit, die ihr gemeinsam verbringt deutlich geschmählert wird.
Wann ist Zeit zum Zocken, wann wäre es schön, Beziehungszeit zu haben?

Also kurz:

Regeln des Zusammenlebens so besprechen, dass ihr sie beide gerne einhaltet.
- Wer macht abwechselnd welche Aufgaben im Haushalt?
( Haushaltsplan mit Tagen und Aufgaben) ( Der sollte 100% fair für beiden sein)
- Wo darf man sich ausbreiten und wo auf keinen Fall?
- Wer räumt wem was weg?
- Wie sieht eine gute Urlaubsplanung aus, so dass keiner übervorteilt wird?
- Wieviel Zeit braucht es, damit beide das Gefühl haben, genug Zeit miteinander zu verbringen und was beinhaltet diese Zeit?
- Wieviel Zeit ist für beide in Ordnung, die in der Wohnung mit eigenen Interessen verbracht wird?
- Welche Aussnahmen können besprochen werden?
( Stresssituationen bei der Arbeit= mehr Ruhebedürfnis= mehr Zocken oder stumpf vor der Glotze hängen)
Besprechen, wie man dieses Ruhebedürfnis dem Partner so mitteilt, dass er es versteht und unterstützen kann.

Also reden, reden, reden.
Und Abmachungen finden und verbindlich einhalten.

Gerade das Zusammenwohnen kann sonst dermaßen frustrieren, dass die Beziehung daran zerbricht.


schurkraid 02.07.2017, 12:23

naja das mit dem socken wer  macht sich vorher über sowas gedanken^^

kleine regeln haben wir schon z.b. sie macht waschmaschine also wäsche ich räume immer geschierspüler ein und aus.

und zusammenräumen sie wohnzimmer (vom raum her das meiste) ich küche, vorraum, schlafzimmer, klo und bad, ist zwar rest aber da gibts nie soviel zusammenzuräumen wie in wohnzimmer, da steht sie aber auch selbst drauf weil ich kann das wohnzimmer anscheinend nicht "schön" zusammenräumen :D

nur solche genauen regeln wer jetzt was wegräumt wer vom wem, oder wer was wo liegen darf ist schon bissel heftig oder nicht?

und auch wenn es solche regeln jetzt gibt und z.b. ich wieder ne socke liegen lasse ob dann nicht wieder nen streit rauskommt dabei ist halt fraglich.

0
loema 02.07.2017, 12:37
@schurkraid

Die Frage zum letzten Abschnitt wäre geklärt, wenn du die Socke ohne  Diskussion oder Verweisen an sie, dann selbst sofort wegräumst.
Denn dann wäre sie im Recht. Und du im unrecht, wenn du sagst, dass sie das doch mal eben mitwegräumen kann, weil sie eh schon dabei ist.
Das wäre dann ein Machtspielchen von dir, entgegen der Vereinbarung einfach weils dir persönlich nützlich wäre.

Ich glaube schon, dass ihr mal mit Stift und Papier Essen gehen könntet und dabei alles nochmal besprechen und festhalten könnt.
Schließlich sind Nachbesserungen sinnvoll, wenn ihr jetzt schon eine Zeit zusammenwohnt und es Streit deswegen gibt.
Und warum auch nicht alle 2 Monate darüber sprechen, ob es noch passt oder ob Änderungen sinnvoll sind?
Alle diese Kleinigkeiten verbessern eure Beziehung.
Alle eingehaltenen Absprachen zeigen euren gegenseitigen Respekt.
Geben euch Zeit für schöne unbeschwerte gemeinsame Zeit und Verständnis.

Und zum Thema, dass du nicht schön genug das Wohnzimmer aufräumst:

Bespreche es, wenn du das übernehmen möchtest.
Frage sie, worauf es ihr ankommt.
Und dann mache es so, wie sie es haben möchte.
Lass es dir zeigen.
Und wenn dir das zu blöd ist, dann sage ihr, dass es dich kränkt, dass sie es macht, weil du es nicht genauso umsetzt wie sie.
Und dann kommt darüber ins Gespräch.

Aber ruhe dich nicht auf deiner Bequemlichkeit aus, wenn du deshalb ein großese Zimmer nie selbst in Ordnung halten musst.
Das wäre wiederum ein "Blöd stellen aus Eigennutz".
Und das wäre unfair.
Partnerschaftliches Verhalten im Haushalt stützt die Liebe.
Nicht das Augenmerk auf eigene Schonräume.

1

Das hört sich ganz so an,als würdet ihr euch gegenseitig probieren zu erziehen und als würde die Achtung voreinander so ganz allmählich in den Keller rutschen.

Euch scheint miteinander doch ziemlich langweilig zu sein.

Unternehmt einfach mehr miteinander und schaut, welche gemeinsamen Interessen ihr habt.

Und wo ist das Problem,wenn du Deinen Krempel aufräumst und mal von Deinem PC wegkommst?

Ihr solltet miteinander leben,nicht nebeneinander her.

Alles Gute!

schurkraid 02.07.2017, 12:27

das Problem ist ja nicht das ich mein krempel nicht wegräume sondern wenn ich das halt mal nicht mache sie gleich aufbraust.

und ich halt direkt hinterher brause weil sie mich anbraust^^

Zock zeit brauche cih einfach das ist mein hobby und wirds auch bleiben das sehe ich nicht ein einfach damit aufzuhören, ich bin aber nicht jetzt so einer wenn du denkst der 24 stunden am tag zockt sondern mal hier und da mal nen stündchen zockt und auch aufhören kann wenns halt sein muss.

Das problem ist auch wenn wir gemeinsame interesse haben dann wird dies auch oft schnell langweilig.

oder letztens kino beide gemeinsamen lieblingsfilm angeguckt: hab ich gesagt mir gefiel er nicht so.

und sie regt sich dann auf warum nicht der war doch total geil der ist super du spinnst ja usw...

Ich meine ich sage nur meine meinung das er mich nicht gefällt weil die story einfach schon über drüber ist und sie regt sich auf weil ich nicht ihre meinung bin also was zum O.o zuhause dann wieder streit nur wegen nem bescheuerten film weil er mir nicht gefiel .

0

Guten Morgen, vielleicht steckt da auch etwas anderes hinter, vielleicht ein Problem oder etwas belastendes.Frag doch mal ob sie etwas bedrückt, denn wenn man unzufrieden ist kommt es immer zum Streit - aber wichtig ist das man sich wieder verträgt, lieben Gruß

schurkraid 02.07.2017, 12:16

ja ich meine sie kommt öfters nachhause und meint das arbeit wieder so sch ei?e wäre und so. und ich sage immer ja jetzt biste ja wieder zuhause gemütlich wochende und juhu.

trotzdem alles bei mir auslassen wenn arbeit halt nicht gerade so toll war? bei mir ist sie auch net gerade perfekt und möchte gerne mehr verdienen und bessre bedinungen haben geht halt nicht muss man halt durch oder anderes suchen /lernen.

desewegen überschnapp ich net gleich direkt wenn ne socke oder sowas rumliegt O.o nur ich drehe halt auch direkt auf wenn sie direkt aufdreht und das ist das problem ich würde ja eh net direkt streiten anfangen.

Wenn sie mal wieder nen glas am tisch stellt und paar tage dort stehen lässt, gehe ich hin und sage ihr einfach, und wann hättest du das endlich mal w ggeräumt? nehme es und gehe küche und sie mault mich halt von hinten wieder mit irgendwas an

0
Tarniabur 02.07.2017, 12:21
@schurkraid

nun ja kann sein dass sie Gleichgültig ist und sie keine Kritik verträgt, ich denke mal dass ihr beide auf Distanz geht sodass Ruhe einkehrt und Zeit zum Nachdenken da ist. Man kann sich zwischendurch mal treffen oder ihr macht mal eine Paartherapie, lieben Gruß

0

 hi ich bin kein beziehungsberater aber sell dir jetzt mal vor sie wäre nicht mehr da könntest du dir ein leben ohne sie vorstellen ? ihr würdet nichts mehr gemeinsam erleben es würden nur noch die erinnerungen bleiben und wenn du sie so sehr liebst dann lohnt es sich um sie zu kämpfen auch wenn ihr manchmal streit habt (eine frau will behandelt werden als wäre sie eine prinzessin ) so sind wir halt XD glaub mir sie liebt dich auch sehr auch wenn sie nur motzt .       sorry falls es dir nicht hilft aber ich habe es versucht ;)

schurkraid 02.07.2017, 12:19

nein ich könnts mir eben nicht vorstellen will ich auch nicht. aber wie ne prinzessisen behandeln meinst du jetzt das ich sie jeden tag alles zum hintern trage immer ich alles machen soll und sie halt das macht worauf sie lust hat?

wenn ja dann überleg ich doch mal das ich für immer alleine bleibe oder mir nen Mann suche :D

Ne natürlich nicht^^

Aber ich behandle sie sehr liebevoll mache ihr oft ne überrsachung und beweise ihr immer meine Liebe was ich von andren beziehung zu 90% nicht behaupten kann die ich gehört habe oder kenne wo der mann. Arbeiten geht, nachhause kommt, essen tut, ins bett legt wahnsinn.

Ich gehe nachause koche für sie genau so wie sie für mich. ich räume wohnung zusammen genau so wie sie, ich mache zuhause die handwerksachen und sie das deko zeug usw..

eigentlich so passt ja alles eigentlich fast perfekt kann man sagen aber das mit den streiten ist halt heftig und halte ich nicht mehr aus.

0

Hallo,

Deine Freundin ist nicht Deine Putzfrau und nicht verpflichtet, hinter Dir aufzuräumen.

Macht einen Putzplan, in dem jeder von Euch Aufgaben übernimmt, wenn Ihr Euch dann Beide daran haltet, dann sollten diese Reibereien aufhören.

Ebenso könntet Ihr gemeinsam überlegen, wie Ihr Eure Freizeit, Wochenenden und Urlaube verbringen wollt.

Legt fest, wieviel Zeit jeder für sich braucht, für z.B. Sport oder Hobbies, PC, etc. und dann, was Ihr gemeinsam unternehmen wollt.

Und auch die Urlaube können geplant werden, 1x verreisen und 1x zu Hause, oder Einer will ans Meer, der Andere in die Berge, dann solltet Ihr Euch einigen.

Wenn Ihr Beide so chaotisch und unstrukturiert seid, solltet Ihr mal Euren Tagesablaub planen,

so lange, bis Ihr gegenseitig gelernt habt, auf die Bedürfnisse des Anderen Rücksicht zu nehmen.

Denn nur dann kann eine Partnerschaft auf Dauer funktionieren.

Liebe Grüße

schurkraid 02.07.2017, 12:30

das sie meine putzfrau ist habe ich ja nicht behauptet es geht darum das sie so austickt.

ich habe nichts davon geschrieben das sie mir alles putzen soll es geht hauptsächlich darum das sie so heftig austickt bei nem socken ...

oder sonstige kleinigkeiten, wie gesagt früher gabs das nicht.

und nicht das ich jetzt nur meine freundin hier hinterrücks ziehe nein ja ich rause auch aus.

Aber eben dann wenn sie austickt, der socken liegt am boden sie tickt aus und ich ticke dann aus.

wenn sie ihr glas am tisch stehen lässt sag ich es ihr normal, sie tickt aus weil ich es ihr gesagt habe und ich ticke aus...

also sie ist sozusagen der auslöser warum der streit eigentlich erst richtig in fahrt kommt.

0
costacalida 02.07.2017, 12:37
@schurkraid

Räume doch mal ihr Glas weg, ohne dies zu kommentieren ....... vielleicht nimmt sie dann auch beim nächsten Mal Deinen Socken mit.

Einer von Euch muss den Anfang machen, damit endlich mal Ruhe einkehrt.

Das klingt grad richtig kindisch, sorry !

0

ihr solltet euch mal ne Auszeit nehmen und über eure Beziehung nachdenken. und euch paar Wochen nicht sehen. danach darüber reden in Ruhe und wie es weiter gehen soll

schurkraid 02.07.2017, 12:12

naja das problem ist das will sie garnicht... habe schon oft im streit gesagt das ich gehe und so oder sie soll gehen aber sie kann anscheinend nichtmal 1 tag ohne mich so wie sie dann immer tut.

sie sagt immer sie würde mich dann zu schrecklich vermissen.

Problem wäre auch wohin? ihr eltern im moment ziehen das kannste knicken, und zu meinen geh ich nicht da die garkein platz haben und wo sonst? hotel für 2 wochen nehemn :D?

0
buffyC 02.07.2017, 12:20
@schurkraid

dann frag sie gar nicht vorher. einfach Sachen packen und für paar Nächte zu nem Kolleg. 

0

Wenn ihr euch danach wieder versöhnt ìst alles Ok sowas kann passieren aber ihr dolltet probieren mehr auf einander zu hören

schurkraid 02.07.2017, 12:11

ja versöhnen tun wir uns schon immer wieder aber ob das ok ist ist halt die andre sache.

Weil es geht halt schon am keks wenn jeden 2 tag so nen kleiner streit eben zu nem heftigen wird und wir uns dann halt wieder versöhnen aber normal ist das ja jetzt nicht jeden 2 tag?

Ich sag ja nix kleine diskusion oder kleiner streit wie mit dem socken wo sie einfach sagt: man kannst du dein zeug mal wegräumen , und ich dann: ja tut mir leid schatz,

sie vielleicht noch : tut mir leid höre ich immer.

aber bei uns klingts ja so sie: jetzt liegt da wieder ne socke was soll das räum mal dein s ch -eiß weg

ich: ja hättest du ja auch gleich mitnehmen können warum soll ichd en alles hier machen

sie: was heißt den du alles hier du machst ja sowieso garnichts auser zocken

ich: ja komm lass mich doch einfach mal in ruhe und geh mir nicht am sack

sie dann wieder heftig ich und so weiter und es wid immer heftiger später können wir zwar wieder normal reden und vertragen und so aber das jede kleinigkeit so heftige auseinander setzungen gibt das gabs früher eben nicht und sowas belastet eben sehr. und ich weiß net was ich dagegen tun soll

weil wenn sie mich direkt anschautzt habe ich die gewohnheit direkt zurückzuschnautzen weil ich kann da net einfach sagen wenn sie mich anmault ich soll meine sch e-iße hier wegräumen einfach sagen: ja ok.

0
buffyC 02.07.2017, 12:23
@schurkraid

dann lass nix rumliegen dann kann sie auch nicht motzen

0
schurkraid 02.07.2017, 12:27
@buffyC

das problem ist wenn sie dann was rumliegen lässt soll ich es so hinnehmen oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?