Freundin "übertreibt" mit "strafen"?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Um wirklich gut raten zu können müsste ich eigentlich zunächst wissen, was genau hinter deinem ''in letzter Zeit übertreibt'' steckt. Ist das ''in letzter Zeit'' vielleicht rein zufällig genau der Zeitraum in dem ''ihre'' Umzugspläne harte Realität wurden? Und weist ''übertreibt'' wirklich darauf hin, dass sie so etwas schon immer gemacht hat und es nun nur in einer Art und Weise verstärkt aufgetreten ist das du es nicht mehr aushältst?

Also wenn ich gerade für meinen Freund von Hamburg nach Bayern gezogen wäre (was ja wirklich zwei vollkommen verschiedene Welten sind!) um dort zu realisieren was ich eigentlich alles zurück gelassen habe und das ich mich ja realistisch betrachtet auf Gedeih und Verderb dem nun ausgeliefert habe. ... Ich wäre erst mal kreuzunglücklich und zutiefst verunsichert und jedes noch so kleine ''Fehlverhalten'' dessen für den man das alles ja gemacht hat (und sei es auch nur eingebildet) gießt auch noch Öl ins Feuer. Ich würde mich fühlen wie ein angeschossenes Tier und was macht ein verwundetes Tier? Es beißt um sich, selbst dann wenn man es eigentlich nur verarzten will, aber doch nicht um zu bestrafen. Um körperliche Annäherung zuzulassen muss sich einigermaßen sicher fühlen, also ich zumindest.

Weißt du was ich mit meinem Kater mache, wenn er sich verletzt hat und ich ihn verarzten muss? Ich nehm ihn ganz fest in den Arm und lieb ihn einfach nieder bis er stillhält und schnurrt. ;-) Und wenn er nach der bitteren Pille eine Runde schmollen will, dann darf er das, manchmal muss das halt auch sein. Wenn ich mit ihm reden könnte, wäre solche Umstände natürlich nicht nötig, aber so geht es auch. ;-)

Komm jetzt bitte nicht mit ''sie lässt ja keine körperliche Annäherung zu''. Meinst du der Kater ist begeistert, wenn er ausgerechnet dann in den Arm genommen wird? Natürlich kannst du eine erwachsene Frau nicht einfach gegen ihren Willen niederknuddeln, du wirst dir etwas anderes ausdenken müssen um ihr deine Liebe zu verdeutlichen, da ist deine Phantasie zusammen mit deinen Kenntnissen über ihre Vorlieben gefragt.

0

Die Liebe im Zusammenleben der eigenen vier Wände sieht meist anders aus, da man sich täglich nahe ist und auch der Alltag sich ausbreitet, da ist Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme gefragt, aber meistens findet man sich und bekommt pö a pö alles in den Griff.......aber in deinem Fall ist das ja gar nicht mal das Hauptproblem, sondern die Zickickeit und Launenhaftigkeit deiner Freundin. Man kann ja viel ertragen und verzeichen, wenn man liebt....aber zu ihrem Abreagierungs- und Sündenblock würde ich mich nicht machen lassen!!!

Es ist schon schlimm genug, wenn ein sachliches Austausgespräch nicht fruchtet bzw. nicht möglich ist, aber was hast du noch für Alternativen.......ich würde ihr mal die kalte Schulter zeigen, auch mal die Wohnung verlassen und was allein unternehmen, was dir gut tut, dich vergessen lässt und deine Lachmuskeln reizt. Du könntest sie auch eine zeitlang ignorieren, machst einfach deinen Stiefel und beachtest sie nicht. Du musst was tun, damit sie ihr Verhalten verändert, dich mit Respekt behandelt und sich klar macht....was Liebe eigentlich bedeutet.

Wenn du glücklich werden willst mit so einer Freundin, dann musst du gewaltig rebellieren, denn sonst buttert sie dich 100%ig unter und dann bleibt von dir nichts übrig, auch kein Selbstbewusstsein und letztendlich fühlst du dich klein und wertlos.

Also Brust raus, gerade Haltung und mit aktiviertem Selbstbewusstsein bietest du ihr von nun an Paroli....gerade raus mit verbalen Gegenargumenten, wird sie laut, dann verlass die Wohnung....also Mut und Kraft, denn sonst wird kein positives Zusammenleben garantiert sein, sie muss merken, dass du dich nicht duckst und auch nicht angreifbar bist bei Unterstellungen und Ungerechtigkeiten, sondern dich wehrst und dir auch nichts gefallen lässt.

Auch mal "NEIN" sagen gehört dazu, egal, was sie von dir will!!!

Dann solltest du lernen richtig zu diskutieren bzw. zu kommunizieren. Sonst hast du den Ärger jedes Mal und wenn du deswegen nicht schluss machen willst, ist das ok. Aber deine Freundin wird sich das irgendwann vll überlegen. Du kannst doch nicht immer für alles der Prügelknabe sein^^ Solche Dinge können passieren. D hast es nicht böse gemint. Sie soll sich damit abfinden. Sie ist schließlich erwachsen...denke ich mal^^

Ellenbogen zeigen und sie ignoriern. Zeig ihr wer der Mann ist. ne spaß aber einwenig solltest du ihr schon gegenhalten. Du bist ja nicht mit ihr zusammen damit sie dir sagt was du darfst und was nicht. Du hasst ja einen eigenen Kopf. Eine Beziehung ist ja ein miteinander und kein "einer sagt an und einer läuft hinterher"

du solltest mal versuchen den spiess umzudrehen und sie links liegen lassen und nichtauf sie eingehen wenn sie was will .stosse sie genauso weg wie sie dich und lass es dir nicht gefallen ,oder bist du noch ein kind ? hast du überhaupt etwas zu melden ,oder nur die prinzessin ? es ist ein unnormales verhalten unter erwachsenen und man erzieht eigentlich kinder so ,sie macht das mit dir und ist mir unverständlich ,wie du es so dulden kannst als erwachsener mensch . mit liebesentzug und kaltem verhalten ,braucht sie keine nähe von dir ,oder liebt sie dich überhaupt wie es sein sollte ? es hört sich nicht danach an ,sondern hat sie mehr die herrschaft übernommen und du bist der untertan ;D. nicht böse gemeint ,aber lasse es dir nicht gefallen und dreh den spiess mal um ,dann wirst du sehen wie sie tickt und ist damit bestimmt nicht einverstanden ,davon gehe ich aus und du musst es ertragen . es hört sich fast an ,als hättest du eine domina ,aber sie ist wohl nur herschsüchtig und du der richtige gutmütige typ dafür ,woran sie es ausleben kann . ich würde es mal versuchen und mit ihr ein ernstes wort reden ,man ist doch kein kind mehr und das verhalten schubst einen regelrecht weg von einander ,so sehe ich das wenigstens und hoffe du kannst was ändern ,oder musst damit leben . ich hoffe es hilft dir und endtschuldige meine art sich auszudrücken ,aber so etwas regt mich total auf und kenne einige die so sind . viel glück.

Hallo Shamin, sie ist gerade dabei, dich zu "erziehen", dich so zu verbiegen, wie sie meint, dass du sein solltest. Und wenn sie es dann geschafft hat, dann wird sie dich dafür verachten.

Wenn du auch nur den Hauch einer Chance haben willst, diese Beziehung lange zu erhalten, dann sei bereit sie zu beenden. Mache ihr klar, dass du das nicht mit dir machen lässt und dass dir deine Würde wichtiger ist, als die Rolle des Bittstellers einzunehmen, der seinem Schöpfer auf Knien danken kann, von ihr eine Audienz zu erhalten.

Das geht echt gar nicht, was Deine Freundin da abzieht. Laß ihr das nicht durchgehen. Zeig ihr ganz klar die kalte Schulter und sage ihr laut und deutlich, dass das so nicht geht und dass sie sich ausgesprochen unreif verhält! Mit Abwarten und ruhig bleiben erreichst Du nur, dass sie lernt, mit Dir kann mans machen. Auf die Dauer wird sie da aber auch keine Lust drauf haben. Frauen möchten sich von Zeit zu Zeit auch mal die Zähne ausbeissen und den Mann, mit dem sie zusammen sind, ernstnehmen können. Sonst wirds langweilig. Also sag ihr Deine Meinung, Dein Bauchgefühl sagt Dir doch, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist. Und genau das machst Du ihr bei jeder ähnlichen Geschichte klar und zwar deutlich. Du bist doch nicht ihr Eigentum. Sie hat Dich mit Respekt zu behandeln. Notfalls holt Ihr Euch Hilfe, also eine dritte Person, die Euer Gespräch/Diskussion in richtige Bahnen lenkt, so dass Deine Freundin keinen Raum hat, um wieder ihr Egoverhalten durchzuziehen.

Tja, ich kenn das, manchmal kann man nicht diskutieren, weil sich dann alles im Kreis dreht und vielleicht auch noch etwas unüberlegtes gesagt wird und alles in Streit ausartet.

Ich rate dir, schreib ihr einen Brief, schreib auf wie es dir dabei geht. Ein geschriebenes Wort dreht man dir nicht so leicht im Mund herum und man kann vermeiden, dass irgendwer irgendetwas in die falsche Kehle bekommt und böse Worte fallen.

Schreib ihr dass du sie liebst und dass du aber nicht immer an allem Schuld sein möchtest, das ihr eine Lösung für euen Umgang im Alltag finden solltet, etc. Oben in der Frage hast du das doch auch ganz klar geschildert. -Viel Glück!

alsooo, vermutlich ist sie auch wegen dem umzug grad total gestreßt und reagiert deshalb auch extremer als sie es sonst tun würde.

außerdem hat sie dieses verhalten vermutlich von ihren eltern übernommen (was gar nicht schön ist)

wenn du willst, dass sie das einstellt, musst du es "ignorieren"--> dich total vernünftig verhalten und dem ganzen mit liebevollem humor begegnen.

beispiel:

sag einfach: es tut mir echt leid, dass das ding verschwunden ist, vielleicht taucht es ja wieder auf (aber bloss nicht fragen ob sie es auch wirklich eingepackt hat....also, eine "niemand hat schuld-situation herstellen)

wenn sie darauf reagiert, wie du meinst, einfach ignorieren und ganz normal mit ihr weiterreden, keine annäherungsversuche machen, bloss nicht weiter entschuldigen (1x reicht!), sondern irgendwelche alltagsgespräche führen usw .... verhalt dich so erwachsen und selbstbewusst wie möglich und geh auf keinen fall weiter auf das thema ein!!!

wenn du das ein paar mal konsequent durchziehst, ändert sich ihr verhalten ;)

die besten ratschläge haben die wenigsten punkte ...... :/

0

Super , dikuttieren mit Dampfhämmern geht nicht. Also klar sagen was Sache ist und das war´s dann. Wenn Sie einen Sündenbock für Ihre Fehler sucht, bist das Du !

Natürlich straft Sie dich, indem Sie keine Annäherung mehr zulässt. Je mehr du hinterherrennst, desto mehr geht Sie dir aus dem Weg.

Klär Sie über dein momentanes befinden auf, und stell klar, dass es so nicht weitergeht.

Und dann lass Sie kommen.

Und was heisst schon "Liebe" ist noch da.

Solltest du an deine Grenzen stossen, wende dich an eine Parnerberatung, die "übersetzt" die Botschaften in beide Richtung.

Lehnt Sie das ab, solltest Du dir ernsthaft Gedanken machen

Sie nutzt die 'Macht', die sie in dem Moment hat, ja vollkommen aus... Wer weiß, vielleicht macht es ihr sogar Spaß, dich so am langen Arm verhungern zu lassen. Partnerberatung wäre vielleicht wirklich keine schlechte Idee.

0

also vertstehe ich das richtig? reden kannst du nicht? und trennen geht nicht weil du sie liebst? dann ist dir/euch nicht zu helfen.

denn hexen kann ich nicht. ich würde mir an deiner stelle mal ausmalen..wie das in zukunft für dich aussieht,wenn es mal nicht um bagatellen geht,sondern um wichtige dinge, richtige fehler..offenbar habt ihr beide sado.masochistische beziehungstendenzen.. wer darauf steht..mit ihr stimmt was nicht, das ist total kindisches verhalten und mit dir auch nicht,weil du dir so einen unsinn bieten lässt. ersetze das ding oder frag sie was sie dafür als ersatz haben möchte.diese liebesentzugmethode ist krank und macht die beziehung über kurz oder lang kaputt

Gib uns ihre Handynummer und wir stehen dir alle bei und sagen, dass du nicht Schuld bist und sie nicht so gefühlskalt sein soll. ;)

Nein, sag ihr deine Meinung, wenns nicht hilft, gibts es meistens eh nur einen Ausweg oder? Ich wünsche dir viel Glück.

Lass dich nicht so behandeln. Bei aller Liebe, wenn sie dich liebt, würde sie anders mit dir umgehen.

Tja, da gibt's nur eins: Die fristlose Kündigung. Wenn Du Dich nicht noch länger zum Affen machen lassen willst.

scheinst ein kleiner Masichist zu sein!
Schei$$ drauf und trenn dich von ihr, sie wird dich immer runter machen, dein Leben lang

*Masochist

0

Schick sie mal zum Psychologen, das ist auch nicht mehr normal, dass sie dich wie so ein Stück Dreck behandelt...

Meine Meinung. Sie hat ein Problem mit sich selbst.

0
@Huckebein

Jop, denke ich auch. Oder sie ist schlichtweg narzisstisch.

0

Ganz ehrlich?

Die Dame wär bei mir schon längst draußen.

Einmal vor die Wahl gestellt - Kritik ok und jederzeit, aber Grundbedingung emotionslos und auf rein faktischer Basis, gleichberechtigt und ohne jegliche moralische Zeigefingeraktion oder Zickentheater durchgesprochen und erledigt.

Geht das so nicht, und Tschüss.......

was für eine herzenswärme du doch ausstrahlst ........

keine ahnung von psychologie aber mitreden.....

0
@FleurDeLiz

@FleurDeLiz, hier antworten einige Männer, die sicherlich mit kapriziösen Damen ihre Erfahrungen haben und wissen, dass bei manchen nur die Umkehrung der Dominanz hilft. Da kannst du noch so sehr deine "psychologischen Kenntnisse" bemühen. Wer straft für ein "Vergehen", an welchem man unschuldig ist, und glaubt, aus einem Mann einen bettelnden Hampelmann machen zu können, der hat sich geirrt. Solch ein Verhalten, das abwertet, Unverständnis schafft, Frustration und keine Annäherung möglich scheint, und wenn, dann nur durch Kriechen, der sollte in seine Schranken verwiesen werden.

Eine "Prinzessin auf der Erbse" ist keine Partnerin für einen erwachsenen Menschen.

Und du solltest dich nicht angesprochen fühlen. Dein Kommentar zu PeVaus Antwort, die leider gelöscht wurde, war unter aller Würde.

Außerdem ist solch ein Verhalten ein Beweis für menschliche Unreife und - entschuldige bitte - einer großen Portion Dummheit.

Nun kannst du meinen Kommentar auch löschen lassen.

0
@Huckebein

Ich spreche mich hier zum Bleiben des Kommentars aus...DENN...kritik muss sein^^

0
@aotearoa01

@aotearoa01, ich habe deinen obigen Kommentar gelesen und muss sagen "Hut ab" für soviel Aufrichtigkeit im Umgang mit der eigenen Person. Fehler darf jeder machen, aber sie offen einzugestehen und daraus zu lernen: Das kann nicht jeder. Toll!

0

Danke für eure ganzen Antworten, waren echt einige hilfreiche Ansätze dabei. Mal schaun was sich so ergibt, wenn ich heute nach Hause komme.

neugierig! hat sich was ergeben?

0

Eine tolle Voraussetzung für eine Beziehung.

Willst du einen Rat?

Tu dir das nicht an! Schick sie zurück nach Hamburg! Denn das wird sich nie ändern...

Und mti der willst du zusammen ziehen?

Was möchtest Du wissen?