Freundin trinkt jedes wochenende an beiden tagen Wodka. Mach mir sorgen

8 Antworten

Holy, das tut mir leid für dich, ein Freund von mir ist auch "alkoholabhängig" (würden die nie zugeben :D ), da gehn an nem Abend mal paar Liter Gin Tonic weg, frag mich nicht wie der des macht :D

Da ich auch mal an nem Abend knapp n Liter Vodka weggekippt habe kann ich dir sagen dass es tatsächlich kein schlechtes Gefühl ist und auch Spaß macht.. Dass ich am nächsten Tag im Hochsommer ne 10 Stunden Fernbusfahrt hatte hat den Kater nicht besser gemacht, seitdem hab ich auch keinen Alkohol mehr angerührt :D

Du kannst sie nicht überzeugen aufzuhören, so leid es mir tut dir das sagen zu müssen.. Sie muss es für sich selbst rausfinden, davor wird sie nicht aufhören.. Stell sie auf keinen Fall vor die Entscheidung " Wodka oder Mich ", das macht euch beide nur unglücklich, auch wenn du nicht weißt was du sonst machen sollst, aber das ist das schlechteste was du machen kannst.. 

Warte einfach ab, sei für sie da und hoffe dass es nur eine Phase ist die vergeht, aber bei so etwas emotionalem wie Alkoholkonsum wirst du mit Logik nicht weit kommen.. Hoff dass es vorbeigeht, was anderes kannst du leider nicht machen :/

LG 

P.S.: Hab grade gesehen dass die Frage vor knapp 2 Jahren gestellt wurde, upsi :D Was hast du gemacht bzw was ist passiert seitdem?

Freue mich auf eine Antwort! :D

Das ist Sucht. Wodka hat fast 40% und ist deshalb gefährlich, da bei starkem Missbrauch Magen, Leber und Nieren geschädigt werden. Bei Alkoholmissbrauch aber allgemein. Krebs lass grüßen.

Das tut mir leid mit deiner Freundin. Ich würde an deiner Stelle mich genauer informieren ab wann man nach Alkohol süchtig ist und zwar im Notfall bei einem Arzt der sich damit auskennt.

natürlich ist das schon sucht und sehensucht so schnell wieder in die disco zu sein um ihre sucht zu befriedigen

Ja, das ist bereits Abhängigkeit. Wer ohne Allkohol nicht in Fahrt kommt, ist abhängig.

Es ist recht schädlich, Alkohol ist immer schädlich, da es ein Nervengift ist, das direkt im Hirn ansetzt.

Helfen kannst Du ihr gar nicht, diese Erfahrungen muss sie selbst machen. Du kannst sie nur darauf hinweisen, daß Du Dich von ihr distanzieren wirst, wenn sie ihren Lebenswandel nicht etwas ändern.

Am Rande erwähnt, samstags, sonntags, freitags...... schreibt man klein ;-))

Was möchtest Du wissen?