Freundin spart Essensgeld?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gesund ist wenn man nach hunger isst, regelmäßig und ausgewogen. Sie kann sich was von zuhause mitnehmen zb Sandwich, Porridge , nüsse usw :) und dann kann sie sparen & essen!

Meine Schwester bekommt 50€ pro Monat. 15€ Taschengeld und 35€ essensgeld.
Sie hat 2 mal bis 15 uhr schule (2 pausen) und 3 mal bis 12:45 (1 Pause)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld ist ausreichend, wenn es nur für das Essen da sein sollte.

Eine längere Zeit aber nichts zu essen ist nicht empfehlenswert. Sie kann natürlich morgens und abends unglaublich viel essen und das so ausgleichen, aber das bezweifle ich jetzt mal. Ich würde ihr Verhalten genauer beobachten und es sogar gegebenenfalls den Eltern sagen. Gerade in diesem Alter sind manche anfälliger für eine essstörung, aber das wäre jetzt so das worst case Szenario. Sie sollte sich aber wirklich was holen. Und wenn nicht dann kannst du ja deine mutter fragen ob sie für dich noch Obst oder Gemüse einpacken könnte und das könntet ihr gemeinsam ja essen. Da kann man ihr Verhalten außerdem nochmal genauer beobachten ;). Und frage sie doch mal wieso sie das Geld sparen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cosplayyandere
07.03.2017, 21:43

Sie ist nicht magersüchtig, sie spart nur auf ein Totoro Bett ^_^

0
Kommentar von deepshit
07.03.2017, 22:14

Ich habe auch nicht behauptet dass sie Magersüchtig ist.

Aber ein Totoro Bett xD? Dann kann ich ihr Verhalten komplett nachvollziehen *-*!!

Also das finde ich sogar richtig toll von ihr. Sie lernt mit Geld umzugehen und bleibt geduldig, statt ihre Eltern damit zu belasten. Dennoch sollte sie was essen. Kannst du dann nicht einfach essen für zwei holen. Ein Apfel und paar Möhren wären ja ganz nett oder eben ein/zwei belegte Brötchen. Das würde ich zumindest machen, um sie halbwegs zu unterstützen^^

Dennoch, wenn es Grenzwertig wird, solltest du den Eltern auf jeden Fall Bescheid geben.

0

Ich finde die Höhe des Essensgeldes absolut angemessen, WENN es denn auch zweckgebunden und nicht als zweites Taschengeld verwendet wird.

Gesund ist es nicht, regelmäßig zu fasten, die Gefahr einer Essstörung sehe ich bei deiner Freundin auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trashtom
06.03.2017, 13:26

Woher weißt du dass sie nicht frühstückt und zu Abend isst wie ein Mähdrescher? Gleich mal vom Schlimmsten ausgehen ;)

0

Was möchtest Du wissen?