Freundin schwanger - Abtreibung

17 Antworten

Ihr geht zu einem Frauenarzt, der gibt euch Adressen von beratungsstellen. Oder ihr geht gleich dorthin z.B. ProFamilia, Caritas usw. die werden dann ein Beratungsgespräch mit euch führen, euch die Für und wIder aufzeigen, fragen nach euren Wünschen und Erwartungen, eurem Leben usw. Dann wird euch aufgezeigt was es für Möglichkeiten gibt wenn ihr das Kind bekommt und was es für Möglichkeiten gibt bei einem Abbruch.Ihr bekommt den Beratungsschein und dann geht ihr und macht einen termin für den Abbruch (meist beim behandelnden FA oder Kollegen). Die körperlichen Schmerzen während des Abbruchs sind nicht da, weil Narkose, nur solltet ihr euch auch auf die seelischen Schmerzen einstellen, aber auch da bieten die Beratungsstellen Hilfe an.

Wo lässt man sich denn beraten wir sind beide psychisch nicht gerade die stärksten und es wäre wichtig dass man beim Beratungsgespräch Entlastung und nicht wietere Belastung bewirkt.

Tu dir und deiner Freundin bitte einen Gefallen, gehte offen in die Beratungsgespräche.

Ziel der Gespräche ist es, der Frau eine Entscheidungsgrundlage zu geben, ob sie abtreiben sollte oder nicht. Du solltes deine Freundin da auch unter keinen Umständen unter Druck setzen.

Wie du siehst, artet das hier in eine reine Hexenjagd aus, in der auf die Frage überhaupt nicth eingegangen wird. Selbstbestimmung können Abtreibungsgegner gar nicht vertragen.

Die angemessene Beratungsstelle ist ProFamilia. Dort kriegt ihr ein Beratungsgespräch und danach die Möglichkeit der Abtreibung. Die können euch dann auch sagen, wie lange das ganze dauert. Aber geht so schnell wie möglich dahin, nicht dass ihr noch irgendeine Frist verpasst und dann doch in der Scheiße sitzt!

Bis zum wievielten Monat kann man abtreiben?

Hallo Liebe Community,

Zu erst, nein ich bin nicht schwanger und möchte auch nicht abtreiben.:)

Es geht darum...eine bekannte meinte vorhin, sie kennt jemanden der Schwanger ist, und abtreiben will. Ich persönlich finde das es Mord ist, und wenn man Sex haben kann und schon nicht verhütet, kann man sich auch um ein Kind kümmern. Meine Bekannte meinte dann es wäre bis zum dritten Monat kein Mord, da es ein "Klumpen" ist und sich noch nichts entwickelt hat. Was mich dabei verwirrt ist das sie sagt bis zum dritten Monat, und das sixh da ja noch nichts entwickelt... Habe mal gehört das man nur bis zur 10 Woche abtreiben kann....

Kann mir die oben genannte Frage jemand beantworten? Und wie steht ihr zum Thema Abtreibung?

Liebe Grüße und Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?