Freundin-Schutz-Luftdruckpistole-Kosten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Luftdruckpistole zur Verteidigung bringt Null, nichts, garnichts. Die einzige Möglichkeit sich mit einer Druckluftwaffe (in Deutschland 7,5 Joule) effektiv zu verteidigen wäre ein unglaublich guter Schütze zu sein und mit zwei Schuss 100%tig jeweils ein Auge des Angreifers zu treffen. Das ist natürlich nicht möglich und Schwachsinn.

Außerdem dürfen Luftdruckwaffen nicht geführt werden, es ist verboten.

Elektroschocker gibts auch keine mehr, Hieb und Stichwaffen dürfen auch nicht geführt werden. Selbstverteidigung ist in (D)eppenland nicht gern gesehen.

Pfefferspray (auch drauf achten das drauf steht "Zur Tierabwehr") oder kleinen Waffenschein mit Schreckschusspistole sind wohl die einzigsten mehr oder weniger effektiven Mittel die noch bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatSich
02.10.2011, 05:55

Tjaja die Polizei kann immer nur hinterher entwas unternehmen, schützen muss sich jeder alleine. Anstatt 112 wählen sollte man 1911 führen und ziehen dürfen.....

0

Von einer Luftdruckpistole würde ich dringend abraten. Im schlimmsten Fall kommt die Polizei und es gibt eine Anzeige. Niemals verbotene Gegenstände ständig mit sich rumschleppen.

Alternative:

Pfefferspray mit deutschem Prüfabzeichen, kleiner Waffenschein + legale Schreckschusswaffe mit deutschem Prüfzeichen (legale Gaspatronen oder ggfs. legale Pfefferpatronen), schwere Kette (Fahrradschloss mit massiven Eisenkettengliedern): mit etwas Übung (Richtung Nunchaku) wert man sogar Angriffe mit Eisenstangen ab.


Immer schön legal bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von velodog
02.10.2011, 20:40

Genaaau........, ob man ins Koma geprügelt oder vergewaltig wurde ist nebensächlich, wichtig ist nur das man immer schön brav jedes noch so dumme Gesetz befolgt......

0

Die bessere alternative ist aber Pfefferspray (mit dt.Prüfabzeichen). Die sind klein und handlich und deine Freundin kann das auch bei sich selber tragen. ;-]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luftpistole ist nix, denn zum einen wird der ander sie noch belangen wegen x Dingen.

Dann ist es nicht erlaubt eine Waffe zu führen und das machst du mit einer geladenen Luftpistole.

Und selbst wenn es alles in Notwehr fallen sollte, wer läßt sich schon von einem Diabolo abbringen.

Messer ist auch nix, wenn man nicht weiß damit umzugehen, im übrigen gilt analog das oben geschriebene.

Elektroschocker würde ich noch am besten finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Luftdruckpistole ist wohl kaum eine geeignete Waffe zur Selbstverteidigung. Die Patrone dringt in der Regel nicht in den Körper ein und tut einfach nur an der Stelle des Aufpralls etwas bis sehr weh.

Geeigneter sind Waffen die den Gegner ausschalten, wie etwa Pfeffersprey oder ein Elektroschockgerät.

Have Fun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terminator15
02.10.2011, 05:42

wieviel kostet so ein elektroschocker ?

0
Kommentar von PatSich
02.10.2011, 05:42

Gibt keine Elektroschocker mehr die von der PTB zugelassen sind.

0

Sie sollte sich Pfefferspray besorgen, das ist besser als eine Waffe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf ihr Pfefferspray. Das ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?