Freundin Schluss gemacht und ich hab dann Ecstasy genommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du wirst bestimmt super glücklich sein. (aber morgen dafür um so trauriger)

und auf emma sehnst du dich nach nähe usw. deine freundin wird dir trotz deines breiten grinsens fehlen.

------------------

um so etwas zu verdrängen eignen sich andere drogen viel besser. aber drogen zu diesem zweck ein zu setzen ist der komplett falsche umgang. auch wenn es gut tut usw. bringt verdrängug ein viel höheres abhängigkeitspotenzial mit als einfacher "spaßkonsum". die differenz zwischen nüchtern und "gestern als ich drauf war" ist viel größer.

deshalb gibts hier auch keinen tipp, was man (natürlich nur rein hypothetisch, ich rate von jedem drogenkonsum ab) nehmen könnte. lass es bitte einfach sein. :)

Was das für auswirkungen hat wirst du wohl merken. Erst wird es dir gut gehen, du bist super euphorisch, sehnst dich aber auch nach nähe - nach einer trennung ist ecstasy nicht gut. Ich habs auch schon paarmal so gemaht - letztenendes gings mir nur noch schlechter. Deshalb als tipp: es gibt viele gute drogen, die bei sowas definitiv besser sind als ecstasy.aber ich will dich natürlich nicht zum drogenkonsum anregen...

XTC verstärkt immer Gefühle also kannst du dir schon denken das es nicht besonderes eine Gute Idee war. Man nimmt solche Drogen um Party zu machen und Spaß zu haben in deinen Fall ein griff ins Klo. Du bist einfach voll drauf und man will viel reden und unter Leute sein und MDMA ist eine Psychedelische Droge es kann auch passieren das zu Optik bekommst. Aber das musst du eh schon sehen an die Riesigen Pupillen.

Das hat hoffentlich die Auswirkung, dass du dir Gedanken machst, deine Frustrationstoleranz ohne Medikamente zu erhöhen.

Was möchtest Du wissen?