Freundin schämt sich für ihre Brüste :/ Wie hätte ich reagieren sollen?

10 Antworten

Was Du gemacht hast, war richtig, sie in den Arm zu nehmen.

Jede Frau will für ihren Freund attraktiv sein. Du gibst ihr nicht das Gefühl, dass sie braucht -attraktiv und begehrenswert zu sein.

Magst Du andere körperliche Attribute an ihr? Dann sag ihr das.

Ansonsten solltest Du über eine Trennung nachdenken. Welche Frau kann das aushalten, ständig durch die Blume gesagt zu bekommen, dass sie nicht attraktiv sei?

Sie hat kein Problem mit ihren Brüsten. Du hast es.

Entweder, Du akzeptierst sie so, wie sie ist, oder Du gehst. 

Aber "foltere" sie nicht mit deinen sexuellen Fantasien, die sie niemals erfüllen kann, selbst, wenn sie es wollte. 

Der nächste Schritt deiner Freundin wird sein, dass sie sich eine Brustvergrößerung wünscht, dafür gesundheitliche Risiken in Kauf nimmt. Nicht nur die OP-Risiken, sondern auch, ob es hinterher gut aussieht, sich gut anfühlt, ob sie Rückenschmerzen bekommt, nicht mehr schmerzlos auf dem Bauch liegen kann...

Ist es Dir das Wert, dass Du deiner Freundin immer wieder deine sexuellen Fantasien unter die Nase reibst? Sie brauch jetzt etwas Positives - und komm jetzt nicht mit dem Charakter. Ihr Körper ist das Thema.

Das sind Äußerlichkeiten, aber Frauen sind in der Regel sehr selbstkritisch und vergleichen andere Frauen permanent mit sich. Wenn sie weiß, dass du große Brüste magst, ist es daher nur verständlich, dass sie sich davon zurückgesetzt fühlt.

Du solltest ihr vielleicht erklären, dass das zwei verschiedenen Dinge sind. Das eine sind reine Äußerlichkeiten, die mögen optisch sicher ansprechend sein, haben aber für eine gute Beziehung überhaupt keine Bedeutung, denn wenn man mit jemandem zusammen ist, dann ist man das wegen seines Charakters und seiner Art und nicht weil er große Brüste hat.

Das ist wie mit einem Auto: Du fährst ein bestimmtes Auto, weil es perfekt zu dir passt und du dich damit wohlfühlst. Und obwohl du auch einen Ferrari gerne mal anschaust, würdest du ihn doch niemals haben wollen, weil er teuer ist, säuft wie ein Loch und man keine Kiste Bier hineinbekommt. ;)

Aber mache dir mal keine Hoffnungen, dass sie das von jetzt auf gleich akzeptieren kann. Sich mit anderen zu vergleichen ist tief im weiblichen Unterbewußtsein verankert - sie wird erst im Lauf der Zeit langsam lernen können, dass du sie nicht geringer schätzt oder gar verläßt, nur weil da draußen auch Mädels mit größeren Brüsten herumlaufen.

Wichtig ist, dass sie das auch bemerkt und du offen damit umgehst, deshalb halte ich es tatsächlich für falsch, das zu verheimlichen. Das würde sie falsch interpretieren. Sie muss merken, dass andere Frauen mit größeren Brüsten keine Gefahr sind. Und natürlich solltest ihr regelmäßig die Wahrheit sagen: Dass ihre Brüste perfekt sind. :)

Ich finde es immer leicht befremdlich, wenn Männer eine Frau über Körperteile definieren. Eine Frau will um ihrer selbst willen geliebt werden und nicht wegen Brüsten, Arsch, Füßen oder sonstwas.

Mache ihr klar, dass du in einer Traumwelt lebst. Cosplay, Manga, Animé oder wie der ganze Pfeffer heißt, ist nur größenwahnsinniger Männerfantasie geschuldet. Einer Barbie mit anatomisch unmöglicher Figur geifern auch nur gewisse Männer hinterher.

Und ganz ehrlich: Wenn du so auf große Hupen abfährst, suche dir auch so eine Freundin. Du wirst einer Frau sonst immer das unzureichende Gefühl geben.

Was möchtest Du wissen?