Freundin ritzt sich und ist immer schlecht drauf , physisch kaputt wie kann ich helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo AndreBetzien,

das ist ein sehr gefährlicher Fall. Als Freunde könnt Ihr darin nicht helfen. Ihr seid nicht ausgebildet genug und darüber hinaus befindet Ihr Euch in der Freundschafts-Rolle, aus der heraus man nicht helfen kann.

Was ganz wichtig ist: Sie muss in eine professionelle Betreuung. Das bedeutet: Sie muss eine Psychotherapie beginnen, die medikamentös begleitet wird. Einmaliges Hingehen oder einmaliges Einnehmen von Medikamenten reicht bei weitem nicht (!!!!). Diese Therapie wird Wochen, Monate, vermutlich Jahre gehen.

In ihrem Fall würde ich auch zu einem stationäre Aufenthalt raten. Sprich mit ihr darüber. Dein Ziel als Freund/ Freundin kann NUR sein, dass Du sie motivierst, ihre Probleme anzugehen und zu bewältigen - und letztlich diesen Weg der Therapie zu beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass eine Klinik gut für sie wäre, also Versuch sie da rein zu reden? Und wenn das nicht klappt, dann sprich das mit Ihrem Eltern durch, dann kommt sie zwar zwangsweise in eine Klinik  oder Therapie, aber ihr wird geholfen und eines Tages wird sie dir dafür dankbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal großen Respekt das du dich so für sie einsätzt sie kann dich echt zu schätzen wissen. GIbt leider zu wenige wie dich..

Wohnst du weit von ihr weg hast du eine Möglichkeit zu ihr zu kommen? 

Persönliche gespräche helfen meist mehr schreiben.

Nimm sie einfach mal in den Arm wenn es möglich ist und zeig ihr das du wichtig bist.

Darf ich fragen was der Auslöser war? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreBetzien
12.02.2016, 00:38

Ich kenn sie aus einer früheren schule und hab noch regelmäßig Kontakt mit ihr. Sie ist mir einfach sehr wichtig weil wir uns schon lange kennen und uns bestens verstehen.

0

Geh doch mal mit ihr zum Psychiater wenn du meinst das ihr das helfen könnte.

Überleg mal ob du eine Ursache ihrer Depression kennst vllt kannst du die vermeiden oder bessern.

Ich würde sagen dass es besser ist, nicht immer drüber zu reden, dann wird sie dran erinnert und noch trauriger.

mit Antidepressiva ist aufzupassen! Ne Freundin von mir hat sich damit versucht umzubringen... (Überdosis nehmen, falls du verstehst wie ichs meine)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist in Therapie das ist schonmal gut also wissen ihre Eltern Bescheid. Wie lange nimmt sie das Antidepressiva und welches ist es? Es muss im Blut erstmal einen Spiegel aufbauen das geht nicht sofort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreBetzien
12.02.2016, 00:37

Keine Ahnung sie hat nur mal erzählt das sie sowas nimmt

0
Kommentar von viomio82
12.02.2016, 00:47

Wenn sie es schon länger nimmt und es nicht anschlägt sollte eine Mediänderung vom Arzt vorgenommen werden. vielleicht wäre ein stationärer Aufenthalt sinnvoll, schon allein wegen den Suizidgedanken

0

Hallo.
Geht unbedingt zum Arzt! Das wird immer schlimmer mit dem Ritzen. Alleine kommt da keiner mehr raus. Warte nicht ! Holt euch Hilfe.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?