Freundin raucht, sauft und kifft.... Bitte um Hilfe!

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo anniixx,

das ist schlimm für deine Freundin. Ihrer Mutter könnt ihr aber keinen Vorwurf machen, höchstens den, das sie keine Hilfe annimmt. Die Mutter ist komplett überfordert mit so vielen kleinen Kinder und dann auch noch ein zickiger Teenager Nicht böse gemeint) da kommt es oft zu Eskalationen wie du sie beschreibst. Der Rat den ich dir jetzt gebe hört sich vielleicht für dich wie "Verrat an der Freundin" an, aber es ist das Einzige was ihr jetzt hilft. Das Mädchen braucht dringend einen strukturierten Tagesablauf, Regeln und erwachsene Menschen die ihr Wege aufzeigen um ein normales glückliches Leben zu führen, ohne Rauchen, Saufen und Drogen zu nehmen. Ich bitte dich beim Jugendamt anzurufen und dort die Verhältnisse zu schildern. Die Mutter braucht unbedingt eine Familienhilfe, wenn sie entlastet wird hat sie wieder Zeit für ihre "Große". Wenn das nicht klappt muss das Mädchen aus dieser Familie raus um eine Chance zu haben. Es gibt betreute Jugendwohngruppen wo sie Ansprache hat und wo man sich um sie kümmert so wie sie es verdient hat. Wo ist denn der Vater deiner Freundin? Hat sie Kontakt zu ihm? Könnte sie eventuell bei ihm wohnen? Was du auch noch dringend machen musst, ist mit der Polizei reden, denn irgendein Älterer gibt einer 13jährigen Alkohol, das ist strafbar. Sie würde im Laden keinen Trofpen bekommen also gibt es Mittäter, genauso bei den Zigaretten. Diese Jugendlichen machen sich strafbar, sie zerstören das Leben deiner Freundin. Von den Drogen will ich gar nicht erst reden, wenn du weisst wo sie die herbekommt schick die Polizei dort hin. So kannst du ihr auch schon mal helfen, denn wenn sie nix mehr bekommt, kann sie nix mehr nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniixx
30.10.2012, 10:33

Danke für deine Antwort. Das Problem ist mit dem Vater er wohnt zwar im gleichen Ort wie die Mutter aber meiner Freundin ihr Vater ist arbeitslos und kann auf keinen Fall nochmal jmd mit versorgen zu mal sie kein gutes Verhältnis haben da der Vater meine Freundinn als sie klein war nach polenPolen entführen wollte....

0

Jugendamt! das ist in dem Fall das beste. Deine Freundin muss raus da. Sie braucht jemanden der sich um sie kümmert und ihr vor allem das rauchen trinken und kiffen verbietet und sich auch darum kümmert, das das Verbot eingehhaten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit deiner freundin. sag ihr, wie sie sich damit das leben kaputt macht, und das du dir sorgen machst! euer gespräch wird dann vielleicht im streit enden, weil sie das alles erst nicht einsehen wird. das kann ich dir schon vorher sagen. aber wenn deine freundin doch noch irgendwie vernünftig ist, dann wird sie darüber nachdenken, und sich vielleicht ändern. aber erwarte nicht zu viel. die meisten ändern sich nicht. sie kommen dann irgendwann später aus dieser phase raus, oder das wird deren ganzes leben schlecht beeinflussen..

biete ihr am besten an, dass sie bei dir übernachten kann, wenn sie mal wieder streit hatte,. damit sie nicht zu ihren "assi-freunden" geht. sprich das aber vorher mit deiner mutter/deinem vater ab, damit das auch alles richtig läuft. dafür solltest du deinem elternteil dann aber auch die ganze situation schildern.

ich hoffe für dich, dass deine freundin wieder auf die richtige bahn gerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniixx
30.10.2012, 09:07

Danke für die ausführliche Antwort aber ich habe schon so oft mit ihr geredet.... Es bringt einfach nichts.. Ich versuch auch immer was mit ihr zu machen was jetzt schon lang nicht mehr geklappt hat. Sie mag Pferde und ich hab ein pferd deshalb wollt ich versuchen dass sie vielleicht dadurch zu einem neuen Hobby kommt und nicht mehr so viel zeit fürs rauchen und saufen hat aber immer wenn ich sie frag ob sie zeit hat sagt sie erst ja aber dann klappt es nie dann geht sie lieber zu ihren Assistent und dröhnt sich zu... :(

0
Kommentar von anniixx
30.10.2012, 09:07

Danke für die ausführliche Antwort aber ich habe schon so oft mit ihr geredet.... Es bringt einfach nichts.. Ich versuch auch immer was mit ihr zu machen was jetzt schon lang nicht mehr geklappt hat. Sie mag Pferde und ich hab ein pferd deshalb wollt ich versuchen dass sie vielleicht dadurch zu einem neuen Hobby kommt und nicht mehr so viel zeit fürs rauchen und saufen hat aber immer wenn ich sie frag ob sie zeit hat sagt sie erst ja aber dann klappt es nie dann geht sie lieber zu ihren Assis und dröhnt sich zu... :(

0

Da kann man ihr am Besten nur über das Jugendamt jemanden klarmachen, der sich um sie kümmert. Wenn ihre Alte nicht dazu in der Lage ist, könnte es natürlich sein, dass sie sie ins Heim stecken, aber da soll man ja auch nicht unbedingt zum Musterschüler mutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mal beim Jugendamt fragen. Deine Freundin scheint mitten in der Pupertät zu sein und die Mutter deiner Freundin ist damit überfordert, hat keine Kraft ihrer großen Tochter die Stirn zu bieten und Grenzen zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine 13jährige Freundin ist noch ein Kind, und wenn ich Deiner Schilderung glauben darf (das tue ich!), ist sie sich selbst überlassen und ihre erziehungsberechtigte und verantwortliche Mutter kümmert sich so gut wie gar nicht um ihre Tochter; möglicherweise ist sie überfordert mit den anderen kleinen Geschwistern Deiner Freundin.

In einem solchen Fall sollte das zuständige Jugendamt informiert werden. Eigentlich müssten auch die Lehrer in der Schule, die Deine Freundin besucht, auf dieses erhebliche Problem aufmerksam geworden sein und entsprechende Maßnahmen ergriffen haben.

Ich hoffe, Dir mit meinen Anregungen weitergeholfen zu haben und übermittle gute Wünsche, dass das anstehende Problem baldmöglichst behoben werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniixx
30.10.2012, 09:30

Vielen Dank.... Ja es ist kein Witz jeden dem ich es erzähl sagt zu mir des kann ja nicht sein und so aber keine Lüge... Leider... Ich werd echt mal zum Jugendamt gehen und dann zum psychater bzw heipraktiker

0

Geh mit deiner Freundin zusammen zum Jugendamt. Es klingt zwar hart aber wenn die Mutter weiß das jetzt jederzeit jemand vor der Tür steht um zu kontrollieren ändert sich da was

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Polizei bereits mehfach mit der "Familie" Kontakt hatte, wird sie bestimmt nicht sagen fahr mit dem nächsten Buss Heim.

Sie wird die junge Dame in eine Auffangstelle geben und das Jugenamt einschalten !!!!!!

Alles andere wäre von den BEamten groß fahrlässig und würde deren Beruf gefährden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum Jugendamt und erzähle alles! Das ist kein petzen! Damit schützt du deine Freundin vielleicht sogar vor schlimmerem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ein fall fürs jugendamt. wenn es sich so verhält wie du schreibst, dann muss sie da raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm.. du schreibst vo n"assi" freunden deiner freundin... wenn du mit ihrem lebenswandel nicht einverstanden bist, dann wende dich ab von ihr.. mit deinen 13 jahren kannst du daran eh nichts ändern. die behörden sind ja schon aufmerksam, wenn sie "dauernd von der polizei" heimgebracht wird..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniixx
30.10.2012, 09:02

Abwenden will ich mich nicht ich will ihr ja helfen weil sie mir leid tut nur assi Freunde naja des war jetzt vllt gemein ausgedrückt aber des sind ihre 'freunde' die sie nur ausnutzen um sie wenn sie besoffen ist ins Bett zu kriegen....

0

es fehlt nur noch dass sie schwanger wird, dann hat sie für den rest ihres lebens schon alles eingerichtet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?