Freundin plötzlich lesbisch von jetzt auf gleich?

8 Antworten

Also wenn sie es als Lebse ausprobieren will und die gnaze Idee mit einem anderen Mädchen zusammen zu sein aufregend findet, kannst du da wenig machen.
Vielleicht hat sie sich vorher auch nicht 100% wohl in ihrer Haut und in der Beziehung mit dir gefühlt.
Da kannst du leider wenig machen, auch wenn es nur eine Phase ist - wenn sie dich einfach in den Wind schiesst nur weil sie denkt, dass es grad nicht perfekt ist, solltest du auch auf so eine Beziehung verzichten.

Vielleicht kamen ihre Gefühle ja nicht so plötzlich, sondern nur das Outing. Es könnte ja auch sein, dass sie schon lange damit gehadert hat, Dich aber nicht verletzen wollte, und jetzt gemerkt hat, dass sie das Vorspielen nicht ewig durchhalten kann.

Es kann aber auch sein, dass sie einfach nicht mehr mit Dir zusammen-sein will, weil die Liebe erloschen ist. Also gibt sie ihre sexuellen Präferenzen als nicht diskutable Tatsache vor und verhindert damit weitere Versuche von Dir, sie wieder zurückzuholen. Vielleicht will sie aber auch, dass Du das nicht persönlich nimmst.

In der Pupertät entwickeln sich sexuelle Neigungen.
Als Kind ist man ja sexuell noch nicht aktiv.
Also ist genau jetzt die Zeit, wo sich etwas entwickelt.
Das kann schnell gehen, wenn man sich die Zeit nimmt, damit auseinanderzusetzen. Also die Gedanken sind dann schon etwas länger im Kopf. Aber die Umsetzung kommt dann für Außenstehende plötzlich.

Steht sie auf mich(bin selber eine Frau)?

Guten Abend. Und zwar wollte ich euch mein Problem (wenn man es so nenne kann) schildern. Eine gute Freundin von mir hatte ein Treffen mit ein paar Leuten geplant, welche ich nicht kannte. Dies war im Mai 2016. Die neuen Leute kannte ich nur vom sehen her sprich über soziale Netzwerke.. Ich verstand mich sehr gut mit einer der neuen Leute und ich bemerkte auch, dass Sie Interesse an mir hatte, weil sie die ganze Zeit zu mir kam und immer mit mir reden wollte. Nun ein paar Tage später schrieb sie mich an und fragte woher ich mein Oberteil hatte. Seitdem sprich Mai 2016 schrieben wir ein Monat ununterbrochen, doch dann plötzlich nichts mehr. Es kam weder von ihr noch von mir was. Doch plötzlich meldete ich mich bei ihr, da sie Geburtstag hatte und dann fingen wir wieder an unterbrochen zu schreiben aber diesesmal waren es nur zwei Wochen. Eine Bemerkung sie schrieb immer:,,Wenn ich eine Nachricht von dir bekomme, dann muss ich immer lachen". Dann schrieben wir über das Thema Liebe und sie fragte mich ob ich verliebt sei, und ich antwortete mit ja, da ich in diesem Zeitpunkt einen Freund hatte. Seitdem haben wir wieder nicht geschrieben. Die gute Feeudnin von mir plante dieses Jahr wieder ein Treffen und sie war da auch dabei. Sie kam aber dieses mal leider nicht zu mir und wir sprachen kaum. Nun meine Frage denkt ihr sie stand auf mich und merkte, dass ich doch nicht lesbisch bin (ich bin bi), weil ich in diesem Zeitpunkt einen Freund hatte und deshalb sprach sie kaum mit mir? Ich schrieb sie nach dem Treffen an, doch sie antwortete nur kurz und schrieb mir plötzlich nicht zurück. Was ist mit ihr los? Steht sie überhaupt auf Frauen oder bilde ich mir da immer so viel ein. Nochmal zur Person die Frau spielt Fußball, ist aber sehr feminin gekleidet.. jetzt weiß ich nicht ob sie bi ist oder überhaupt auf mich stand.. ich liebe sie wirklich. Sorry für den langen Text ich kann sowas nie kurz fassen :)

...zur Frage

Wie kommt man ALS MANN bei einer Lesbe gut an?

Ich stehe auf ein Mädchen welches Lesbisch ist, wie kann man bei ihr gut ankommen bzw. eine Beziehung bekommen, vor 6 Monaten war sie noch Bi.

...zur Frage

Ist sie bi oder lesbisch oder hetero?

Ich habe eine freundin, die lesbenpornos schaut, sie steht aber auf jungs und nicht auf frauen. Ist sie bi? Oder wird sie später vielleicht lesbisch oder ist das möglich das sie das schaut und trotzdem auf Männer steht?

...zur Frage

mit einem Jungen zusammen obwohl ich lesbisch bin, wie mache ich Schluss?

Ich bin seit 2 Wochen in einer Beziehung (mit einem Jungen). Ich wusste schon immer das ich bi-sexuell bin, die Beziehung jetzt gerade ist meine erste richtige Beziehung (bin 15). Das Problem ist, dass mir diese Beziehung klar gemacht hat, dass ich nicht nur bi sondern lesbisch bin. Was soll ich tun? Wie soll ich Schluss machen? Soll ich ihm sagen, dass ich Schluss mache, weil ich nicht auf Jungs stehe? (Ich hab Angst, dass das dann in der Schule rumgeht)
Dann habe ich noch eine Frage.. ich verstehe mich mit meiner Klassenlehrerin sehr gut und habe ihr schonmal ein Problem anvertraut... Soll ich mit ihr darüber reden? Also ihr sagen das ich lesbisch bin? Es geht mir darum es ihr zu sagen, wegen Mobbing oder Ausgrenzung, weil es sein könnte, dass wenn ich mich oute, viele mich ausgrenzen werden...

...zur Frage

lesbisch , bi oder hetero woran erkenn ich das?

Wie bemerkt man wenn man lesbisch ist ???

Eine gute freundin von mir meinte letztens unter Tränen sie wisse nicht ob sie vielleicht lesbisch oder bi ist........... woran erkennt man so was ??? ich würde ihr so gerne helfen.....

LG

Jane3

...zur Frage

Gefühlschaos bitte helft mir, ich dreh durch!?

Hallo ihr Lieben!

Ich stecke seit zwei Tagen in einem mehr oder weniger großem Dilemma. Ich bin 16 Jahre alt und habe seit fast 7 Monaten einen Freund. Wir haben uns vorgenommen zeitnah das erste Mal zu haben (Ich weiß für manche hört sich das echt spät an ...). Jedenfalls mach ich mir deswegen riesigen stress und jedes mal wenn er da ist denke ich "was ist denn, wenn er mich nicht erregt". Ich werde beim kuscheln nie erregt und seit einer Zeit lang bei Halsküssen fast gar nicht mehr. Dadurch kam bei mir die Frage auf, was denn nun wäre wenn ich lesbisch wäre. Ich hab wiiiirklich nichts gegen homosexuelle. Ich bewundere sie total. Ich wäre allerdings lieber nicht homo. Damit bi zu sein hätte ich z.B gar kein Problem, aber nur auf Frauen zu stehen macht mir total angst. Ich habe gestern mit einer Freundin darüber gesprochen und sie meinte das dass nur Zwangsgedanken wären. (was ich mir bei mir auch gut vorstellen könnte.) Ich hatte allerdings schon mal so eine Phase die ist aber irgendwie vorbei gegangen und da hatte ich mich schon damit abgefunden lesbisch zu sein. Dann hab ich aber nicht mehr daran gedacht also überhaupt nicht mehr an die Liebe, dann hab ich mich aber ein halbes Jahr später total in meinen Freund verliebt. Ich hab bis vor diesem Gedanken auch nie an unsere Beziehung gezweifelt, aber immer wenn er mich berührt fühl ich mich total schlecht, aber ich will ihn trotzdem gaaaaaanz fest halten (will ich eigentlich immer auch vor dem Gedanken.) Ich weiß nicht ob ich mir eine richtige Beziehung mit einem Mädchen vorstellen könnte, vielleicht wenn ich Anfang zwanzig bin, aber fürs spätere Leben stell ich mir wieder einen Mann vor. Das ich nicht erregt werde könnte aber auch mit der Pille zsm hängen oder? Ich habe außerdem den Verdacht auf Hashimoto, könnte das auch daran liegen???

Auf jeden Fall bin ich total durch den Wind und weiß gar nicht was ich davon halten soll. Es wäre super lieb wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen würdet. (Ich war allerdings auch noch nie in ein Mädchen verliebt und hab auch keine Hintergedanken wenn ich ein hübsches Mädchen sehe)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?