Freundin mit Borderline-Persönlichkeitsstörung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Borderline heißt nicht nur selbstverletzen und depressiv sein, da gehört viel mehr dazu, Sie hat anscheinend SVV und Depressionen. Hätte sie Borderline dann wärs für dich sehr sehr schwer mit ihr eine Beziehung zu führen. Aber wenn du sie wirklich liebst und sie wirklich Borderline hat dann lerne die Krankheit zu verstehen und mit ihr umzugehen.

Danke für die Aufklärung. Ich verstehe echt nicht, warum es immer noch so viele Menschen gibt, die das Gefühl haben wenn einer sich selbst verletzt und vielleicht noch depressive Phasen hat, ist es gleich Borderline. Diese Diagnose ist viel komplexer und kann nicht von einem Laien gestellt werden! Sorry das musste ich hier mal los werden bei all den selbsternannten Experten und "Borderliner".

1

Ich hatte genau so eine Beziehung und wenn ich dir eins sagen kann, dann dass es unglaublich schwer wird, wenn du es wirklich eingehen willst. Natürlich ist jede Beziehung anders und du musst nicht unbedingt die gleichen Erfahrungen wie ich dabei machen, aber wahrscheinlich ähnliche. 

Ich versuche es kurz zusammen zu fassen, aber wie gesagt, dass heißt nicht das es auch so bei dir sein wird.

Wenn ihre Depressionen wieder schlimm waren, hat sie alles negativ gesehen und sich das schlimmste eingeredet. Sie wollte sich dann oft verletzen und noch weiteres dummes Zeug tun. Sie hat viel geweint und fast alles hat sie an etwas negatives erinnert, von einer Sekunde auf die andere. Auch wenn gerade noch alles gut war, plötzlich wieder totaler Zusammenbruch. Ich habe auf alles andere verzichtet, Hobbys, Freunde und auch Schlaf, um für sie da zu sein. Rund um die Uhr. Das heißt Tagelang keinen Schlaf oder sonst was, weil in der Zeit etwas hätte passieren können und ich eventuell nicht mein Handy gehört hätte. 

Das war nur ein kurzer Einblick und das war noch lange nicht alles. Letztendlich hat es mit der Beziehung nicht mehr funktioniert, dass lag an den Schwierigkeiten und an ihrem Verhalten. Trotzdem kann ich sagen, dass ich alles für sie gegeben habe und in der Zeit, in der ich mit ihr zusammen war, konnte ich es komplett verhinder, dass sie sich verletzt. Ich hoffe dir Hilft das etwas um darüber nachzudenken, was so auf einen zukommen könnte.

Liebe Grüße, Rubick.

nur, weil dein vater sagt, sie hat eine borderline-stoerung, muss das jetzt noch nicht stimmen. solche ferndiagnosen sind unfair und helfen auch keinem.

wenn sie wirklich borderlinerin ist und nicht in therapie, wuerde ich dir allerdings auch dringend abraten. wenn du da erstmal drin bist, ist es schwierig wieder rauszukommen, ohne heftigen streit und riesendramen. 

ueberleg dir lieber noch mal, ob du sie wirklich treffen moechtest.

ich habe jahrelang mit einer frau ausschliesslich uebers internet in verbindung gestanden, was auch sehr persoenlich und intim war. aber da sie borderlinerin war, habe ich mich generell geweigert mehr als ein kontakt im internet zu werden und das war auch gut so. sie ist zwischendurch immer mal wieder in der psychiatrie gewesen, aber nie fuer lange.

wir hatten selbst uebers netz manchmal heftigen streit, der mich manchmal lange beschaeftigt hat. aber immerhin ist es auf der virtuellen ebene geblieben.

was ich damit sagen will ist, du kannst natuerlich mit ihr in kontakt bleiben, aber eine beziehung mit ihr einzugehen, wenn sie tatsaechliche borderlinerin ist, davon wuerde ich abraten.

Wie kommt dein Vater darauf, dass sie Borderline hat?

ich weiß das sie borderline hat, das hatte sie auch schonmal erwähnt nur ich habe nie realisiert was das genau bedeutet

0

Was möchtest Du wissen?