Freundin meint, dass wir iwann heiraten werden. Wie ist das zu deuten?

15 Antworten

Ja, sie scheint es ernst zu meinen. Aber keine Sorge, zum Heiraten gehören ja immer noch zwei. Wenn du nicht willst, wird daraus nichts.

Ich hätte da übrigens so meine Bedenken, genau wie du. Eine Frau, die schon 22 ist, aber außer dir noch nie einen Freund hatte, also auch keinerlei sexuelle Erfahrungen vor dir gemacht hat - schon ziemlich seltsam. Eine Frau, die erst 22 ist, aber schon beim ersten Freund und nach nur 6 Monaten Zusammensein vom Heiraten redet - was ist das denn? Sie scheint überhaupt nicht neugierig aufs Leben zu sein. Vernünftig sein ist zwar nichts Negatives, auch familiär ausgerichtet sein ist im Grunde positiv, aber solche Aussagen wie "Was habe ich davon, mich auszuprobieren?" und "Ich liebe dich, und es passt doch sehr gut." klingen für mich nach Null Leidenschaft und ansonsten so, als ob sie sagen würde: "Da wir ja bisher ganz ordentlich miteinander ausgekommen sind und auch vom Studienfach her zusammen passen, können wir doch heiraten." Aus der Beziehung ist m.E. schon jetzt die Luft raus. Um wie viel langweiliger soll das denn weitergehen, wenn ihr erst mal verheiratet seid?

Du kommst - nach deinem erklärenden Text zu urteilen - zwar für mich auch so rüber, als ob du noch nie Schmetterlinge im Bauch gehabt hast. Den enthusiastischen und phantasiereichen Liebhaber kann ich mir bei dir nur schwer vorstellen, sorry, das ist halt mein Eindruck nach Lektüre deiner Zeilen. Ich bin etwas sprachlos - für mich ist das alles so nüchtern und blutleer.

Zu deiner Frage, ob alle Frauen (gleich) vom Heiraten träumen: Nein, ganz bestimmt nicht. Als ich so jung war wie ihr, da habe ich nicht im Traum ans Heiraten gedacht. Ich war einige Male verliebt, bis ich den ersten Freund hatte, den ich wirklich liebte und mit dem ich auch länger zusammen war. Diese erste richtige Liebe hielt den geographischen Veränderungen nicht stand. Es folgten weitere Beziehungen, bis ich die große Liebe fand, mit der ich dann auch zusammenzog. Aber zum Heiraten kam es erst Jahre später. Ohne die vorausgegangenen Beziehungen hätte ich doch gar nicht gewusst, wann es tatsächlich Liebe ist; und sexuell hat natürlich auch eine Entwicklung stattgefunden. - Das ist nicht nur meine Erfahrung, sondern die vieler anderer Frauen, die ich kenne.

Ich wünsche dir, dass du mehr aus dir herausgehst, auch mehr von der Liebe erwartest, als du bis jetzt gefunden hast und dann irgendwann die große Liebe triffst. Deine derzeitige Freundin ist es, glaub ich, nicht.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
15

Naja also meine Mutter hat auch ihren ersten Freund, meinen Vater geheiratet und die war damals 28 bei ihrer ersten richtigen Beziehung. Und das ganze hält ja jetzt auf schon über 25 Jahre. Von daher... Oder die Eltern von meiner Freundin auch. Also theoretisch geht das alles schon, aber ich denke jetzt noch nicht ans heiraten.

Wenn es rüberkommt, als wäre sie nicht die, die ich mir immer gewünscht hätte, dann kommt das falsch rüber. Ich liebe sie überalles, aber ich finde es wie du auch sagst "naiv" davon auszugehen, dass wir in paar Jahren heiraten werden. Klar das wäre schön, aber wer weiß was alles passiert bis dahin?

0
17

Ja, natürlich, das mag bei dem ein oder anderen Paar schon funktionieren. Nicht alle Menschen sind gleich gestrickt, und vielleicht seid ihr beide eben so ganz ruhige Zeitgenossen, die ihr ganzes Leben gern wohl temperiert verbringen und auf Veränderungen/Überraschungen gut verzichten können zugunsten z.B. einer sicheren Zukunftsperspektive. Denn keine Veränderungen heißt ja nicht nur keine schönen, sondern auch keine bösen Überraschungen. Für mich ist das allerdings wie ein Stillstand, und das schon jetzt, wo ihr noch so jung seid und euch die ganze Welt zu Füßen liegt.

So wie's derzeit anliegt ("Sie liebt dich, du liebst sie"), kann ich dann nur sagen: Macht's wie Moewe4 euch rät!

0

Gute Frage. Du mußt sie ja besser kennen. Aber 6 Monate um so ein Urteil zu fällen wäre schon ganz schön naiv. Wir waren 6 Jahre zusammen bis ich meine Frau fragte und wir haben 5 Jahre zusammen gewohnt. Da kann man das schon eher beurteilen. Ich würde Dir raten Dir noch ein paar Jahre Zeit zu lassen und die möchtegern Ehe zunächst mal auszuprobieren. Wenn das 5 bis 6 Jahre problemlos funktioniert dürfte ja dann nichts mehr im Wege stehen, da es auch dann mit dem Kinderwunsch soweit sein sollte. Viel Glück und traue keiner Frau! Mein Schwager war über 20 Jahre verheiratet und hat ihn in den letzten Jahren mit seinem besten Freund betrogen. Jetzt ist sie zu ihm gezogen und hat die Kinder meinem Schwager überlassen um frei zu sein. Seit 6 Monaten geht schon die schmutzige Scheidung mit Anwalt. Er wird vielleicht das gemeinsame Haus verkaufen müssen und verliert ein Teil seiner Rente. Soviel zum Vertrauen zu einer Frau!

Ich möchte nicht fragen wie oft sie ihm gesagt hat daß sie ihn liebt!

Siehe es als eine Momentaufnahme, in diesem Moment war sie glücklich und wollte dieses Gefühl festhalten. Vielleicht bleibt es so schön für euch oder es ändert sich etwas das kann keiner voraussehen. Wenn ich dir als alte Frau einen Rat geben darf, genieße die Gegenwart und lasse die Zukunft offen. Träume ihren Traum mit soweit du es möchtest und nein es sind nicht alle Frauen so. LG

27

Sie hat es doch aber wiederholt bestätigt.

1
40
@M3199

Wenn du krass nein sagst stößt du ihr vor den Kopf und machst vielleicht etwas kaputt, wenn du ja sagst obwohl du es nicht so meinst ist auch nicht ok. Es gibt nur die Möglichkeit es offen zu lassen. Das sie vor Dir noch niemanden hatte spielt dabei keine Rolle, für sie ist alles schön, nur du brütest über diese Gedanken.

0

Freund will heiraten was soll ich tun?

Hey Leute..Also Mein Freund ist 19.Ich selber bin 16 und mach dieses Jahr meinen Abschluss.Wir beide führen schon seit ca 1 Jahr schon eine heimliche Beziehung weil weder er noch Ich einen Freund/Freundin haben dürfen.Unsere Eltern kennen sich und sind alle sehr kulturell und legen sehr Wert auf sowas.Aufjedenfall lief alles sehr gut bis er einfach anfing und mir ständig anbot zu heiraten damit wir unsere Beziehung endlich öffentlich machen können.Aber ich bin erst 16!Ich mein ich weiss meine Eltern würden nichts gegen eine hochzeit haben weil sie seine Familie kennen und sie aus den selben kreisen wie wir kommen.Ich weiss auch dass ich ihn liebe aber ist es mit heiraten nicht etwas zu früh?Es ist die einzige Möglichkeit wie wir offiziell zusammenbleiben können weil Freund und Freundin ist strikt verboten bei uns.Ist sehr kompliziert muss man nicht verstehen.Könnt ihr mir bitte eure Meinung sagen?Er ist ein richtiger sturkopf und will unbedingt heiraten.Er träumt sogar schon von Kindern!Was soll ich tun?:(

...zur Frage

Meine Freundin will mich erstmal nicht Heiraten. Wie sollte ich nun reagieren?

Hallo meine Freundin und ich sind jetzt seit mehr als 5 Jahren zusammen. Wir sind zwar noch recht Jung (21 Jahre) aber trotzdem würde ich sie jetzt schon gerne Fragen ob sie meine Frau werden will.

Es hat im Frühjahr dieses Jahres begonnen, als sie zu mir meinte das sie nicht wüsste wo wir im Moment stehen und wie es weiter geht und ich mir dann gedacht habe wie schön es wäre wenn wir doch Heiraten würden. Kurz darauf hat ihre beste Freundin einen Heiratsantrag bekommen und noch 2 weitere bekannte. Ich Fragte ihre beste Freundin was sie davon hält und netter Weise hat sie mir meiner Freundin geredet wie sie das fände. Leider war sie gar nicht davon begeistert und ich weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll, weil ich sie sehr Liebe und keinen falschen Schritt machen möchte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?