Freundin lästert ständig über Schwule, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

"Was soll ich ihr beim nächsten Geburtstag erwidern"

Am besten absolut gar nichts und nur müde über ihren Neid lächeln. Du bist 30 Jahre jung und hast es nicht mehr nötig auf solche kindische Provokationen einzugehen, offensichtlich bist du erfolgreicher im Thema Liebe und das passt ihr nicht. Steh über dem ganzen Geläster und wenns dir zu bunt wird kannst du sie immernoch mit den Fakten konfrontieren die du bereits aufgezählt hast.

Wünsche dir weiterhin alles gute und auf das deine Beziehung weiterhin so gut läuft :)
Grüßle Captn

Sag ihr das ganz deutlich, daß sie ihre Vorurteile bitte für sich behalten soll, du fühlst dich davon gekränkt und verletzt.

Weiterhin verbiete es ihr, bei einem Geburtstag ihr Gift zu verspritzen mit ihren Lästereien. Absolut unangebracht.

Heterosexuelle können auch untreu sein, Krankheiten haben und wechselnde Partner - ich hasse Verallgemeinerungen

Frag sie doch einfach wer von euch beiden am längsten mit seinem Partner zusammen ist und wer zwei Kinder von unterschiedlichen Vätern hat. Dann wird sie es sich schon nochmal überlegen.

Ich verstehe es das es dich aufregt, aber wenn sie das nächste Mal damit anfängt denk dir die ist nur neidisch. Steh über das was sie sagt drüber.

Ich muss sagen, deine Schwester ist eine Mitläuferin -.- 

Sie akzeptiert dich nicht, würde sie dich akzeptieren, hätte sie ihren Mund nicht so weit gegen über dich aufgemacht,..

Sag ihr doch einfach mal, dass sie ihre Männer öfter wechselt als du ... wenn du ganz frech drauf bist, kannst du sie ja mal fragen, ob sie vielleicht schwul ist, so häufig wie sie wechselt. 

Was soll ich ihr beim nächsten Geburtstag erwidern, wenn sie wieder damit anfängt.


Wessen Geburtstag, der der Freundin, der Schwester oder der eigene?

Also A und B, nicht hingehen, wenn Fragen kommen warum - du musst deinem Freund untreu sein und versuchst noch ein paar Krankheiten mit vielen Partnern zu bekommen. C, Leute die nerven nicht einladen.

Intoleranz und Dummheit sind viel schlimmer als schwul sein. Und ja,wer jetzt? Freundin oder Schwester???

Silberwind, ist man intolerant oder dumm, wenn man Schwule nicht mag?

Ich habe nichts gegen Schwule oder gegen bisexuell veranlage Menschen. Aber niemand kann erwarten oder gar fordern, von allen gemocht oder anerkannt zu werden.  Auch da herrscht Meinungsfreiheit.

1
@turalo

Ja, ist man!

Turalo, ist man intolerant oder dumm, wenn man Juden oder Ausländer nicht mag? Ja, ist man auch...

1
@GayKevin

Dann ist man ja auch dumm, wenn man seinen Nachbarn nicht mag.

Wen oder was jemand mag, ist seine eigene Angelegenheit. Man muss seine Abneigung nicht wie ein Banner vor sich hertragen, aber man darf auch "Nichtmögen".

Ich mag keine Katzen........ (duckundweg)

0
@silberwind58

Da gebe ich Dir uneingeschränkt recht. Was ich hinter meiner Stirn "verberge", geht niemanden etwas an. So meinte ich das eigentlich.

Ich schrieb, daß ich Katzen nicht sonderlich mag - aber ich würde niemals einer Katze etwas antun. Ich mag sie nicht. Mehr nicht. Weniger nicht.

0
@turalo

"nicht mögen" ist eine schwierige Ausdrucksweise. Was interessiert dich denn übrhaupt die Sexualität einer Person? Die meisten die ich kennenlerne frage ich nicht, "ey, stehst du auf typen oder Mädels?" ist doch vollkommen egal und was ändert das denn an einem menschen, wenn er gleichgeschlechtliche mag? Das hat auf dich doch gar keinen Einfluss, also was solls?

1
@JG265

Das "Problem" ist, daß Homosexuelle ihre Neigung wie eine Fahne vor sich wehen lassen.

"Tag, ich bin Johannes, und ich bin schwul!" Wen interessiert das??

0

Seinen Nachbarn nicht zu mögen hat aber meistens einen Grund (zb: sein Hund kackt immer vor deine Tür oder er hört zu laut Musik) und hier geht es um eine Gruppe von Menschen und nicht um eine einzelne Person. Die Homosexuellen, die diese Frau kennt sind der FS und sein Freund und bestätigen dieses Vorurteil nicht im geringsten!

0

deine schwester sollte sich mal richtig über schwule informieren.

Frag sie, woher sie diese Informationen hat und wie viele Schwule sie gut kennt.

Wer keine Schwulen bzw. Lesben mag, redet solch einen Blödsinn. Es gibt da nicht mehr und auch nicht weniger Untreue als bei heterosexuellen Menschen.

Jeder der gleichgeschlechtliche Paare verurteilt, sollte einmal überlegen wie es ihm ginge wenn er an deren Stelle wäre.

Eine Schwuler oder eine Lesbe suchen sich ihrer Neigung nicht selber aus.

Im Gegenteil. Sie haben lange darunter zu leiden, bis sie es überhaupt einmal selber akzeptieren. I

ch habe in meinem Leben viel gleichgeschlechtliche Paare kennengelernt und nie feststellen können, das sie schlechtere Menschen sind als andere. Oft sogar das Gegenteil.

Im Gegenteil. Sie haben lange darunter zu leiden, bis sie es überhaupt einmal selber akzeptieren.

Das kann man so allgemein auch nicht sagen. Es gibt auch welche, die das gleich akzeptieren. Würde unsere gesellschaft nicht im Mittelalter leben, müssten sich schwule und lesben darüber gar keine Gedanken machen

0

Schwule und Lesben leiden am Anfang fast immer darunter. Und viele wollen Kinder haben, was sich oft als schwierig gestaltet und eigene Kinder mit dem Partner/ der Partnerin kriegen geht ja leider gar nicht, adoptieren wollen viele nicht.

0

Sagen die soll aufhören..

Jeder hat das Recht, homosexuelle Neigungen nicht zu mögen. Das ist kein Verbrechen. Das ist auch nicht homophob, was ja hieße, man hätte Angst vor Homosexualität.

Der eine mag keinen Spinat, der andere mag keine Schwulen. Wo ist das Problem?

Man muss sie ja auch nicht mögen, aber man sollte auch nicht abwertend über sie reden. Leben und leben lassen.

8
@silberwind58

Da gebe ich Euch Recht. Es gehört sich nicht, andere zu be- oder gar abzuwerten.

Nur mögen muss man nicht.

1
@turalo

an diskriminiert aber keinen wenn man keinen Spinat mag. Das ist ein schwieriger Vergleich.

Einfach allen offen gegenüber stehen und gut ist. Ist doch egal, wen ein kerl oder eine Frau liebt.

3

Na dann sag ihr doch einfach das hier:

Ich habe seit ich 15 bin bis heute (30) den selben Freund und war ihm nie untreu, er mir meines Wissens auch nicht. Sie hatte alle paar Jahre einen neuen Freund und inzwischen den zweiten Mann (von jedem der beiden ein Kind).

Einfach weghören und Dummes gelaber ignorieren, denn solches geschwätz zeug von unwissenheit und Dummheit! Kannst sie ja auch Fragen, auf welche Erfahrngen sie diese meinung setzt.

Was möchtest Du wissen?