Freundin kommt immer nach heftigen Streit zurück gekrochen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Freundschaft ist keine Freundschaft, wenn du nicht versuchst, sie aufrecht zu erhalten. Streitigkeiten gehören einfach dazu. Ob du daraus nun das richtige tust und lernst, muss du selber herausfinden. Ganz ehrlich, du eine deine beste Freundin habt beide Fehler gemacht. Denkst du, du kannst dich noch als ihre beste Freundin bezeichnen, wenn du hinter ihrem Rücken redest? Denkst du, sie wird sich selber weiterhin so sehen können, wenn sie keine Rücksicht auf deine Gefühle für diesen Jungen nehmen kann? Führt am besten ein ernstes Gespräch und in diesem Gespräch werdet ihr bitte alles rauslassen. Sage ihr, wie du dich fühlst, was dich an ihr stört, was dich verletzt hat und sie sollte dasselbe tun - vergiss aber nicht, dass du sie nicht angreifen sollst, sondern ruhig sage sollst, was dich stört. Wenn einer von euch beiden etwas für sich behält, wird es nur noch schlimmer. Sollte sie deine Probleme nicht verstehen können, kannst du dir dessen bewusst sein, dass sie wohl nicht die richtige ist, aber davor wirst du nicht im geringsten herausfinden können, ob diese Freundschaft es wert ist. Du wirst es bereuen, es nicht mal versucht zu haben.

Danke schön wir habe geredet und es ist alles gut. Jetzt ist wieder alles normal.

0

Du könntest zugeben, das deine Bemerkung unfair war. Sag deiner Freundin aber auch, dass du dich über ihr Verhalten geärgert hast und das deshalb gesagt hast. Ihr könntet euch aussprechen und vereinbaren, das sie dich in Zukunft nicht mehr ausgrenzt und du keine Sachen mehr behaupten wirst, die du nur vermutest.

Denke nochmal in Ruhe nach und Treff eine Entscheidung für dich

Was möchtest Du wissen?