Freundin kippt immer wieder um, ständig schlapp

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

dies könnte eine ernsthafte Erkrankung sein auch wenn bisherige Untersuchungen ergebnislos verliefen - Du selber kannst da nichts machen, ausser weiterhin hinter ihr stehen Bei welchen Ärzten war sie denn bisher? So wie sich das anhört wär sie mal ein Fall für einen Neurologen. Alles Gute euch beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:45

Dankeschön :) Sie war im Krankenhaus bei einem Kardiologen, für nächste Woche hat sie einen Termin bei einem Neurologen. Hoffentlich kommt endlich mal was bei raus :/

0

Ich gehe mal davon aus, dass im Krankenhaus alle Blutuntersuchungen unauffällig waren, trotzdem muss weiter gesucht werden, denn es muss ein Grund vorhanden sein.

Ansprechpartner sollte der Hausarzt sein, der sie ggf. an einen Neurologen überweist. Sicherlich wäre auch ein CT/MRT des Schädels angebracht. Alle Möglichkeiten, dem Umkippen auf die Spur zu kommen, solltet ihr ausnutzen !!!

Ich betrachte es nicht als normal........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:47

Sie hat für nächste Woche einen Termin beim Neurologen. Ihr Hausarzt weiß aber mittlerweile auch nicht mehr weiter, weil alle Ergebnisse bisher unauffällig waren..

0

Isst sie genug? Wie hoch ist ihr Blutdruck?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:14

Sie isst nicht unbedingt viel, aber auf jeden Fall genug. Blutdruck ist um die 120/60

0

Nimmt sie Medikamente? (Also auch die Pille etc.?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:15

Seit einer Woche nimmt sie die Pille, davor keine Medikamente.

0

Viiiiiiiiieeeeeeeeeeelllllllllll trinken und genug essen!! Könnte auch ein erblich bedingtes kreislauf problem sein... Vielleicht auch schlafmangel?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:16

In ihrer Familie kam das bisher nicht so vor :/ Eigentlich schläft sie für eine Schülerin ziemlich viel :/

0

Villeicht isst sie zu wenig ? Oder hat nicht genügend schlaf? Das erinnert mich an kreislaufstörung (die ich auch hatte weil ich irgendwie nachts nicht geschlafen hatte und den halben tag geschlafen hatte (so bis 4) und dann auch wieder sehr wenig gegessen habe weil ich nie nach 7 ess)

Das hat jetzt wahrscheinlich nicht sehr geholfen sry ._.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trinkt sie ausreichend ( 2 - 3 ltr. / Tag ? Ist der Blutdruck normal ? Sind die Eisenwerte ( HB, Ferritin ) ok ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christian4321qw
02.09.2014, 19:14

Sie trinkt so zwischen 1,5 und 2 Liter am Tag, und seit sie das erste Mal umgekippt ist, achten ihre Eltern und ich da auch besonders drauf. Blutdruck ist immer um die 120/60, also eigentlich ok. Im Blutbild waren keine auffälligen Werte, also schätze ich mal ja.

0

Was möchtest Du wissen?