Freundin kifft und wirbt dafür! Hilfe

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Egal was nun deine Freundin mit ihrem eigenen Leben anstellt, Du solltest in dieser Hinsicht bei allem was dir in der letzten Zeit widerfahren ist und da speziell die Trennung von deinem Freund, dich von derartigen Werbeaktionen sozusagen nicht in deiner persönlichen Haltung beeinflussen lassen. Unabhängig aber davon ist das Verhalten von deiner Freundin schon sehr merkwürdig und offen gesagt sehe ich auch keinen expliziten Grund um der Einladung in die WG von deiner Freundin zu folgen. Es sollte genügend andere Möglichkeiten geben um euch zu treffen und somit bestünde dann auch das Problem mit dem eventuellen Geruch nicht mehr und Du wärst auch sicher, das nicht irgend ein Witzbold in der WG da etwas unlauteres im Sinn haben könnte.

Alkohol ist eine viel schlimmere Droge (oder mindestens genau so schlimm, ansichtssache...) und da werden sogar teuere Werbefilme im TV gezeigt wie herllich Vodka und Co. doch sind!

Empfehlen würde ich auch jedem meiner Freunde lieber mal ne Tüte zu rauchen anstatt sich dem Alkohol hinzugeben.

Letztendlich trifft ja aber jeder seine eigenen Entscheidungen. Also kann sie dir noch so viele postive Dinge darüber erzählen, wenn du nicht möchtest dann nicht.

Alles Gute und sag ihr das du nix mit dem Zeug zu tun haben möchtest :-)

P.S. Wenn du mit denen im selben (eher unbelüfteten) Raum sitzt kannst du durch den passiven Rauch auch etwas High werden ;-) (natürlich nicht nur weil mal ein Qualmwölkchen an dir vorbei gezogen ist) Dann ist es als hättest du selbst geraucht. Also auch nachweisbar.

Ja das kann passieren. Du wirst auch schon mal positiv getestet wenn du nur Umgang mit solchen Menschen hattest oder dch eine weile im Qualm befunden hast.

Teilweise kann man sogar auf Geld Drogenspuren feststellen wenn man es jetzt ganz genau nimmt..

Blödsinn! Niemand wird positiv getestet, weil er passiv geraucht hat...

3
@TherapieFux

Naja möglich ist es. Aber in dem Ausatem qualm ist sowieso nahezu 0% THC, das bewegt sich in minimalbereichen und davon kann man nicht passiv breit werden.

---> Fazit: Möglich aber extrem unwahrscheinlich

1
@Headshotgamer

Also rein zufällig studiert ein Kumpel von mir Jura und der hat gesagt, dass du, wenn du deinen Führerschein hast, bzw. machst einem Drogentest unterzogen werden kannst/wirst und da können sie auch dein Handy Prüfen, und auch dort könnten Spuren von Drogen gefunden werden. Aber er hat mir im gleichen Gespräch gesagt, dass du gegen einen solchen Test Revision einlegen kannst, da ein Handy ein Gebrauchsgegenstand, der Öffentlichkeit ist, und somit aus der Wertung fällt. Gültig ist laut ihm nur der Urin/Bluttest. Ich bzw. mein Handy ist das beste Beispiel, so ziemlich jeder den ich kenne hatte es schon mal in der Hand und von diesen Leuten sind auch ein paar die Kiffen. Allerdings bezweifele ich, dass du in so einen Test kommst, also mach dir keine Sorgen. Trotz alledem fange bloß nicht damit an beweise deinen EISERENEN WILLEN, indem du dem Zeug wiederstehst. Ich werde auch regelmäßig versucht, dazu verführt zu werden mir haben sogar mal 2 "Freunde" auf der alten Schule die Arme festgehalten, und ein anderer hat versucht mich dazu zu verführen indem er mir eine Zigarette in den Mund gesteckt hat, und mir die Nase zugehalten hat. Aber ich habe lieber die Luft angehalten, als durch den Mund zu atmen. Ich hoffe, du kommst nie zu solchen "Freunden" und kannst deiner Freundin und ihrer Werbung wiederstehen. LG Calvin

0

Ja, es kann durchaus sein, dass du danach etwas nach Gras duftest.

Du solltest wirklich lieber Abstand von denen halten. Mein Vater z.B. ist auch in einer WG zum Rauchen überredet worden.

LG Clnus

Nein. Wenn du dir nix reinziehst, kannst da auch nicht einfach so reingezogen werden. Es bleibt nix in deinen Haaren...

Bedenklich ist diese Freundin trotzdem, denn scheinbar wollte sie einen schwachen Moment in deinem Leben abpassen um dir nicht nur davon zu erzählen, sondern dich auch noch davon zu überzeugen - ich würde mich fragen, ob das die richtige Freundin ist...

An dem Abend war ich fix und fertig durch die Trennung, aber ihre Worte zum Thema kiffen beschäftigten mich jetzt schon seit Tagen... Ich muss darüber nochmal mit ihr sprechen, weil ich mit so etwas noch nie zu tun hatte und auch nicht haben möchte

0

Was möchtest Du wissen?