Freundin ist schwanger, nur leider passt ein Kind nicht in meine aktuelle Lebenssituation. Hat wer Formulierungen die nicht arschig klingen um eine Abtreibung?

27 Antworten

Es gibt keine Antwort die diesen Satz nicht Arschig klingen lassen!  Deine „Anspielungen“ helfen deiner Freundin auch kein Stück, weil sie damit nur das Gefühl vermittelt bekommt, du würdest das Kind nicht lieben. Ganz ehrlich? Du bist zu blöd zum verhüten? Dann ist es auch mit deine Schuld dass deine Freundin schwanger ist. Entweder du reißt dich zusammen und kümmerst dich um das Kind, oder du darfst entsprechend Unterhalt zahlen.

Kleiner Tipp am Rande: Hör auf dich zu verhalten wie ein 12 jähriger Schuljunge der „versehentlich“ deine Freundin geschwängert hat und rede vernünftig mit ihr darüber, dass du Angst hast und dich überfordert fühlst weil du nicht glaubst, dass das Kind in dein momentanes Leben passt. Dann kann sie klar stellen, ob sie das Kind behalten möchte (und obs dir gefällt oder nicht, sie hat das letzte Wort!). Je nach dem könnt ihr dann zusammen eine Lösung finden.

Oh WOW. WIe alt seit ihr? Wie lange seit ihr zusammen? 

Habt ihr mal ein ernstes Gepräch geführt? Finanzierung? Wer bleibt zuhause? Habt ihr Geld für eine Krippe? Gibt es bei euch Kindergartenplätze? Wer zahlt für das alles? Heiratet ihr vorher? 

Das muss man führen! Im Laufe dieses Gesprächs kannst du deine Meinung anbringen. Dabei wird die Formulierung kaum eine allzu große Rolle spielen, wenn sie das Kind behalten will, wird es für sie so oder so riesen Schock sein. 

Ja Katharina labert seit 2 Wochen vom Heiraten aber ich hab da mal mega null bock drauf vor allem zusammen ziehen wäre voll stressig, wo bleibt mein Freiraum?

0
@Veggieboy13

"wo bleibt mein Freiraum?"

Wozu brauchst du den? Den brauchen nur Lappen, die emotional nichts aushalten.

Vielleicht einfach mal an euer Kind denken, statt nur an dich selbst?

1
@carn122004

Dann bin ich ein Oberlappen XD (oder sagt man dann Oberläppin?)

Allerdings braucht jeder normale Mensch mal Freiraum, die einen mehr, die anderen weniger,  ansonsten würden die meisten irgendwann durchdrehen.

(Freiraum bedeutet schließlich auch, sich z.B. die Zeit zu nehmen mal ein Buch zu lesen o.Ä.)

0

zur Info: andere schaffen das auch, die schaffen es sogar mit Freunden feiern zu gehen. Klar, nicht mehr so oft, aber ein Kind hat imho auch was schönes. Sowas versteht man aber nur wenn man wirklich Gefühle hat...

0
@TW1920

Ja aber die Frage ist ob man will. Wenn man will, kann man das natürlich schaffen, aber dazu gehört auch das die Partner das beide wollen. Das sie einander vertrauen. Die selben Ansichten haben. Zumindest mal darüber geredet haben wie und wnan man Kinder haben will. Ein Kinderwunsch, wenn auch nicht zum dem Zeitpunkt. 

Wenn er da keine Lust drauf hat und sie sich nicht einig sind wird er den immensen Stress nicht überstehen udn ihre Beziehung schon gar nicht.

2

Hallo Veggieboy13

wie lange weißt du denn schon, dass deine Freundin schwanger ist? Ich hab’ das Gefühl, es ist alles noch ganz neu für dich und verstehe natürlich, dass du dich jetzt ziemlich überrumpelt und überfordert fühlst. Damit habt ihr ja offenbar beide nicht gerechnet und deine Katharina ist bestimmt erst genauso erschrocken wie du... eigentlich braucht sie doch jetzt dringend deinen Beistand. Schließlich ist das ja auch deine Geschichte! 😉

Wie sieht deine momentane Lebenssituation aus? - Kinder kommen meistens zu einem Zeitpunkt der nicht grade der passendste ist... die Umstände können aber doch angepasst werden. Es gibt auch von etlichen Stellen Hilfe und Unterstützung. Je nachdem, wie’s konkret bei euch ist.

Deine Freundin muss dich jedenfalls sehr lieben! Und folglich natürlich auch das Kind von dir! Ihr müsst nicht gleich heiraten... es hat einfach alles seine Zeit!

Vielleicht könnt ihr mal ganz klar und in Ruhe über alle Möglichkeiten reden, die irgendwie in Frage kommen würden!? Was denkst du?

Gedankengrüße von Mathilda

Was möchtest Du wissen?