Freundin ist in Wahrheit ein "Luder" und definiert sich anscheinend durch Sex. Hat sie Probleme mit sich selbst?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Von unserer Programmierung her ist es uns Männern ja eigentlich am liebsten, wenn die Frau noch "unberührt" ist, was von der latenten Furcht herrührt womöglich die Nachkommen eines Fremden aufziehen zu müssen.

Andererseits schlägt früher oder später immer mal die Neugier zu und lässt die Partner grübeln, wie der Sex denn mit jemand anderen wäre - spätestens nach ein paar Jahrzehnten Gewohnheit. Sieh' es daher als Vorteil an, dass Deine Partnerin schon Erfahrung mitbringt und Dir gegenüber so offen ist. Wenn sie schon ein Weilchen mit Dir zusammen ist, dann hast Du wohl verschiedenes richtig gemacht und sie WEISS das, da sie den VERGLEICH hat!

Ich kenne Frauen, die mehrere Jahre mit ihrer "ersten großen Liebe" zusammen und "eigentlich" voll zufrieden waren und erst mit einem neuen Partner erlebt haben, was eigentlich dieser "Orgasmus" ist, von dem alle Welt redet.

Bei Männern stört sich fast niemand daran, wenn diese ihre "Hörner abstossen" und unverbindlichen Sex haben, bei Frauen ist es gleich das große Drama - aus dem eingangs genannten Grund. In Zeiten von Geburtenkontrolle, Safer Sex und Vaterschaftstests sind die eigentlichen Gründe für die "Notwendigkeit" einer jungfräulichen Braut (bzw. Partnerin) ja weggefallen - und wir sollten daher den Sex nicht überbewerten. Ein Mensch wird durch Sex mit anderen ja auch nicht "abgenutzt" oder "beschmutzt" - das sehen nur ein paar mittelalterliche Kulturen so... . 

Wie sagt man doch so schön: "Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich"

Eine Frau, die offen über Sex sprechen kann und auch ihre Wünsche und Fantasien und Vorstellungen zum Ausdruck bringt, ist schon mal toll! Da kannst Du Dich echt glücklich schätzen! Weit verbreitet bei Frauen ist nämlich die Haltung "Wenn er mich wirklich liebt wird er schon merken, was ich von ihm erwarte..." - was einen Mann zur Verzweiflung treiben kann!

Lass die Vergangenheit ruhen und versau' Eure Beziehung nicht mit unnötiger Eifersucht auf vergangene Ereignisse! Konzentriere Dich auf das Hier und Jetzt! Wenn Du nicht ihr erster Partner warst oder der Erste, mit dem Sie im Meer Sex hatte (was übrigens Beides gnadenlos überschätzt wird), dann kannst Du immer noch der Erste bei vielen anderen Sexperimenten werden. DU könntest der Mann werden, mit dem Sie beispielsweise Orgasmen erlebt, wie sie diese noch nie zuvor hatte - eine Disziplin, die von vielen Männern völlig vernachlässigt wird... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Es gab ja schon etwas war sie mit mir machte, aber vorher nie gemacht hat, bzw. den Männern erlaubte die es wollten ;)

1

Toll, vielen Dank für das alte Klischee. Wenn ein Mann nach einer kaputten Ehe viele Frauen abschleppt, dann tobt er sich aus, aber eine Frau ist direkt ein "Luder". 

Mal darüber nachgedacht, dass auch Frauen einfach mal nur sexuelle Bedürfnisse haben? Dass Deine Freundin nach zwei miserablen Beziehungen einfach nur Bestätigung gesucht hat und mal etwas Leichtigkeit? Das ist weit davon entfernt, sich nur über Sex zu definieren.

Sie ist eine erwachsene Frau. Nichts von dem, was sie getan hat, ist verwerflich. Wenn Du also deswegen den Respekt vor ihr verlierst, dann kann es mit der Liebe nicht so weit her sein. 

Außerdem: sie hat es Dir ja erzählt. Eine solche Offenheit würde sich wahrscheinlich nicht zeigen, wenn sie sich nicht auf Dich einlassen würde. 7 Monate sind im übrigen auch schon weit mehr als eine Affäre. Zumal wie Du schreibst, Ihr Euch am Anfang viel Zeit gelassen hat. 

Warum kannst Du nicht einfach akzeptieren, dass sie eine Phase im Leben hatte, wo sie halt mal weg von der emotionalen Schwere einer Beziehung musste?

Diese Frau war 13 Jahre verheiratet. Und die paar Monate, in denen sie sich mal ausgetobt hat, sind für Dich also definierender als die ganzen Jahre, die sie treu und beständig war? 

Nun ja, bitte, ein "Luder", das ist dann doch nochmal was ganz anderes und außerdem ist es sogar ein sehr gutes Zeichen, dass sie bei dir um einiges länger gewartet hat, warum?

Weil du ihr wirklich was bedeutest!!

Die anderen waren eben zur Befriedigung ihres Verlangens nach Nähe, ein jurzes Zusammensein ohne Verantwortung u.v.m., DU bist hingegen viel mehr, sie liebt dich und wollte nicht nur eines der Verlangen kurzfristig befriedigen.

Nun zu dir, wieviele ONS oder Beziehungen hattest du im Vorfeld? Wenn mehrere, bist du dann auch ein "Luder"?

Sie hat auf deine Nachfrage ganz ehrlich und offen mit dir geredet, ich finde das sehr vertrauensvoll und sehr gut für eure frische Beziehung. Sie öffnet sich dir und du denkst nun so über sie?

Sie erzählst etwas über ihre Vergangenheit VOR dir und das wirfst du ihr nun vor oder soll ein Zeichen dafür sein, dass sie keine tolle Frau ist?

Du hast also ein Problem und versuchst es zu ihrem zu machen, obwohl sie kein Problem hat, sondern nur eine Vergangenheit, die alles andere als schlimm ist, ich finde, du bist unfair und solltest ihr als deiner PARTNERIN um einiges fairer umgehen.

Sie hat nichts falsches gemacht und DU hast wegen deiner Gedanken eher etwas gut zu machen und zwar, ihr Respekt entgegen zu bringen, denn erst JETZT seid ihr euch gegenseitig verantwortlich, davor hatte jeder sein eigenes Leben und dafür muss sich keiner rechtfertigen, entschuldigen oder beleidigen lassen, jedenfalls nicht für sexuelle Kontakte zu anderen Menschen.

Keep cool, es scheint ne tolle Frau zu sein, eben eine mit Bedürfnissen, die du nun bedienst und zwar nicht so nebenher, sondern als IHR PArtner.

Alles Gute euch beiden.


Nach dieser schlimmen Beziehung aus der sie sich ja lange nicht befreien konnte, war sie offenbar aus ihrem Gleichgewicht geworfen.

Sex hat auch etwas mit Macht zu tun, sie wollte sich vielleicht etwas beweisen oder es generell den Männern heimzahlen. 

Diese Phase hatte aber nichts mit ihrem wahren Charakter zu tun, den du von ihr kennst....darum wartete sie mit dem ersten Mal mit dir auch drei Monate.

Sie konnte sich das erste Mal wieder voll und ganz auf jemanden einlassen und das bist du.

Nein sie ist kein Luder, sie war nur aus ihrem Gleichgewicht geworfen.

Also vergiss diesen Teil ihrer Geschichte und geniesse euer Glück.

Was verstehst du denn unter Gleichgewicht ?

0
@Thomas1975xxx

Das seelische Gleichgewicht....wenn die Seele verletzt wurde kann man aus der eigenen Balance fliegen und man steht wie neben sich.

0

Guten Tag Thomas1975xxx,

Deine vorhandenen Gedanken liegen nicht positiv, weil Angst Dich jetzt begleitet.

Bedenke, jeder Mensch macht seine Erfahrungen um irgendwann zu wissen welche Zielrichtung er ansteuern möchte.

Deine Freundin hat Dir viel Vertrauen entgegen gebracht mit ihren Offenbarungen, die Du mit Ängsten u. negativ Werten belegst. Deine Einstellung bringt Dir so keine Lorbeeren ein.

Vertrauen geben, Vertrauen ernten um einen gemeinsamen u. zuversichtlichen Weg zu finden ergibt -gepaart mit Glück- eine Harmonie, die zu einer gemeinsamen Zukunft führen kann.

Sie hat viel erlebt und war lange in Beziehungen.

Vollkommen normal, dass sie sich da ausprobiert. Da geht es dann aber wirklich auch nur um Sex, so wie sie es sagt.

Wenn das bei dir auch der Fall wäre, hätte es wohl nicht so lange gedauert, bis ihr im Bett gelandet seid.

So wie das klingt würde ich mir keine Sorgen machen. Sie hat sich ausgelebt und in dir jetzt ihren neuen Mann gefunden, der mehr ist als ein Sexpartner.

PS: Sei froh, dass sie ehrlich und offen damit umgeht.

Wenn sie sich bei wich beiden Zeit gelassen hat mit dem Sex werte ich es als positiv. Mit den anderen War es nichts festes. Bei dir ist es anders gewesen und das scheint sie gespürt zu haben !
Was vor euch war kann man nicht ändern...mache dir nicht alles kaputt mit solchen Gedanken. Sie War offen und ehrlich zu dir. Das hätte sie nicht gemacht wenn sie es nicht erst meinen würde mit dir!
Lg

*euch *

0

Ich denke, da ist schon Vorsicht angesagt.

Aber: Wie du selbst gesagt hast, hat es bei euch beiden länger mit dem miteinander schlafen gebraucht als bei anderen. Das würde ich auf jeden Fall mal als positives Zeichen werten.

Mach ihr klar, worum es dir geht und dass sie sich gut überlegen sollte, ob sie dem zustimmen kann.

Vermutlich wurde sie durch die zweite Beziehung negativ geprägt, wollte sich nun an Männern rächen oder Vermisstes nachholen.

Mein Rat an dich: Schau nach vorn und vergiss die Vergangenheit. Die Tatsache, dass sie dir so ehrlich Dinge sagte, die sie in keinem so vermeintlich guten Licht erscheinen lassen, beweist, dass sie es ehrlich mit dir meint. Dies hätten wohl die wenigsten Frauen getan. Von Männern will ich dabei gar nicht reden, da wird ohnehin ganz anders gemessen.

Ihr beide seid jetzt glücklich zusammen, alleine das zählt.Du würdest sie sonst auch noch für ihre Ehrlichkeit bestrafen und wohl in einen seelischen Abgrund stürzen.

Ich verstehe Dein Problem nicht. Kann an ihrem Verhalten nichts schlechtes erkennen. Sei doch froh dass sie sich Dir so ehrlich öffnet und dass Du ihr Traummann bist. 

Ich hätte nur die Befürchtung, dass sie nun aufgrund ihres Alters schnell einen Mann sucht, bei dem die Finanzen stimmen um sich das Restleben abzusichern und später dann heimlich weiter "ihre sexuellen Erfahrungen" mit anderen Männern sammelt, während du an sie gebunden bist. Die Frage ist auch: welche kleinen gehimnisae hällt sie dir immernovh verborgen, die du nie erfahren wirst? Schreib dann mal wie es gelaufen ist ;).

Ich denke, sie will einfach etwas aufholen.

Sie war  Single und hat sich ausprobiert, na und?  Machen Männer doch auch und werden nicht als "Luder" bezeichnet. Das sind dann "tolle Hirsche".

Was möchtest Du wissen?