Freundin hört STimmen!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Konsum von Cannabis kann eine Psychose auslösen, da kann ein Symptom unter anderem sein dass man Stimmen hört oder Sachen sieht welche es nicht gibt. Das ist gut wenn sie beim Arzt ist, ich hoffe es ist noch eine leichte Form der Psychose dann sollte es behandelbar sein.

Drachenlicht91 02.08.2014, 23:34

ich weiß nicht genau was sie so alles genommen hat... dope war da auch dabei neben cannabis glaube ich

0
prince95 02.08.2014, 23:37
@Drachenlicht91

Generell können alle Drogen eine Psychose auslösen deshalb soll sie es vom Arzt checken lassen, momentan kannst du nur für sie hoffen.

0
Drachenlicht91 02.08.2014, 23:40
@prince95

ja. ich weiß nciht ob es gut wäre ihr lustige bilder zu schicken, da sie gerade im wartezuimmer sitzt und auf den arzt wartet...

0
kann durch so viel kiffen echt sowas entstehen mit stimmen?

"Das mit Stimmen" nennt man eine Psychose. Die kann entstehen, ist aber eher selten allein durchs kiffen. 1% der Bevölkerung haben eine Psychose, 1,2% der Cannabiskonsumenten haben eine Psychose.

warum ekrennt sie es als ihre stimmen, obwohl sie sie beschimpfen?

Also die Stimmen werden als völlig real erlebt. Ich weiß gerade nicht was du mit "ihre Stimmen" meinst.

Psychosen sind in der Akutphase behandelbar, wie es mit Rest bzw Negativsymptomatik aussieht kann ich von hier aus nicht sagen.

Da alles so verharmlost und die auftretenden Psychosen nicht in unmittelbarer Nähe sind, denken alle das bissle kiffen, schon in Ordnung ist.

Aber Drogen können tatsächlich ziemlich viele Psychosen auslösen, die man vielleicht nicht alle wieder rückgängig machen kann.

Daher : Finger weg von Drogen. Ist ja nichts neues.

Gute Besserung für Deine Freundin...LG

vlt hat sie irgend eine chemische droge genommen lsd zum beispiel. oder vlt auch pilze . aber es gibt verschiedene arten von ganja dann könnte sie auch eine neue ausprobiert haben. oder es auch sein das der stoff gestreckt wurde.

vlt kommt es auch drauf an wie alt sie ist weil wenn sie in der pubertät ist und kifft dann können solche sachen durchaus passieren

blackangel80 02.08.2014, 23:47

Es müssen nicht immer chemische Drogen sein, die sowas auslösen, das kann genauso gut und genau so häufig durchs kiffen passieren, egal ob ein Mensch psychisch stark ist oder nicht

0

Durch kiffen selbst eig nich. Wenn man kifft bewundert man, philosophiert... Es kommt au fen inhalt des joints" an. Mach dir keine sorgen die ärtze werden bestimmt eine erklärung finden:))

blackangel80 02.08.2014, 23:39

sehr naives denken, man man man. Da fehlen einem echt die Worte

0
elena180 02.08.2014, 23:55

Ok ich habe selber einen freund als kiffer .. Glaub mir entweder ist es entzug oder si hat was anderes abbekommen

0
elena180 11.08.2014, 13:14

Arogante-.- dankbarkeit undso

0

Sprich mal mit einem Facharzt und lies über Nebenwirkungen beim Rauchen: Auswirkungen des Rauchens

Medizinische Untersuchungen haben bewiesen, dass die Gesamtsterblichkeit bei männlichen Rauchern mittleren Alters doppelt so hoch ist wie bei Nichtrauchern. Die Sterberate ist höher bei Personen, die täglich in höherem Maße oder über einen längeren Zeitraum Zigaretten rauchen. Nach Schätzungen sind 30 Prozent aller Sterbefälle durch Krebs auf das Zigarettenrauchen zurückzuführen.

Von den Krebsarten, die durch Rauchen verursacht werden, tritt Lungenkrebs am häufigsten auf. Die Wahrscheinlichkeit, an Lungenkrebs zu erkranken, ist bei einem Raucher siebenmal höher als bei einem Nichtraucher. Außerdem besteht bei Rauchern ein fünffach höheres Risiko von Kehlkopf-, Mund- und Luftröhrenkrebs. Und etwa ein Drittel aller Krebserkrankungen der Blase, Nieren und Bauchspeicheldrüse werden auf das Rauchen zurückgeführt. Eine weitere Krankheit, die offensichtlich durch das Rauchen gefördert wird, ist die sogenannte Akne inversa, eine schwere Entzündungskrankheit. Bei dieser Krankheit entstehen Abszesse im Bereich von Schweißdrüsen, die auf Grund des Rauchens Nikotin absondern. Das Nikotin bewirkt einen Entzündungsreiz, der zur Abszessbildung führt.

Rauchen erhöht das Risiko um das Fünffache, an chronischer Bronchitis zu sterben, es erhöht die Sterberate bei Herzerkrankungen und Erkrankungen der Herzkranzgefäße um das Zweifache, sowie das Risiko eines Schlaganfalls um 50%.

Passivrauchen: Das Risiko eines Passivrauchers, der regelmäßig Zigarettenrauch einatmet, an Lungenkrebs oder an einem Herzinfarkt zu erkranken, steigt um 20-40%.

Ja sowas kann durch kiffen passieren. Sie wird eine Drogenpsychose haben!!! Damit ist nicht zu spassen und Deine Freundin sollte echt die Finger von Drogen lassen, die können ein ganzes Leben zerstören.

elena180 02.08.2014, 23:28

Nein ich glaube si hat etwas falshes erwisht..

0
MeGusta97 02.08.2014, 23:37
@Jessy74

Sie meint wahrscheinlich dass ihre Freundin falsches Zeug erwischt hat.

Viele Kiffer nehmen die Ausrede dass das Zeug schlecht war und sie deshalb jetzt Wahnvorstellungen haben..

2
Jessy74 02.08.2014, 23:40
@MeGusta97

Achso. Danke für die Hilfe MeGusta aber Du siehst ja, man geht immer davon aus, das sowas eigentlich ja nieeee passieren kann :)

LG

0
MeGusta97 02.08.2014, 23:41
@Jessy74

Ja, das ist genauso naiv wie der Gedanke: Mir passiert so etwas nicht!

LG

2
MeGusta97 02.08.2014, 23:29

Stimmt genau. Habe mal gehört dass man vom kiffen sogar Schizophren werden kann!

2
blackangel80 02.08.2014, 23:33
@MeGusta97

Nur manche wollen das einfach nicht wahr haben damit Sie in Ruhe weiter kiffen können und reden sich alles schön, das ist das Problem!

2
blackangel80 02.08.2014, 23:42
@MeGusta97

Genau, das ist überhaupt das grösste Problem, man kann echt nicht verstehen wie naiv manche sein können.

0

Kennst du sie persönlich?

Was möchtest Du wissen?