Freundin helfen, ihr Opa ist krank?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Opa deiner Freundin lebt doch noch, warum sollte sie ihn vergessen? Nicht nur die Familie hatte Probleme mit ihm, sondern auch der Opa selbst, schließlich hat er die Demenz.

Am besten geht man mit der Krankheit um, wenn man den Betroffenen immer Recht gibt. Auch wenn es 10x mal Unsinn ist was sie erzählen. Wenn man widerspricht, verwirrt es sie nur noch mehr. Ich habe 4 1/2 Jahre eine an Demenz erkrankte Dame mitbetreut und ich bin super mit ihr zurecht gekommen.

Man soll nicht daran denken wie die Menschen früher waren, sondern wie sie jetzt sind. Also, deine Freundin soll den Opa besuchen und nicht vergessen.  Bestimmt war der Opa früher auch für sie da, dann kann sie jetzt etwas zurückgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal ob es in eurer Nähe eine Selbsthilfe Gruppe für Demenzkranke und Angehörige gibt (google). So merkt sie das sie mit ihrem Kummer nicht alleine ist. Versuche ihr klar zu machen das Alkohol keine Lösung ist und frage mal bei einer Hospiz-Hilfe nach denn die sind nicht nur für die Sterbenden (oder schwer Kranke) da sondern auch für die Angehörigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du für Sie da bist, wirst du ihr eher damit helfen, als wenn du sie alleine lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unpronounceable
13.11.2016, 17:18

Auf jeden Fall! 

Aber ich würde ihr gerne helfen, dass sie auf andere Gedanken kommt, und lernt damit umzugehen, und nicht ständig in ein tief verfällt, wenn sie an ihren Opa denkt

0
Kommentar von Linda171112
13.11.2016, 17:19

Was sind denn ihre Hobbys ? Vielleicht könnt ihr zsm etwas schönes in eurer Freizeit machen. Lenk sie ab!

0

Hallo,

sprichst du oft Englisch? Komfort suchen. :-)

Es tut mir sehr leid, dass es dem Opa deiner Freundin so schlecht geht. Eine Demenz, die erst mal angefangen hat, kann man nicht mehr rückgängig machen. Man kann sie etwas verlangsamen, z.B. mit Medikamten oder es gibt auch Hinweise, dass eine Ernährung mit Kokosöl bei Alzheimer vorteilhaft ist.

Aber das hilft deiner Freundin jetzt alles nicht weiter. Sei scheint vom Erlebten schon etwas traumatisiert zu sein. Es wäre wirklich gut, sie käme in psychotherapeutische Hilfe. Das würde auch dich entlasten.

Sie kann hier anrufen: 116111

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unpronounceable
13.11.2016, 17:17

Ja ich spreche oft Englisch.

Danke für die Antwort, aber ich bezweifle, dass sie das machen möchte. Ich habe eher daran gedacht, sie als Freund zu unterstützen. Sie kennt mich ja, und vertraut mir. Weiß nicht wie das mit einem Psychotherapeuten aussähe

0

Was möchtest Du wissen?