Freundin hat Taubheitsgefühle im rechten Oberschenkel...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dazu fallen mir spontan zwei Sachen ein:
MS (Multiple Sklerose)
http://de.wikipedia.org/wiki/Restless-Legs-Syndrom

Ich bin kein Arzt und kann und werde hier keine Diagnose stellen, aber das kann beides zu solchen Gefühlen im Bein führen. RLS vor allem nachts.

Also meine Freundin hatte das auch mal, aber da war 'nur' ein Nerv eingeklemmt! Das dauert dann ein bisschen und sie bekommt Schmerztabletten. Aber an Multiple Sklerose würde ich auf keinen Fall sofort denken...ich hab Erfahrung mit Multiple Sklerose und dazu gehört viel mehr! Also immer nicht gleich das Schlimmste vermuten ;)

Ich hätte es nicht geschrieben, wenn ich nicht ein wenig darüber wüsste. In meinem Bekanntenkreis haben vier Menschen MS.

Natürlich muss es das nicht sein. Das habe ich auch nicht geschrieben. Man sollte es nur frühzeitig abklären, sich selbst einmal einlesen, gucken ob es passt oder nicht, wenn nicht nach anderen Ursachen suchen und wenn doch, einen Arzt darauf aufmerksam machen.

Gerade erst kürzlich bekam ein Freund die Diagnose. Und zwar ausschließlich auf Grund eines tauben Beins. Das war der erste Schub. Natürlich gehört da mehr zu, aber es kann (nicht muss) ein erstes Anzeichen sein.

Bei der Aussage "meistens nachts" denke ich aber auch mehr an Durchbultungsstörungen, Nerven (was beides schon vor mir genannt wurde und ich deshalb nicht wiederholen musste) oder RLS.

0

Mit der Durchblutung wird es weniger zu tun haben, ehr mit der Lendenwirbelsäule, von da aus wir eine Nerv entweder gereizt,oder schlimmstenfalls eingeklemmt, eine Untersuchung durch einen Arzt wäre angebracht, es sei, deine Freundin ist scharf auf ein Rollenspiel im Rollstuhl

Nimmt sie die Pille? Oder irgendein anderes hormonelles Verhütungsmittel?

Es ist sicher das Blut nicht irgendwie "abeklemmt" durch irgendwas anderes? Also nicht einfach "eingeschlafenes Bein"?

Wenn alles zutrifft, dann sofort ab zum Arzt, das könnten erste Anzeichen für ein Blutgerinsel im Bein sein! Das kann zu einer Thrombose führen und im schlimmsten Fall zu einer Lungenembolie. Ich will euch keine unnötige angst machen, aber das sollte geklärt werden - bis ihr da nicht beim Arzt wart, würd ich an ihrer Stelle die Pille nicht mehr nehmen!

So etwas kommt meistens von der Wirbelsäule. Sie muss damit zum Arzt.

Irgendwas hindert den Blutfluß z.B.: Kalk- oder Fettablagerungen, Krampfadern, Muskelverhärtungen oder Gefäßverengung durchs Rauchen.

Das ist eine Durchblutungsstörung! Kann aber auch von der Wirbelsäule kommen, wenn ein Nerv abgeklemmt ist.

Was möchtest Du wissen?