Freundin hat Suizidgedanken und zweifelt an sich selbst. wir kann ich ihr helfen?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Schlafsack1998,

es ist gut, dass Du helfen möchtest, aber es ist auch sehr wichtig, dass sich Deine Freundin weitere Hilfe holt, beispielsweise bei der Telefonseelsorge.

Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Also ich hab/hatte auch Depressionen und Suizid Gedanken war darum auch 2 Wochen in einer Klinik also um deine Frage zu beantworten was du machen kannst um ihr zu helfen eigentlich nicht viel ausser für sie da sein ihr zu hören und sagen wie toll sie ist aber sag ihr nicht dass das was sie sich antun will falsch ist das weiß sie nämlich selber glaub mir aber wenn du ihr das sagst bringt es sie ja auch nicht weiter da reicht es wenn sie mit therapeuten spricht und sich beraten lässt ABER wenn ich dir noch ein Tipp geben kann lenck sie ab unternehm viel mit ihr alleine oder mit Freunden und hab Spaß besonders wenn sie sich zurück zieht nur in solchen Situation nicht zu nerven immer hin braucht sie auch mal zeit für sich glaub mir :D aber Ablenkung ist immer gut zeig ihr dass das Leben auch Plus Punkte hat und nicht immer Schattenzeiten mit sich rum trägt zeig ihr das es lebenswert ist :) So hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 finde ich es ganz toll das du für sie da bist und 2 versuch doch einfach mit deinem da sein ihr zu zeiten das sie toll ist... ich kann sie gut verstehen mir geht es nicht besser... ich wäre froh ich hätte jemanden der einfach nur fürmich da ist an meiner seite und einfach nur mich mitzieht damit es etwas einfacher ist aus dem trott des alltags zu kommen. versuch mit ihr auszugehen bring sie auf andere gedanken das wir ihr helfen :)

glg saskia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sie wieder aufbauen, indem du Etwas mit ihr unternimmst! Mach einfach jeden Tag zu einem besonderen Tag und so baut sie sich bestimmt wieder auf. Vielleicht will sie ja genau das, das DU ihr hilfst? ;) Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlafsack1998
02.07.2013, 11:00

Das Problem ist dass sie dir ganzen Ferien weg ist :$

0

Hallo Schlafsack, das ist wirklich ernst. Spricht sie mit ihrer Therapeutin über die Suizidgedanken? Und wissen ihre Eltern davon? Wenn nein, dann denke ich, solltest du besser Vertrauenspersonen hinzuziehen (deine Eltern, Lehrer, ...) Oder auch ihre eigenen Eltern - die haben am meisten Möglichkeiten, um helfend einzugreifen. Viele, die in ähnlich schwierigen Lebenslagen waren, waren später froh darüber, dass ihnen geholfen wurde. Und dazu müssen erst einmal Vertrauenspersonen davon wissen.

Aber ich möchte keinen falschen Ratschlag geben, daher möchte ich dir raten, dir Ratschläge von Experten zu holen: www.telefonseelsorge.de (bzw. nummergegenkummer.de - die sind aber nur unter der Woche da). Die haben bestimmt Erfahrung im Umgang mit schwierigen Situationen.

Diese Nummern bieten auch Webberatung (E-Mail, Chat) an!

Auch deine Freundin kann sich dorthin wenden - falls sie die Nummern nicht schon kennt. Ansonsten sind hoffentlich auch ihre Angehörigen für sie da? Dann kannst du sie evtl. ermuntern, auch mit ihnen darüber zu reden.

Sollte sie jedoch ihren Selbstmord direkt ankündigen (egal ob online oder im echten Leben), so solltest du gleich die Polizei informieren! Denn du kennst ja ihre Adresse - die wohl wichtigste Information in einem solchen Fall. Das ist klarerweise der absolute Ernstfall und wir hoffen nicht, dass es so weit kommen wird.

Ich denke auch, weil die Situation für dich ebenso belastend sein muss, dass du dir ebenfalls Unterstützung holen solltest, wenn es dir zu viel wird. Ruf - wie erwähnt - obengenannte Nummern an und rede evtl. auch mit deinen Eltern etc. Informationen zum Thema Suizid findest du unter suizidprophylaxe.de (Kategorie "Info Suizidalität" im Hauptmenü auf der linken Seite) oder auch unter telefonseelsorge.de/sites/default/files/Handbuch%20Suizidpra%CC%88vention.pdf. VIelleicht sind diese Informationen hilfreich.

Es ist stark von dir, dass du für deine Freundin da bist. Achte aber auch darauf, dass es dir nicht zu viel wird. Ich wünsche euch alles Gute und kann auch für euch beten. Gerne kannst du noch weitere Fragen stellen.

Liebe Grüße!

PS: Solltet ihr außerhalb Deutschlands wohnen, solltet ihr andere Seelsorgedienste in Anspruch nehmen:

  • in Österreich: telefonseelsorge.at (bzw. rataufdraht.at)
  • in der Schweiz: 143.ch (bzw. 147.ch)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andi0053
02.07.2013, 22:36

EDIT: Wenn sie mit ihrer Therapeutin über die Suizidgedanken spricht, dann erübrigen sich klarerweise einige der oben genannten Methoden. Alles Gute!

0

Sei einfach für sie da, wenn sie dich braucht. Ich glaube, damit kannst du ihr am besten helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Situation kann man sie auf ihre Seite zu begleiten, um ihre Gefühle zu teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du mit "Bunker"? Dass sie sich zurückzieht? Viel machen kannst´nicht. Einfach nur da sein und zuhören. Vielleicht mal die Therapeutin fragen, wie Du Dich verhalten sollst Ich weiß: Schweigepflicht! Aber Du willst ja nix über die Krankheit erklärt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?