Freundin hat sich prostituieren lassen, weil Geldprobleme hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein sie wird nicht deswegen bestraft, auch nicht der Mann. Wenn es bei der Schule angekommen ist, dann werden sie sicher das Jugendamt darüber informieren, da kann es gut sein das die Eltern einen mächtigen Ärger bekommen. Aber fiel mehr würde ich mir sorgen um die kleine machen, den wenn es ja schon die runde in der Schule gemacht hat, kann es gut sein das sie nicht ohne Hilfe da weiter weiß wie sie damit fertig werden soll. Es ist wichtig das du mit dem Direktor darüber informieren solltest ehe sie sich was antuen wird.

Wenn sie es wirklich bereut, dann ist die einmalige Erfahrung ja wegweisend gewesen, aber ich denke, dass sie es wieder machen wird und nur nicht so klar damit kommt, was die anderen dann sagen und tun, das ist am Anfang immer ein Problem.

Die Freundin ist erst 16?

Dann sollte es noch Geld von den Eltern geben, im Fall der Fälle auch mal beim Amt nachfragen, wenn es da Probleme gibt.

Hey nurlinkehaende

Es gibt keine gesetzliche Grundlage für einen Anspruch Taschengeld-die Zahlung ist einzig und alleine eine freiwillige Entscheidung der Eltern. 

Sicher gibt es zahlreiche Empfehlungen über die Höhe der Summe-das aber ist für Eltern nicht verbindlich. 

Mit 16 gibt es andere Möglichkeiten Geld zu verdienen-Prostitution ist zwar schnelles Geld aber keine zu duldende Option! 

1
@LouPing

Stimmt, Taschengeld ist keine Pflicht.

Dem Satz

weil sie wegen einem unbekannten Grund nicht mehr von den Eltern finanziert wird oder zumindest nur noch gewisse rare Geldbeträg bekommt

entnehme ich aber, dass die junge Frau nicht mehr zu Hause wohnt.

0
@nurlinkehaende

Hey nurlinkehaende

Hier könnte man leider nur spekulieren-für mich sind so einige Dinge unklar.

1

das könnte sein. ich weiss es eben nicht, ob die Zuhause lebt.

0

Ihr Freier hat sich strafbar gemacht, warum sollte man sie bestrafen?

weil sie es ja jemanden suchte, damit sie Geld verdienne kann...? oder ist nur der Volljährige schuld?

0
@Lenna99

Ja und? Das ist nicht verboten. Verboten ist es, mit einer minderjährigen gegen Bezahlung zu schlafen.

0

okay danke

0

Ich denke mal dass ihre Freundin und der Freier ein Problem haben, wenn sie zur Polizei geht. Das sollte sie auch tun.

und was ist, wenn sie das nicht möchte?

0
@Lenna99

Dann kannst Du das machen. Es ist eine Straftat.

Und nun keine Diskussionen mehr, ab zur Polizei, ob sie das will oder nicht. So etwas muss Folgen haben, das fällt nicht mehr unter Dummenstreich (oder neudeutsch "pränk").

1

okay danke aber würde ich sie dann nicht verraten? ihre eltern werden sie umbringen?

0
@Lenna99

Ah. Eine Frage beantwortet, kommt schon die nächste.

Deine Freundin muss auf jeden Fall und das ohne wenn und aber zum Psychologen.

Dazu gehört das Problem öffentlich auf den Tisch, beim Namen genannt und gelöst. Da liegt es nämlich schon und stikt zum Himmel, wenn es dank der "Freundin" sowieso schon "alle" wissen.

Und dann gehören die Vermittlerin und der Freier vor ein ordentliches Gericht.

Wenn alles unter der Decke bleiben soll, ist es dafür zu spät.

1

herzlichen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?