Freundin hat sich Ohrring am Ohrknorpel machen lassen. Mich von ihr trennen?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Suche Dir eine Freundin, die ebenso streng religiös ist, wie Du.

Ein Mädchen mit durchschnittlichem Freiheitsgedanken passt definitiv nicht zu Dir. Die meisten Mädchen würden sich nicht in religiöse Regeln hineinzwingen lassen, deren Sinn sie nicht einsehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatzeP27
13.07.2013, 20:35

Danke, ich glaube das war die Hilfreichste Antwort.

Sie will eben dies und jenes machen aber ich habe exakte Vorschriften, wie man eben nach den katholischen Moralvorstellungen lebt, was man darf und was man nicht darf. Und wenn sie das nicht mitmacht (so wie ich es alles mache), dann kann das nicht gutgehen.

Ich glaube das ist das Problem. Mit so einer Frau kann ich einfach nicht glücklich werden weil sie sich an nichts hält und nach Lust und Laune lebt.

Ich glaube eine, die auch gläubig ist wie ich und sich an bestimmte Normen/ Wertvorstellungen hält wäre einfach besser auch in Hinblick auf mögliche Eheplanung. Ich mein: So eine nichtreligiöse eignet sich zwar gut für ne kurzfristige Beziehung, aber für die Ehe sind die eher nicht geeignet aufgrund ihres Freiheitgedankens.

0

Beruhigt mich ja, zu erfahren, dass mein Ohrknorpel moralisch einwandfrei ist. Allerdings bin ich Atheist und damit ja wohl unten durch.

Also mal ehrlich, was ich tun würde, wenn ich dich wäre, ich würde mal ganz ehrlich über meine Vorurteile und meine Einstellungen nachdenken. Du bist so vollbeladen von Voruteilen und beurteilst Menschen rein nach dem Aussehen und nach dem Äusseren. Das finde ich sehr traurig und es wiederspricht auch der christlichen Lebenseinstellung und ist daher alles andere als moralisch einwandfrei.

Wenn man einen Menschen wirklich liebt, dann kann und muss man auch dessen Wünsche und Selbstbestimmung akzeptieren. Wenn man einen Menschen so ändern will, dass er den persönlichen Wunschvorstellungen entspricht, dann liebt man nicht wirklich. Und eine Prostituierte ist ein Mensch, der GV mit anderen für Geld hat und das willst Du deiner Freundin doch nicht unterstellen, oder?

Wenn es für dich wirklich so schlimm ist mit dem Ohrring, dann mach halt Schluss mit ihr, dann hat sie wenigstens die Chance, jemanden zu finden, der sie wirklich liebt, so wie sie ist. Aber habe wenigstens den Mut, es ihr bei einem persönlichen Treffen zu sagen. Das bist Du ihr schuldig.

Mit solch schlimmen Vorurteilen und Schubladendenken, wie Du hast, bringt man sehr viel Leid und Elend unter die Menschen. Du solltest lernen, andere Menschen mit anderem Aussehen und anderen Lebenseinstellungen zu akzeptieren, wie sie sind und sie nicht gleich vorzuverurteilen, weil sie deinen Vorstellungen nicht entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schwere Frage. Du hast natürlich Prinzipien, und wenn du zu ihnen stehst, ist das gut. Also wenn dich das stört und du nicht darüber hinweg sehen kannst, würde ich Schluss machen. Sie will bestimmt einen Grund wissen. Du kannst es ihr sagen, aber das mit der Prostituierten würde ich weglassen, auf jedenfall! Liebe Grüße Peachis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WTF??? also ich mag die kath. kirche nicht wirklich, aber was du hier abziehst würde wahrscheinlich sogar dem Papst die Schamesröte ins Gesicht treiben...wie kann man nur soviel soziale Inkompetenz in einer Person vereinen? Wer hat dir beigebracht so zu denken?? SOWAS steht nirgendwo in der Bibel ! deine Form von Schubladendenken hat nichts mit christl. Nächstenliebe zu tun, das ist (die Vorstufe von) Faschismus!

Um mal deine Frage zu beantworten: JA, bitte trenne dich von deiner Freundin...die hat so einen Heuchler wie dich nicht verdient...keine Frau hat das...Frauen scheinen für dich sowieso schon "unter dir" zu stehen und dienen wahrscheinlich ausschließlich deinem Selbstzweck...vllt solltest du ins Kloster gehen, aber die halten wahrscheinlich nicht viel von deiner abstrusen Auffassung von Moralität und werden deswegen auch nix mit dir zu tun haben wollen...MEIN RAT also an dich: DU brauchst eine LANGE PHASE DER REFLEKTION um mitzubekommen was du in deinem Kopf für ein merkwürdiges Bild von Realität erschaffen hast...das ziel hast du erreicht wenn du beim erneuten durchlesen dieses Posts vor Scham im Boden verinken möchtest...wenn das nicht eintritt, dann mein freund, steht dir ein seeeeeeeehr freudlosen, farbloses und vor allem einsames Leben bevor...

Sollte das ein Troll-post sein ist er über die maßen geschmackslos und in seiner Art sehr gefährlich, da er die (meiner meinung nach) überwindbare kluft zwischen atheisten und religiösen menschen (die jeweils "Normalen" jedenfalls) noch weiter vertieft...gefährlich unreif!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz ehrlich? wenn du keine anderen Sorgen hast... du wusstest doch vorher, dass sie Hauptschülerin ist und wenn sie nicht deinem Niveau entsprechend verhält, dann geht halt getrennte Wege und wenn du sie eh nicht mehr sehen willst, warum fragst du dann, ob du dich trennen sollst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ohrring macht niemanden zur prostituierten, und die Kirche hat nichts mit deiner Freundin zu tun, nur weil sie Hauptschülerin und Atheisten ist ist sie noch lang kein schlechter Mensch, und das im Zusammenhang mit "Schicht" und "abgerutscht" ist jawohl lächerlich.

Pass mal auf Kind: Ich bin gläubig, hatte ne zeit lang ein Piercing im Gesicht, habe 4 ohrringe, bin regelmäßig auf Metalkonzerten und bin ziemlich arm aufgewachsen und weist du was? Ich bin noch nicht in flammen aufgegangen, Gott LIEBT mich :) Gott liebt alle Menschen, auch hauptschüler mit Ohrring. Kirche misinterpretiert nur gerne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher Welt lebst Du? Oder ist das eine Trollfrage? Ich finde solche Piercings auch nicht schön - aber was hat das mit Prostitution, Bildungsstand oder Glauben zu tun? Ich kenne viele gebildete, gläubige Menschen (auch in kirchlichen Gremien) mit Percings aller Art. Deine Vorurteile sind peinlich blöde.

Ein normaler Kirchengemeinderat hätte auch kein Verständnis für Deine verschrobene Haltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen , dass man sich nicht wegen einem Ohrring trennen sollte aber wenn du sowieso kein Vertrauen mehr hast und sie als minderbewertet siehst ("ungebildete Hauptschülerin") wäre es gar nicht schlecht sich zu trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Also meine Freundin hat vor kurzem einen Ohrring am Ohrknorpel machen lassen.

Also du kannst dir auch künstlich Probleme erschaffen ;)

Nein, ernsthaft mal: Ihr seid offenbar sehr verschieden.

Grundsätzlich ist das so, dass sie mit ihrem Körper machen darf, was sie möchte - angenommen, sie ist alt genug dafür.

Andere Menschen in einer Beziehung 'erziehen' oder nach eigenen Wünschen formen zu wollen wird immer zu Problemen führen. Das kann nicht funktionieren.

Du musst ein Mädchen finden, das deine Einstellung teilt, wie Nachtflug richtig bemerkt hat. Trotzdem solltest du nie vergessen, dass andere Menschen ihren freien Willen haben und sich nichts von anderen vorschreiben lassen wollen (auch nicht vom eigenen Partner oder der Partnerin).

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LOL. Das ist ja hoffentlich ein schlechter Trollversuch...

Um es mal in einer Sprache auszudrücken, die dich ansprechen mag: Sie hat einen Ring am Ohr, du einen Balken im Auge. Denk mal drüber nach was schlimmer ist.

Wahrscheinlich ist sie ohne dich eh besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mich an deiner Stelle sofort von ihr trennen, damit tust du ihr den größten Gefallen. Köpfschüttel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer dieses mittelalterliche Denken! Es geht hier um Ohrringe! Sie ist eine junge Frau. Also lass sie! Ihr Körper = Ihre Entscheidung!

Wenn du sie als Prostituierte betitelst, ist die Trennung eh am Besten!

Bin ich ein Knacki, nur weil ich tätowiert bin und Piercings trage? So ein Blödsinn! Ich bin ausgebildeter Bürokaufmann! Und das trotz Tattoos und Piercings!

Noch was: Es ist ihre Entscheidung, an wen oder was sie glaubt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sofort trennen sowas passt gar nicht zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RicSneaker
13.07.2013, 20:27

Wohl eher andersrum.

1

Also ein Ohrring macht sie zur Prostituierten? Zur ungebildeten Hauptschülerin? Die Meinung Deiner Freunde vom Katholen-Verein ist Dir wichtiger als Deine Freundin? Meiner Meinung nach sollte SIE sich von DIR trennen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatzeP27
13.07.2013, 20:26

Nein, zur Prostituierten macht sie ein Ohrring am Knorpel nicht automatisch. Aber ich seh sie dann irgendwie in der gleichen Schicht wie Tätowierte, Rumhurende, Säufer, Ungebildete usw. Das meinte ich damit. Also ich ekle mich dann vor ihr und es ist wie gesagt auch unmoralisch, weswegen das Vertrauen soweiso schon hinüber ist.

0
Kommentar von MatzeP27
13.07.2013, 20:30

Nachtrag: Ich möchte ausdrücklich klarstellen, dass hier nicht der Ohrring das Problem ist sondern der Ohrring am OHRKNORPEL, was eben ein Piercing ist. Jeweils ein Ohrring an jedem Ohr und am Ohrläppchen unten ist für eine Frau moralisch ok. Alles andere ist nicht richtig.

1
Kommentar von MatzeP27
13.07.2013, 20:40

Also es hat sich erledigt. Ich habe schon die hilfreichste Antwort weiter unten von "Nachtflug" ausgezeichnet. Kann sie aber erst nach 24 stunden auszeichnen weil ich mich erst angemeldet habe.

Sie will eben dies und jenes machen aber ich habe exakte Vorschriften, wie man eben nach den katholischen Moralvorstellungen lebt, was man darf und was man nicht darf. Und wenn sie das nicht mitmacht (so wie ich es alles mache), dann kann das nicht gutgehen.

Ich glaube das ist das Problem. Mit so einer Frau kann ich einfach nicht glücklich werden weil sie sich an nichts hält und nach Lust und Laune lebt.

Ich glaube eine, die auch gläubig ist wie ich und sich an bestimmte Normen/ Wertvorstellungen hält wäre einfach besser auch in Hinblick auf mögliche Eheplanung. Ich mein: So eine nichtreligiöse eignet sich zwar gut für ne kurzfristige Beziehung, aber für die Ehe sind die eher nicht geeignet aufgrund ihres Freiheitgedankens.

Also damit wäre für mich die Sache abgeschlossen. Danke für die versuchten Hilfestellungen. Also jemand mit Moral kann einfach nicht mit jemandem zusammenleben, der keine Moral hat und sich an nichts hält.

1

Deine Freundin mag eine ungebildete Hauptschülerin sein ,das finde ich jedoch nicht halb so tragisch ,wie ein ungebildeter R.Katholik ,der nicht mal da ABC des christlichen katholischen Glaubens zu kennen scheint . Ein Ohring im Knorpel ? ...oder egal wo am Körper sagt nichts,aber auch gar nichts über das Herz eines Menschen aus .

Mache dir mal gedanken weniger um all das was die Leute reden ,sondern eher um die **christliche Nächstenliebe und was damit gemeint ist ...

Kirchgemeinderat ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatzeP27
13.07.2013, 21:14

Die Sache ist schon beschlossen. Das mag zwar sein, dass auch das Herz stimmen muss. Aber ich kann mich ja nicht selber zwingen, so ne Frau zu wollen, die mich anekelt wegen ihrer wenig vorhandenen Moral. Ich werde sie in keinem Fall nochmal sehen. Weil so ne Frau passt nicht zu mir, weil sie zu freiheitlich eingestellt ist. Ich bin eher fromm.

0

Ja, ich würde sofort mit ihr Schluss machen. Wenn sie sich ein Auto gekauft hätte, oder eine Eigentumswohnung oder ein Kind adoptiert, dann könnte ich das noch verstehen. Aber ein Ohrring am OHRKNORPEL?! Und morgen Abend steht sie dann auf dem Strich. Und dann sagt dir deine heilige Kirchengemeinschaft noch nach, dass du dir wahrscheinlich auch bald einen Ohrknorpelohrring machen lässt. Um Himmels willen!! Trenn dich sofort von ihr.

Nein, jetzt mal im ernst: Gehts noch? Das ist doch ein Witz, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem meine ausführliche Erstantwort zusammen mit deiner ersten Frage "untergegangen" ist, hier nur noch einmal mein Kurzurteil:

Bei allem was an deiner "Freundin" (?) tatsächlich nicht stimmen mag, verhältst und äußerst du dich über sie in absolut unchristlicher Weise. Du schadest damit nicht nur deiner katholischen Gemeinde, sondern auch dem Christentum insgesamt. Nur weil sie kein Vorzeigeobjekt zu sein scheint, oder weil sie mit dem Ohrring eine dumme Sache begonnen hat, trennt man sich nicht unter Freunden. - Du solltest ihr im Gegenteil besonders beistehen, um ihr dabei zu helfen, dass sie so "gut und edel wird, wie du es glaubst zu sein".

Du strotzt vor Hochmut und solltest dringend - am besten auch im Gebet - deinen Weg überdenken. Du wirst sonst irgendwann "fallen", genau so, wie du im Moment diese Freundin fallen lassen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anniegirl80
13.07.2013, 21:12

Homme, du hast meiner Meinung nach die Auszeichnung zur hilfreichsten Antwort verdient!

1

Ich würde mich von ihr trennen. Sie ist deiner nicht würdig. Sie ist total abgerutscht. Warum hast du sie nicht aufgehalten? Du hast eine Verantwortung, der du nicht gerecht geworden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sollte immer persnlich schluss machen. und du solltest schluss machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sein, dass dir seeehhr langweilig ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtflug
13.07.2013, 22:26

Ja, in der Tat! smile Es hat nur Unterhaltungswert.

Leute, hier ist die richtige Antwort

0

Was möchtest Du wissen?